Alles zum Thema deich

Beiträge zum Thema deich

Politik
Die jungen Herdenschutzhunde erleichtern Benjamin Heinz die Arbeit. Sie wachen - meistens alleine - Tag und Nacht über die Schafe
5 Bilder

Stärker als der böse Wolf: Schäfer Benjamin Heinz hält die ersten Herdenschutzhunde in Kehdingen

Bellende Patroullie am Deich: Passanten verunsichert tp. Freiburg. "Wehe, Gevatter Wolf, wenn Du den Schafen zu nahe kommst!" Dann verteidigt das Hunde-Trio aus wachsamen Kangals die Herde unter Einsatz des eigenen Lebens. Als erster Schäfer im Landkreis Stade setzt Benjamin Heinz (35) in Freiburg Herdenschutzhunde ein - ergänzend zu Elektrozäunen. Für Passanten war dies zunächst ein ungewohnter Anblick: Denn die wuscheligen Wächter verbringen die meiste Zeit mit den Schafen alleine auf der...

  • Stade
  • 31.08.18
Panorama
Herde in Krummendeich

"Vierbeinige Rasenmäher" bei der Deichpflege in Kehdingen

tp. Nordkehdingen. Jetzt im Mai wuchert allerorts üppig das Grün, auch auf dem alten Deich in Krummenndeich in Nordkehdingen. Dort sind jetzt die Schäfer mit ihren Herden im Einsatz. Die Schafe freuen sich über eine Extra-Portion fettes Wiesengras und die Anwohner über den lautlosen ökologischen Dienst der "vierbeinigen Rasenmäher". Foto: tp

  • Stade
  • 11.05.18
Panorama
Deichbau an der Oste in Hechthausen

Komplikationen beim Oste-Deichbau

Weicher Untergrund: Neues Bauwerk in Hechthausen-Klint sackt ab tp. Hechthausen. Baustopp am Oste-Bogen in Hechthausen-Klint (Landkreis Cuxhaven) am Rand der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten: Wegen extremer Setzungen am neu errichteten Deich, der an der Flussbiegung um 25 Meter ins Binnenland verlegt wurde, gab der Untergrund aus weichem Moorboden nach, sodass die zu einem Wall aufgeschütteten Sandmassen rund einem Meter absackten. Ein Experte warnte vor einem Grundbruch, bei dem der...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 10.08.16
Panorama
Spezialbagger bei Deichbau an der Oste nahe Hechthausen
4 Bilder

Deichverstärkung für 1,5 Millionen Euro an der Oste

Großprojekt bei Hechthausen soll im August abgeschlossen sein tp. Kranenburg/Hechthausen. Großbaustelle an der Oste zwischen der Bundesstraße 73 und der Bundesbahn-Linie nahe Hechthausen: Mit schwerem Gerät wird derzeit an dem Elbe-Zufluss der Deich erneuert. Im letzten Bauabschnitt des Großprojektes "Ostedeich-Verstärkung Kranenburg - B73" lässt der Deichverband Kehdingen-Oste durch die Firmen-Arbeitsgemeinschaft Freimuth/Hahn auf ca. 770 Metern rund 100.000 Kubikmeter Sand liefern und und...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.05.16
Panorama
Am Horneburger Auedeich ist kein Weiterkommen: Der Bauzaun wird in Kürze durch ein Stacheldraht-Zaun ersetzt
3 Bilder

Horneburger Deich bleibt dicht: Schnöder Zaun statt schöner Naturidylle

jd. Horneburg. Deichverbände sind kompromisslos: Horneburger dürfen Deich nicht betreten. Die Deiche in der Region locken Scharen von Spaziergängern an: Sie bestaunen vom Elbdeich aus die dicken Pötte oder genießen an den Deichen beiderseits der Lühe die Schönheit des Alten Landes. Undenkbar, wenn dort Zäune den Durchgang verwehren würden. Doch genau das haben die Deichverbände der 1. und 2. Meile in Horneburg vor - genau dort, wo die Aue zur Lühe wird: Sie wollen den neuen Deich, der im Zuge...

