COVID-19

Beiträge zum Thema COVID-19

Panorama
Wenn die dritte Corona-Welle sich weiter entwickelt, wird es eng auf den Intensivstationen der Elbe Kliniken
3 Bilder

Viele Covid-19-Patienten
Corona füllt die Intensivstationen der Elbe Kliniken

jab. Stade/Buxtehude. Deutschland befindet sich mitten in der dritten Welle der Corona-Pandemie. Das lässt sich anhand der Fallzahlen deutlich erkennen. Auch im Landkreis Stade haben die Ärzte mit zahlreichen Covid-19-Patienten zu kämpfen, zusätzlich zu den übrigen Erkrankten. "Die Auslastung der Intensivstationen ist hoch - nicht nur durch Covid-Patientinnen und -Patienten", sagt Dr. Dietmar Wietholt, Medizinischer Direktor der Elbe Kliniken Stade-Buxtehude. Die akuten Zahlen im Landkreis sind...

  • Stade
  • 24.04.21
Panorama
Am Elbe Klinikum Stade haben sich zwei Patienten und sechs Mitarbeitende mit COVID-19 infiziert

Zwei Patienten und sechs Mitarbeiter infiziert
Corona-Fälle am Elbe Klinikum Stade

tk. Stade. Dieser Corona-Ausbruch im Stader Elbe Klinikum zeigt, wie tückisch COVID-19 ist und dass selbst die besten Hygienekonzepte keinen einhundertprozentigen Schutz vor einer Infektion garantieren: Zwei Patienten und sechs Mitarbeiter sind positiv getestet worden. Eine Patientin aus einem Stader Altenheim wies zuerst ein positives Testergebnis auf. Bei ihrer stationären Au8fnahme vier Tage zuvor war das Testergebnis allerdings negativ. In Abstimmung mit dem Stader Gesundheitsamt wurde...

  • Stade
  • 28.01.21
Panorama

Corona-Ausbruch in Pflegeeinrichtung
Fünf Bewohner im Stader Johannisheim gestorben

tk. Stade. Die Zahl der an Corona erkrankten Bewohner im Johannisheim ist nach umfangreichen Tests erneut gestiegen. Auch die Zahl der an oder mit COVID-19 Verstorbenen ist gestiegen. Vier weitere Bewohner sind tot. "Seit der letzten Woche sind fünf verstorbene Heimbewohner zu betrauern", sagt Claus Hinrichs, Vorsitzender des Kuratoriums für das Johannisheim Stade. Seit dem Ausbruch der Pandemie sind damit zehn Menschen in der Stader Pflegeeinrichtung an den Folgen des Virus gestorben. Aktuell...

  • Stade
  • 26.01.21
Panorama

Aktuelle Zahlen für den Landkreis Stade
Weniger Corona-Tote in Seniorenheimen

tk. Stade. Die Zahl der an Corona verstorbenen Senioren in Pflegeinrichtungen im Landkreis Stade ist in den vergangenen Tagen erneut gesunken. Von Montagabend bis Mittwochmorgen ist im CMS Pflegewohnstift Jork ein weiterer Mensch gestorben. Dort hat das Virus bislang 13 Todesopfer gefordert. Im Amarita Buxtehude liegt die Zahl der an COVID-19 verstorbenen Bewohner bei 17. Das ist ein Toter mehr als am Montag. Auch im Dorea Wohnpark in Stade ist ein weiterer Senior verstorben. Hier liegt die...

  • Stade
  • 06.01.21
Panorama

Zehn Verstorbene allein im Amarita Buxtehude
Viele Corona-Tote in Seniorenheimen im Kreis Stade

tk. Landkreis Stade. Diese Zahlen sind erschreckend und machen traurig: Seit dem Corona-Ausbruch im Amarita-Seniorenheim in Buxtehude sind über die Weihnachtsfeiertage zehn Bewohner gestorben. Von den 100 Seniorinnen und Senioren befinden sich (Stand Montagnachmittag) 51 in Isolation und 40 in Quarantäne. Auch aus anderen Senioreneinrichtungen im Kreis Stade gibt es bedrückende Zahlen. Wie die Einrichtungsleitung im Amarita die Situation bewertet, lesen sie hier Auch in den anderen...

  • Stade
  • 28.12.20
Panorama

Montag, 12. Oktober: 13 positive Fälle
Auf niedrigem Niveau: Coronazahlen im Kreis Stade

tk. Stade. Derweil in vielen Städten und Regionen Deutschlands die Corona-Zahlen sprunghaft ansteigen, ist die Lage im Landkreis Stade (Stand Montag, 12. Oktober) noch entspannt. Es gibt aktuell 13 positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Quarantäne. Zwei positive Befunde sind seit dem Vortag hinzugekommen. Allerdings haben im Vergleich zu Sonntag auch zwei Personen, die zuvor positiv getestet wurden, einen negativen Befund und konnten die Isolation beenden. Seit Beginn der Pandemie...

