Dirk Poppinga

Beiträge zum Thema Dirk Poppinga

Blaulicht
Autofahrer aufgepasst: jetzt kann es
vermehrt zu Wildunfällen kommen Foto: bim
2 Bilder

Polizei im Landkreis warnt: Vorsicht vor Wildwechsel

Durch die Uhr-Umstellung steigt die Gefahr durch Wildunfälle / Polizei gibt Tipps thl. Winsen. Wenn im Herbst die Felder abgeerntet sind und die Zeitumstellung unseren Tagesrhythmus verändert, dann wirkt sich das auch auf Wildtiere aus: Hirsche, Rehe und Wildschweine suchen nach Deckung und sind mehr unterwegs als üblich – auch auf den Straßen, die ihren Lebensraum zerschneiden. "Morgens laufen die Tiere vom Feld in den dichten Wald, abends andersherum", weiß Dirk Poppinga,...

  • Winsen
  • 23.10.20
Panorama
Bei der Verabschiedung: (v. li.) die kommissarische Schulleiterin Dagny Mielke, Gerrit Pralow, Leon Kerlin, Jannic Eichner, Max-Maurice Schwarz, Maximilian Bär, Lehrerin Silke Schütt und Dirk Poppinga (Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg). Zu den Schülerlotsen gehörte auch Adrian Sawatzky.

Sie sorgten jahrelang für Sicherheit
Schülerlotsen an der Buchholzer Waldschule verabschiedet

os. Buchholz. Sie sorgen mit ihrem Einsatz dafür, dass Schulkinder morgens sicher zur Schule und mittags sicher wieder nach Hause kommen: Die Schülerlotsen verrichten einen wichtigen Dienst, auch weil Autofahrer und Fußgänger sich auf die umsichtigen Profis an den Zebrastreifen verlassen. Für ihr mehrjähriges Engagement wurden jetzt zum Ende des Schuljahrs sechs Schüler der Grund- und Oberschule Waldschule in Buchholz aus dem Schullotsendienst verabschiedet. Als Dank gab es von der...

  • Buchholz
  • 11.07.20
Blaulicht
Carsten Bünger (v.l.), Dirk Poppinga und Lydia Freienberg starten mit zusätzlichen Sprechzeiten in der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Winsen   Foto: Polizei

Präventionsberatung der Polizei wird ausgebaut

Präventionsteam hat jetzt auch feste Sprechzeiten in Winsen thl. Winsen. Nachdem zu Beginn der Corona-Pandemie polizeiliche Beratungsangebote außerhalb der Dienststellen massiv reduziert werden mussten, viele geplante Veranstaltungen ohnehin ausgefallen sind, wird die Präventionsarbeit jetzt wieder intensiviert. Das Präventionsteam der Polizeiinspektion Harburg ist dazu nicht nur telefonisch und per Mail erreichbar. Neben Gesprächsterminen, die im Dienstgebäude in der Schützenstraße 17 in...

  • Winsen
  • 03.07.20
Blaulicht
Dirk Poppinga   Foto: Polizei
2 Bilder

Vorsicht vor Wildwechsel

Verkehrsfachmann Dirk Poppinga weist auf die Gefahren in der Erntezeit hin thl. Winsen. Im vergangenen Jahr ereigneten sich im Landkreis Harburg rund 1.370 Wildunfälle. Überwiegend handelt es sich hierbei um Rehe. "In Kürze beginnt die Paarungszeit des Rehwildes, es ist zur jeder Tages- und Nachtzeit aktiv und besonders die Rehböcke auf der Suche nach Partnerinnen", weiß DirkPoppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg. "Hierbei überqueren sie Straßen und Fahrbahnen,...