  • Horneburg
  • 17.06.15
Panorama
Dagegen ist kein Kraut gewachsen: Am Lärmschutzwall sprießt das Unkraut durch den Schredder

"Moment mal": Der "Unkrautdeich" von Harsefeld - Ein Kommentar

Früher standen Deiche nur an der Küste und entlang der Flüsse. Sie sollten den "Blanken Hans" fernhalten. Doch mittlerweile sind die grünen Bollwerke auch tief im Binnenland anzutreffen - allerdings in ganz anderer Funktion: Entlang etlicher Wohngebiete schossen deichähnliche Wälle wie Pilze aus dem Boden, um die Menschen nicht vor Wasser, sondern vor Lärm zu schützen. Auch in Harsefeld stehen solche "Schutzdeiche", die den Verkehrslärm von den Anwohnern fernhalten sollen. Während die "echten"...

  • Harsefeld
  • 06.05.15
Panorama
Die Oste in Hachthausen

Behörde genehmigt Deichneubau

Unterlagen liegen bei den Samtgemeinden zur Einsicht aus tp. Hechthausen. Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hat mit einem Pfeststellungsbeschluss den Deichneubau am Oste-Bogen bei Hechthausen genehmigt. Noch bis einschließlich Mittwoch, 1. April, liegen die Entwürfe bei den Samtgemeinden Hemmoor und Oldendorf-Himmelpforten während der üblichen Öffnungszeiten für jedermann zur Einsicht aus. Auch im Internet unter...

  • Nordkehdingen
  • 20.03.15
Panorama
Der Lühe-Anleger am Sonntagmittag: Morgens stand das Wasser hier noch viel höher
6 Bilder

Nasse Füße garantiert

Wer am Wochenende auf dem Elbdeich spazieren gehen wollte und mit dem Auto zum Lühe-Anleger in Grünendeich gekommen war, musste draußen parken. Das Flutschutztor war geschlossen. Grund war die Sturmflut, die den Parkplatz am Anleger überschwemmte. Nasse Füße waren garantiert. In Stadersand stieg das Wasser am Sonntagmorgen auf 2,90 Meter über den Stand des mittleren Tidehochwassers an. Eine Straße wurde überflutet. Der Wind pustete kräftig, sorgte für einen ständigen Wetterwechsel: Von...

  • Lühe
  • 11.01.15
Panorama
(jd). Mit seinen Tieren sorgt Schäfer Frank Mählmann dafür, dass die Deiche an der Elbe den Sturmfluten besser standhalten. Die "Deichschafe" verdichten den Boden und verbessern so die Stabilität der grünen Bollwerke.
7 Bilder

Die blökenden Deichschützer

(jd). Schafe tragen dazu bei, dass die Elbe-Region auch schwere Sturmfluten möglichst unbeschadet übersteht. Auf den Tag genau vor einem Jahr drückte der Orkan "Xaver" die Wassermassen in die Elbe hinein. Die "Nikolausflut" 2013 war die schwerste Sturmflut seit Jahrzehnten. An den Pegeln wurde der zweithöchste Wasserstand aller Zeiten gemessen. Doch eine ernsthafte Gefahr bestand nicht. Überall hielten die Deiche. Einer, der dafür sorgt, dass die grünen Bollwerke immer bestens in Schuss sind,...

  • Drochtersen
  • 05.12.14
Panorama
Entspannen gern an der Elbe im Alten Land: Sabine und Christoph Räbsch (oben) aus Hannover sowie Heidi und Detlef Krampitz mit Hund Larry aus Rotenburg
11 Bilder

Hochsaison für "Blütenspanner" / Das Alte Land von seiner schönsten Seite

lt. Altes Land. Wer in diesen Tagen im Alten Land unterwegs ist, kommt womöglich nicht so schnell von A nach B wie gewöhnlich und muss höllisch aufpassen, dass vor ihm nicht plötzlich ein Auto bremst, weil der Fahrer ein tolles Fotomotiv entdeckt hat. Während der Blütezeit herrscht Hochsaison im Landkreis Stade und Tausende Besucher - von den Einheimischen mit einem Augenzwinkern gern als "Blütenspanner" tituliert - machen im Reisebus, im Pkw, auf dem Fahrrad, zu Fuß oder im Wohnmobil die...

