Alles zum Thema CDU Harsefeld

Beiträge zum Thema CDU Harsefeld

Politik
Der CDU-Vorsitzende Markus Eisenblätter (li.) ließ sich von Lydia Dammann-Tamke und Niels Kohlhaase von der Jungen Union beraten Foto: sc

CDU Harsefeld beriet mit der Jungen Union über die Erreichbarkeit der Jugend via Facebook & Co.
Soziale Medien gut nutzen

sc. Ohrensen. Die CDU Ortsverband Harsefeld will mehr junge Leute mit ihren Themen erreichen. Wie das am besten funktioniert, wurde auf einem öffentlichen Diskussionsabend mit dem Vorstandsmitgliedern der Jungen Union (JU) im Landkreis Stade, Niels Kohlhaase und Lydia Dammann-Tamke, besprochen. Auf die Macht der sozialen Medien sei die Partei nicht eingestellt, sagt Markus Eisenblätter, Vorsitzender der CDU Harsefeld. "Gefühlt liegen wir da 30 Jahre zurück." Besonders das Video des...

  • Harsefeld
  • 29.06.19
Politik
Die Kandidatin und ihre Unterstützer (v.li.): Dr. Jan-Boris Ingerowski, Susanne de Bruijn (beide FWG), Ute Kück, Uwe Arndt (vorn, FWG) sowie Jürgen Deden und Markus Eisenblätter von der CDU  Foto: jd

FWG und CDU unterstützen Kandidatur der Verwaltungsfachfrau als Samtgemeinde-Bürgermeisterin
Jetzt ist es amtlich: Ute Kück will Rathauschefin in Harsefeld werden

jd. Harsefeld. Sie wäre die erste Frau an der Spitze des Harsefelder Rathauses - wenn sie gewählt wird: Ute Kück will Nachfolgerin von Harsefelds Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann werden. Die derzeitige Vize-Chefin der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten ist jetzt als gemeinsame Bewerberin von Freier Wählergemeinschaft (FWG) und CDU vorgestellt worden. Die 54-jährige Verwaltungsfachfrau, die in ihrer Heimatkommune das Amt einer Ersten Samtgemeinderätin bekleidet, kandidiert aber...

  • Harsefeld
  • 22.06.19
Politik
Markus Eisenblätter führt als Erster Vorsitzender die 
Harsefelder CDU an (5.v.re.) Foto: CDU Harsefeld

Politik-Newcomer steht an der Spitze

Neuer Vorstand beim CDU-Samtgemeindeverband Harsefeld gewählt / "Wir wollen breit aufgestellt sein" sc. Harsefeld. Markus Eisenblätter heißt der neu gewählte Erste Vorsitzende des CDU-Samtgemeindeverbandes Harsefeld. An die Spitze gewählt wurde der 47-Jährige Harsefelder auf der Mitgliederversammlung. Eine Überraschung, da der Steuerberater bislang in keinem Rat oder Fachausschuss sitzt. Die bisherigen Stellvertreter Dr. Hartmut Schröder, Marina Courte und Sigrid Müller, wurden durch...

  • Harsefeld
  • 10.04.19
Politik
Dr. Hartmut Schröder macht sich Gedanken um die Zukunft der Spielplätze  Foto: jd

Große Resonanz auf Spielplatz-Aufruf der Harsefelder CDU

jd. Harsefeld. Draußen zu spielen, ist für Kinder allemal besser und vor allem gesünder als "in der Bude zu hocken". Doch viele Spielplätze sind nicht gerade ansprechend gestaltet. Auch in Harsefeld besteht an etlichen Standorten Verbesserungsbedarf. Der klassische Spielplatz-Standard Rutsche, Schaukel und Wippe ist längst überholt. Um wieder mehr Kinder an die frische Luft zu locken, sind attraktive Spielgeräte erforderlich. Doch wie muss ein solcher "Spitzen-Spielplatz" aussehen. Darüber hat...

  • Harsefeld
  • 05.09.18
Politik
Der Vorstand der Harsefeld CDU will sich für den Abbau von Bürokratie einsetzen    Foto: CDU

Harsefelder CDU startet Aktion zum Bürokratieabbau

jd. Harsefeld. Weniger Bürokratie - dieses Ziel hat sich die Harsefelder CDU auf ihre Fahnen geschrieben. Die Christdemokraten starten jetzt eine Aktion zum Bürokratieabbau. Bürger und auch Unternehmer aus der Samtgemeinde werden dazu aufgerufen, sich mit Ideen einzubringen, wie und in welchen Bereichen bürokratischer Aufwand abgebaut werden kann. Egal ob privat oder geschäftlich: Nach Ansicht der Harsefelder CDU muss immer mehr "Papierkram" bewältigt werden. Immer häufiger seien Anträge...

  • Harsefeld
  • 05.09.17
Politik
Wenig informativ: Wer auf "Programm 2016" klickt, findet auf der Homepage der FWG nur einen Hinweis, dass die Seite im Aufbau ist. Das allerdings schon seit Wochen

Schwache Auftritte: Das WOCHENBLATT schaute sich die Homepages der Harsefelder Parteien an

jd. Harsefeld. Die Versorgung mit Wissen hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten revolutioniert: Dank Internet sind Neuigkeiten sofort verfügbar. Das gelingt aber nicht immer: Nicht selten sind Homepages hoffnungslos veraltet. Bei einem kleinen Verein mag man da noch Nachsicht üben, doch peinlich wird es bei den Internet-Auftritten der örtlichen Parteien. Das WOCHENBLATT hat die Internet-Seiten der vier großen Ratsfraktionen in Harsefeld unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist...

  • Harsefeld
  • 19.04.16