  • Winsen
  • 01.07.20
Panorama
Vize-Schulleiterin Anke Müller (v. li.), Schulsekretärin Mechthild Behrens, Dirk Poppinga, Horst Kraßmann und Annett Haack bedankten sich bei Claudia Hoffbuhr für ihr Engagement und hoffen, dass sich neue Verkehrshelfer finden   Foto: thl

Verkehrshelfer in Winsen gesucht

Engagierte Eltern der Alten Stadtschule brauchen dringend Verstärkung / Polizei unterstützt thl. Winsen. Neues Schuljahr, neuer Versuch: An der Alten Stadtschule werden noch dringend Verkehrshelfer gesucht, die dafür sorgen sollen, dass die Kinder morgens und mittags sicher über die vielbefahrene Eckermannstraße kommen. "Wir haben 15 Dienste zu belegen, die im günstigsten Fall von zwei Helfern abgewickelt werden sollen", sagt Kontaktbeamter Horst Kraßmann. "Es stehen uns aber nicht genug...

  • Winsen
  • 01.07.20
Blaulicht
Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga
2 Bilder

Gleich zu Beginn der Motorradsaison gab es erste Unfälle / Verkehrssicherheitsberater gibt Tipps
Motorradsaison 2020 hat begonnen

thl. Buchholz. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen hat auch die Motorradsaison 2020 begonnen. Und wie in den vergangenen Jahren verzeichnete die Polizei damit einhergehend auch gleich Verkehrsunfälle. So verunglückte am Wochenende ein 22-Jähriger in der Elbmarsch, als er mit seinem Motorrad einen Kleintransporter überholen wollte und dabei nicht auf den Gegenverkehr achtete (siehe Bericht unten). Das ist übrigens kein Einzelfall. Im vergangenen Jahr starben fünf Biker auf den Straßen im...

  • Winsen
  • 31.03.20
Blaulicht
Bei diesem Unfall auf der B75 bei Dibbersen im vergangenen Jahr wurde der BMW-Fahrer tödlich verletzt
2 Bilder

Verkehrunfallstatistik für 2019 vorgestellt
Mehr Unfälle - weniger Tote

ce. Landkreis. Insgesamt 6.270 Verkehrsunfälle gab es im vergangenen Jahr im Landkreis Harburg - 224 mehr als in 2018. Bei den Unfällen wurden 13 Menschen getötet und damit zwei weniger als im Vorjahr. Das geht aus der Verkehrsunfallstatistik für 2019 hervor, die die Polizeiinspektion Harburg jetzt vorstellte. Im vergangenen Jahr kam es zu 870 Unfällen mit Personenschaden (2018: 887). Bei 726 (754) Crashs wurden die Beteiligten leicht, bei 131 (118) schwer verletzt. Die Gesamtzahl der bei den...

  • Buchholz
  • 27.03.20
Blaulicht
Das Präventionsteam (v. li.): Carsten Bünger, Lydia Freienberg,
Katrin Ragge und Dirk Poppinga   Foto: thl

"Service für die Bürger"

Präventionsteam der Polizeiinspektion Harburg ist wieder komplett thl. Buchholz. Das Präventionsteam der Polizeiinspektion (PI) Harburg ist wieder komplett. Wie das WOCHENBLATT berichtete, war der langjährige Beauftragte für Kriminalprävention, Walter Johanßon, Ende September in den Ruhestand gegangen. Jetzt hat Carsten Bünger ihn beerbt. Der 54-jährige Kriminalhauptkommissar war zuvor 13 Jahre lang Beauftragter für Jugendsachen bei der PI Harburg. "Der Wechsel in einen neuen...

  • Buchholz
  • 01.11.19
Blaulicht
Auf der Suche nach Futter kommt es jetzt vermehrt zu Wildwechseln, dadurch besteht eine erhöhte Unfallgefahr   Foto: bim
2 Bilder

Tipps für unfallfreie Fahrt
Jetzt besonders aufmerksam sein

Mit Beginn des Herbstes ändert sich vieles im Straßenverkehr (thl). Autofahrer müssen jetzt im Straßenverkehr besondere Vorsicht walten lassen. Darauf macht Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg, aufmerksam. "Mit Beginn des Herbstes ändert sich vieles im Straßenverkehr", sagt der Beamte und gibt Tipps, wie man unfallfrei durch die Jahreszeit kommt. • Geringere Temperaturen können für überfrierende Nässe sorgen. Für Glätte sorgt auch das Herbstlaub und...