  • Jork
  • 25.04.14
Panorama
"Die Mängel, die im Beisein von Landkreis und Gemeinde festgestellt wurden, haben wir beseitigt. Dafür müssen wir Sorge tragen", sagt Oberdeichrichter Uwe Hampe

Jork: Verband verteidigt Baumfällungen auf dem Deich

bc. Jork. Eines dürfte inzwischen allen klar sein: Die Bürger im Alten Land reagieren allergisch, wenn vor ihren Haustüren Bäume auf den Deichen gekappt werden. Seit 2012 zwei uralte Linden auf dem Deich in Estebrügge gefällt wurden, stehen die Anwohner bei kreischenden Motorsägen Gewehr bei Fuß. Grüne Riesen, die das Ortsbild prägen, sind ihnen heilig. Viele Bürger fragen sich, warum der Deichverband 2. Meile Alten Landes trotzdem zum wiederholten Mal jegliches Fingerspitzengefühl hat...

  • Jork
  • 26.02.14
Panorama
Auf der Deich-Baustelle (v. li.) Deichgraf Horst Wartner, Bodo Ficke, Schachtmeister der Firma Bunte, sowie Doch Schachtmeister Bodo Ficke von der Baufirma Bunte sowie Peter Schley und Bernhard Hönel (beide NLWKN)
6 Bilder

Nie wieder Land unter

Erhöhung des Oste-Deiches weit vorangeschritten / Schon 2,1 Millionen Kubikmeter Sand verbaut tp. Blumenthal. Ein Mega-Wasserbauprojekt im Kreis Stade ist weit fortgeschritten: die Erhöhung des Oste-Deiches. Die Wanderbaustelle hat das Schöpfwerk in Blumenthal bei Kranenburg erreicht und nähert sich der B73-Brücke zwischen Himmelpforten und Hechthausen und der Bahntrasse Stade-Cuxhaven. Wie berichtet, läuft die Verstärkung des Hochwasserschutzwalls bereits seit 1999. Baustart war in Hude bei...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 11.02.14
Panorama
Großformatige Textilkunst: Schauspielerin Angelika Achinger arbeitet mitunter mehrere Jahre an einem Stück
12 Bilder

Kreativ-Quell am Rand der Welt

Schauspielerin und Textilkünstlerin Angelika Achinger schöpft Inspiration am schroff-schönen Oste-Deich tp. Kranenburg. Über den mit kargem Gras bewachsenen Deich der Oste pfeift eiskalter Wind. Hinter dem Wall: ein altes Bauernhaus, auf dessen Reetdach sich kristalliner Schnee legt wie eine Prise Zucker. Außer dem Rauschen der Brise und dem fernen Ruf einer Krähe hört man am abgeschiedenen Ufer des Flusses in Kranenburg keinen Ton. Dieser verwunschene Ort spendet der Schauspielerin und...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 31.01.14
Panorama

Auf dem "Popo-Rutscher" den Deich hinunter gesaust

lt. Jork. Soviel Spaß macht der Winter: Mit dem Schlitten im Gepäck machten sich am Wochenende viele Kinder auf den Weg zum Rodeln. So wie Carolin (9) und Amelie (5) Feindt aus Westerladekop. Die Schwestern ließen sich auch vom nassen Tauwetter am Sonntag nicht aufhalten und sausten wieder und wieder auf ihren "Popo-Rutschern" den Elbdeich am Jorker Yachthafen hinunter.

  • Jork
  • 09.12.12