  • Stade
  • 12.10.20
Panorama

Zahl der Betroffenen am Freitag, 2. Oktober
20 Corona-Fälle im Kreis Stade

tk. Stade. Mit 20 positiv auf COVID-19 getesteten Landkreis-Bewohner hat sich das Pandemie-Geschehen im Landkreis Stade am Freitag, 2. Oktober, im Vergleich zum Vortag bei der Fallzahl nicht geändert.  Die Zahl der Menschen in Quarantäne ist mit 113 Personen um 25 niedriger im Vergleich zum Vortag. 21 der Betroffenen sind Reiserückkehrer.

  • Stade
  • 02.10.20
Panorama

138 Menschen befinden sich in Quarantäne
Donnerstag, 1. Oktober: 20 Coronafälle im Kreis Stade

tk. Stade. Aktuell (Donnerstag, 1. Oktober) sind im Landkreis Stade 20 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet und befinden sich in Isolation. Das sind zwei Fälle weniger als am Vortag. Insgesamt gibt es seit dem Beginn der Pandemie 369 nachgewiesene Coronafälle im Landkreis Stade 340 Personen sind genesen und konnten aus der Isolation entlassen werden.  Es gibt im Landkreis Stade neun Verstorbene seit März zu beklagen, bei denen das neuartige Coronavirus nachgewiesen worden war. 138...

  • Stade
  • 01.10.20
Panorama
Fieberambulanzen könnte eine Anlaufstelle für Grippe- und Corona-Verdachtsfälle sein

Vorschlag von Gesundheitsminister Jens Spahn
Fieberambulanzen gegen Corona und Grippe

(tk). Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) schlug angesichts der beginnenden Grippewelle und der weiter bestehenden Gefahr einer Ausbreitung von Corona vor, dass es Fieberambulanzen geben sollte. In diesen Praxen werden vor allem diejenigen behandelt, die mit klassischen Atemwegserkrankungen zum Arzt wollen und wo noch unklar ist, ob es eine Erkältung, ein fieberhafter Infekt oder doch das neuartige COVID-19-Virus ist. Fieberambulanzen sollen nach Spahns Meinung dabei helfen, dass...

  • Stade
  • 25.09.20
Panorama

Aktuell 14 Corona-Fälle
22. September: Corona-Zahlen für den Landkreis Stade

nw/tk. Stade. Am Dienstag (22. September) gibt es im Landkreis Stade 14 positiv getestete COVOD-19-Fälle.  Zwei neue Corona-Infektionen sind von Montag auf Dienstag dazugekommen, wobei die Zahl der Infizierten aber um zwei Fälle gesunken ist.  286 Personen, die zu COVID-19-Erkrankten engen Kontakt hatten, befinden sich in Quarantäne . Das sind fünf mehr im Vergleich zu Montag.  Davon sind 21 Einreisende und Reiserückkehrer Die Gesamtzahl aller positiven Befunde im Landkreis Stade seit Beginn...

  • Stade
  • 22.09.20
Panorama

267 Menschen befinden sich in Quarantäne
18. September: 17 Corona-Fälle im Kreis Stade

tk. Stade. Der Landkreis Stade verzeichnet am Freitag insgesamt 17 aktuelle Corona-Fälle. Das sind fünf weniger als am Vortrag. In zwei Fällen gab es von Donnerstag auf Freitag einen positiven COVID-19 Befund. Die Gesamtzahl aller positiven Befunde im Landkreis Stade seit Beginn der Pandemie Anfang März beträgt damit 337. 267 Personen, die zu COVID-19-Erkrankten engen Kontakt hatten, befinden sich aktuell in Quarantäne. Das sind 33 mehr im Vergleich zu Donnerstag.

  • Stade
  • 18.09.20
Panorama

IGS Buxtehude und Handballmannschaft betroffen
Kreis Stade: Drei Neuinfizierte und 234 Quarantäne-Fälle

tk/sla. Stade. Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen im Landkreis Stade ist von Mittwoch auf Donnerstag um drei Personen gestiegen. Stand Donnerstagmittag sind aktuell 22 Menschen mit Corona im Kreis Stade infiziert. 234 Personen, die zu Erkrankten bzw. Infizierten engen Kontakt hatten, befinden sich in Quarantäne. Das sind im Vergleich zum Vortag 43 mehr. Unter den Isolierten befinden sich 18 Nachwuchshandballerinnen der JSG Fredenbeck/Stade aus zwei Mannschaften. Der...

  • Stade
  • 17.09.20
Panorama
Die Gesundheitsämter arbeiten wegen Corona seit sechs Monaten "unter Volllast"
2 Bilder

Bund und Land planen Milliardenhilfe
Was brauchen unsere Gesundheitsämter?