  • Winsen
  • 27.09.19
Panorama
Ausgezeichnetes Engagement: Annerose Tiedt (li.) vom Landkreis Harburg ehrt Gymnasiastin Charlotte Goblitschke als Schulbuslotsin
2 Bilder

Landkreis Harburg ehrt Gymnasiastin Charlotte Globitschke als 500. Schulbuslotsin

ce. Salzhausen. Wenn nach Schulschluss an der Bushaltestelle am Kreuzweg in Salzhausen das große Schubsen beginnt, hat sich Charlotte Goblitschke (14) schon immer geärgert. "Viele wollen sich vordrängeln“, weiß die 14-Tangendorferin, die das Gymnasium in Salzhausen besucht. "Dagegen will ich etwas tun“, sagt sie. Die Gelegenheit hat die Achtklässlerin nun: Sie ließ sich zur Schulbuslotsin ausbilden, zusammen mit 24 weiteren Jugendlichen des Gymnasiums und der benachbarten Oberschule. Und weil...

  • Winsen
  • 27.11.18
Service
Autofahrten bei Nebel sind nicht ungefährlich. Wichtig ist, die Geschwindigkeit den Sichtverhältnissen anzupassen

Bei Nebel Fuß vom Gas

Polizei gibt Tipps zu herbstlichen Gefahren im Straßenverkehr (thl). "Mit Beginn des Herbstes ändert sich vieles im Straßenverkehr. Verkehrsteilnehmer müssen ihr Verhalten anpassen, um weiterhin sicher und unfallfrei unterwegs zu sein", so Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg in Buchholz. Er gibt Tipps zu den herbstlichen Gefahren im Straßenverkehr. Geringere Temperaturen können für überfrierende Nässe sorgen. Für Glätte sorgt auch das Herbstlaub und...

  • Winsen
  • 28.09.18
Panorama
Die Ferien haben gerade angefangen und in der Grundschule Nenndorf beschäftigt man sich bereits mit dem nächsten Schuljahr: Schulleiterin Ranga Hoffmann (re.) und Lehrerin Rebecca Fesner wollen das morgendliche Verkehrschaos vor der Schule mit einem "Schulbus zu Fuß" entzerren. Klara (v. li.), Lucas, Emma und Max sollen sich zukünftig an speziellen Haltestellen mit ihren Mitschülern treffen und die letzten Meter zur Schule zu Fuß zurücklegen
2 Bilder

Ein Schulbus auf Füßen

Grundschule Nenndorf will einen "Laufbus" einrichten / Mehr Kinder sollen zu Fuß zur Schule gehen as. Nenndorf. Während die Schüler ihre Sommerferien genießen, wird in der Grundschule Nenndorf schon fleißig für das nächste Schuljahr geplant: Ein Projekt, das Schulleiterin Ranga Hoffmann und Lehrerin Rebecca Fesner gern umsetzen möchten, ist ein sogenannter "Laufbus" oder "Fußbus". Zwar kommt ein großer Teil der 175 Schüler schon zu Fuß zur Schule, aber viele Kinder werden auch von ihren...

  • Rosengarten
  • 10.07.18
Panorama
11 Bilder

So spannend kann Blaulicht sein

Erste Hollenstedter Blaulichtmeile war ein großer Erfolg / Polizei informierte über Berufsmöglichkeiten. mum. Hollenstedt. "Das ist eine wirklich gelungene Veranstaltung", war Birger Schulz ganz angetan von der ersten Hollenstedter Blaulichtmeile. Gemeinsam mit seiner Frau Luisa und den Kindern Samuel und Sarafina war er aus Sauensiek auf das Gelände vor dem Freibad gekommen, um sich die Schau der Retter anzusehen. "Ich bin selbst Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und weiß, wie schwer es...

  • Hollenstedt
  • 12.06.18
Panorama

26 neue Buslotsen wurden für das Schulzentrum Salzhausen ausgebildet

ce. Salzhausen. Insgesamt 26 Schüler des Gymnasiums und der Oberschule Salzhausen absolvierten kürzlich eine Ausbildung zum Buslotsen. Dabei lernten sie den professionellen Umgang mit heiklen Vorfällen wie etwa ruppigem Gedränge. Neben Fragen der Verkehrssicherheit standen insbesondere auch Konfliktmoderation und verschiedene Deeskalationstechniken auf dem Lehrplan. Die Lotsen sorgen in den nächsten zwei Jahren dafür, dass die Schüler des Schulzentrums an der Haltestelle und im Bus...

  • Winsen
  • 09.05.18
Service
Im Rahmen eines Fahrsicherheitstrainings lernen Motorradfahrer zu Saisonbeginn, 
sich wieder an ihre Maschinen zu gewöhnen Fotos: Polizei
2 Bilder

Sicherheit auf zwei Rädern

Gleich zu Beginn der Motorradsaison gab es erste Unfälle / Verkehrssicherheitsberater gibt Tipps (thl). Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen hat auch die Motorradsaison 2018 begonnen. Und wie in den vergangenen Jahren verzeichnete die Polizei damit einhergehend auch gleich Verkehrsunfälle, bei denen Motorradfahrer leicht oder auch schwer verletzt wurden. Aus diesem Grund rät Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg: "Stellen Sie sich auf den Saisonstart ein...

  • Winsen
  • 13.04.18
Blaulicht
Symbolfoto

Polizei geht neue Wege bei Facebook

(thl). Im Jahr 2012 war die Polizeiinspektion Harburg bundesweit erste Dienststelle mit eigenem Facebook-Account. Seinerzeit hatte Polizeisprecher Jan Krüger das Pilotprojekt gestartet und erste Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile ist die Polizei bundesweit in Sachen Social Media präsent. Nachdem im vergangenen Jahr landesweit Twitter-Accounts für die Kommunikation bei Einsatzlagen in nahezu allen Polizeidirektionen und -inspektionen eingeführt worden sind, wird nun auch wieder Facebook bei...

  • Winsen
  • 24.11.17
Blaulicht

Rehwild im Liebesrausch - Erhöhte Gefahren für Autofahrer

(thl). Polizei und Verkehrswacht weisen darauf hin, dass in den nächsten drei Wochen, also bis Mitte August, damit zu rechnen ist, dass häufiger Rehwild die Fahrbahnen quert. "Grund dafür ist die beginnende Paarungszeit der Tiere", erklärt der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg, Dirk Poppinga. "Nicht nur in den sonst üblichen Dämmerungszeiten morgens und abends sondern nahezu 'rund um die Uhr' sind vor allen Dingen die liebestollen Rehböcke unterwegs, um eine Partnerin zu...

  • Winsen
  • 24.07.17
Panorama
Hans-Ulrich Koch (li.) übergab die Malhefte an Dirk Poppinga

Polizeigewerkschaft unterstützt Verkehrserziehung

(thl). Kinder gehören sicher zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern. Nicht nur wegen ihrer geringeren Körpergröße fehlt ihnen oftmals der rechte Überblick. Auch das richtige Einschätzen von Geschwindigkeiten und das frühzeitige Erkennen von Gefahren prägt sich erst mit zunehmendem Alter aus. Für Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga ist Verkehrserziehung im Elementarbereich daher ein ganz wichtiger Baustein in der Verkehrsprävention. Deswegen war die Freude groß, als der...

  • Winsen
  • 18.11.16
Service

Hoverboards: Neuer Freizeitspaß kann teuer werden

thl. Landkreis. Womit Michael J. Fox als Marty McFly bereits Ende der 1990er Jahre im Film "Zurück in die Zukunft" seinen Verfolgern entkommt, entpuppt sich heute hier vor allem bei der Jugend immer größerer Beliebtheit. Die Rede ist von den sogenannten Hoverboards. Die "Self Balancing Boards" sind auf dem besten Weg, der Hit des Sommers 2016 zu werden. Ab 200 Euro werden die Geräte, die durch die Verlagerung des Körpergewichtes in Bewegung gebracht werden, im Internet angeboten. Doch wie so...