(tk). Seit Beginn der Corona-Pandemie arbeiten die Gesundheitsämter in Deutschland, und damit auch die in Stade und Winsen, am Limit. Die Mitarbeiter müssen Infektionsketten zurückverfolgen und Quarantänemaßnahmen überwachen. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben angesichts der Belastung ein milliardenschweres Förderpaket geschnürt: Vier Milliarden Euro sollen innerhalb der nächsten sechs Jahre in das öffentliche Gesundheitswesen fließen, vor allem in die Digitalisierung, sowie...

  • Stade
  • 11.09.20
Panorama

Quarantäne und Verdachtsfälle auf COVID-19
Corona: Wo kommen Infektionen in Kita und Schule her?

tk/sla. Die Zahl der mit COVID-19 infizierten Menschen betrug am Donnerstag (Stand 12 Uhr) 28 Betroffene. Das sind zwei mehr als am Vortag. 125 Personen befinden sich aktuell in Quarantäne. Dass derzeit in Schulen und Kitas in den Landkreisen Stade und Harburg einige Fälle von Infektionen mit COVID-19 aufgetreten sind, "ist keine Sache, die ursächlich auf Kinder und Jugendliche zurückzuführen ist", sagt die Stader Landkreis-Dezernentin Susanne Brahmst. Das spiegele vielmehr die schrittweise...

  • Stade
  • 11.09.20
Panorama

Bisher 231 positiv Getestete
Drei Corona-Fälle im Landkreis Stade / Verdacht in Kita

jd/bim. Stade/Elstorf. Die Zahl der Corona-Infizierten im Landkreis Stade blieb auch in dieser Woche auf einstelligem Niveau. Derzeit (Stand Samstag) sind drei Personen positiv getestet, die sich in Isolation befinden. Seit Anfang März sind kreisweit bisher 231 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden, davon sind 220 genesen und neun verstorben. Aktuell befinden sich vier Personen, die zu COVID-19-Erkrankten engen Kontakt hatten, in Quarantäne. Außerdem sind 15 Reiserückkehrer aus...

  • Stade
  • 27.07.20
Panorama
Wenn nach den Sommerferien in den Schulen wieder Normalbetrieb herrschen soll, würde die bis Schuljahresende mögliche Befreiung vom Präsenzunterricht wegen Corona-Gefahren zu Problemen führen

Wird die Möglichkeit der Freistellung vom Präsenzunterricht verlängert?
Schule im Normalbetrieb: Wie viele Lehrer sind da?

(tk). Es ist der erklärte Wille der deutschen Bildungspolitiker, dass nach den Sommerferien der Regelbetrieb in den Schulen wieder startet. Sprich: normaler Präsenzunterricht statt Homeschooling. Ein Problem dabei: Wenn Lehrer wegen der Gefahr einer Ansteckung mit COVID-19 vom Unterrichten in der Schule befreit sind, kann regulärer Unterricht nur mit Einschränkungen stattfinden und die Kolleginnen und Kollegen, die weiterhin vor den Klassen stehen, müssen Mehrarbeit leisten. Zentrale Frage:...

  • Stade
  • 03.07.20
Panorama
Mit Fingerfarbe kreativ sein oder die Zimmerdecke streichen - für all das ist jetzt viel Zeit
2 Bilder

So wird es in der Corona-Krise nicht langweilig
#wir bleiben zuhause: Zu viel Zeit für sich?

(sb). Kein Sportkursus, keine Freunde in der Kneipe treffen, nicht shoppen gehen - da fällt vielen zuhause die Decke auf den Kopf. Insbesondere Familien mit Kindern stehen jetzt vor der besonderen Herausforderung: Was können wir tun, wenn Spielplätze, Schwimmbad und Co. tabu sind? Hier einige Tipps aus der WOCHENBLATT-Redaktion: Spielen - geht auch allein: Holen Sie das klassische Brettspiel aus dem Schrank - von Monopoly bis Malefiz. Zudem bieten Computer, Tablet und Smartphone jede Menge...

  • Stade
  • 25.03.20
Panorama
"Empfehlungen helfen uns nicht weiter": Petronella Demuth-de Graaf
3 Bilder

Behandlung auf Abstand
Physiotherapeuten schlagen angesichts Covid-19 Alarm

sb. Düdenbüttel. Vor schier unlösbaren Aufgaben stehen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie derzeit die örtlichen Physiotherapeuten. Weil sie als systemrelevant gelten, sollen sie ihre Praxen bis auf Weiteres nicht schließen - sie sind gesetzlich verpflichtet, ihren Betrieb zumindest für die dringendsten Fälle aufrechtzuerhalten. Aber wie können die Gesundheitsfachleute, die ganz nah am Patienten arbeiten, sich und andere schützen? "Abstand halten geht bei uns einfach nicht", sagt...

  • Stade
  • 25.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.