  • Winsen
  • 28.05.16
Panorama
Gruppenfoto der Teilnehmer

Motorrad-Kenntnisse aufgefrischt

thl. Meckelfeld. "Sicher mit dem Motorrad in den Sommer" lautet der Name der Präventionsveranstaltung für Wiederaufsteiger, also Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer, die nach längerer Zeit oder auch der Winterpause wieder auf den Straßen im Landkreis unterwegs sind. Bei der inwischen in der Motorradszene etablierten Veranstaltung, waren 50 Teilnehmer zugegen. Organisiert hatten das Event Holger Lange und Maike Wieding vom Polizeikommissariat Seevetal, sie wurden bei der Durchführung von der...

  • Winsen
  • 22.04.16
Blaulicht
Stellten die Statistik und Präventionsarbeit vor (v. li.): Dirk Poppinga, Wilfried Reinke, Frank Waldhaus und Lothar Reinhard

Dreimal wurden über 80-Jährige bei Straßenüberquerungen getötet / Polizei stellte Verkehrsunfallstatistik 2015 vor

(bim). Im vergangenen Jahr nahmen die Polizeibeamten im Landkreis Harburg im Schnitt alle 90 Minuten einen Verkehrsunfall auf - 6.287 waren es insgesamt und damit 354 mehr als 2014, so Wilfried Reinke, Einsatzleiter der Polizeiinspektion Harburg. Dabei starben zwölf Menschen im Straßenverkehr. Reinke stellte die Verkehrsunfallstatistik 2015 jetzt gemeinsam mit Lothar Reinhard, dem scheidenden Sachbearbeiter Verkehr, dessen Nachfolger Frank Waldhaus und Verkehrssicherheitsberater Dirk Poppinga...

  • Tostedt
  • 18.03.16
Service

Fahrsicherheitstraining für Senioren

"Sicher im Auto" mit der Verkehrswacht Harburg-Land as. Buchholz. Wie man am besten in eine Parklücke kommt oder durch einen Slalom fährt, war Bestandteil der Veranstaltung "Sicher im Auto", die jüngst von der Verkehrswacht Harburg-Land in Buchholz durchgeführt wurde. Die Aktion, bei der Senioren ihre Fahrtüchtigkeit testen können, wird vom Kreisseniorenbeirat im Landkreis Harburg unterstützt. Der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Landkreis Harburg, Dirk Poppinga, und der...

  • Buchholz
  • 28.10.15
Panorama
Tolle Aktion! Die Jungen und Mädchen der Grundschule in Jesteburg nahmen jetzt an einem speziellen Verkehrstraining teil

„Zu Fuß zur Schule“ - Polizei zeigt ABC-Schützen das richtige Verhalten im Straßenverkehr

mum. Jesteburg. „Zu Fuß zur Schule - aber richtig“ - unter diesem Motto fand in den vergangenen Tagen an der Grundschule Jesteburg ein Fußgängertraining für die ersten Klassen statt. Den theoretischen und dann auch praktischen Teil führten die ABC-Schützen unter Anleitung von Polizeikommissar Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg, im Klassenraum und danach im Schulumfeld durch. Unterstützt wurde die Aktion von der Verkehrswacht Harburg-Land und dem...

  • Jesteburg
  • 20.10.15
Service
Bei dichtem Nebel müssen die Fahrzeuge ausreichend beleuchtet sein

Auf die Beleuchtung achten

(thl). Morgens, wenn viele Verkehrsteilnehmer auf dem Weg zur Arbeit sind, herrscht zusätzlich zur Dunkelheit auch noch dichter Nebel, der die Sicht sehr beeinträchtigt. Die Sichtweiten betragen oftmals deutlich unter 50 Meter. Und genau hier liegt eine besondere Gefahr. "Viele Autofahrer, die nach dem Hellwerden unterwegs sind, schalten an ihren Fahrzeugen die Beleuchtung auf 'Auto', also auf automatische Beleuchtung oder Tagfahrlicht", sagt Dirk Poppinga, Verkehrssicherheitsberater der...

  • Winsen
  • 05.10.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.