Wildwechsel

Beiträge zum Thema Wildwechsel

Das könnte Sie auch interessieren:

Wirtschaft
Stades Seehafen: der Standort des geplanten Flüssiggasterminals

Bio-LNG für geplantes Terminal
Stade soll das deutsche Drehkreuz für grüne Kraftstoffe werden

jab. Stade. Stade könnte in Zukunft zum deutschen Drehkreuz für klimaneutrale Kraftstoffe werden - jedenfalls wenn es nach Politik und Wirtschaft geht. Seit Jahren setzt sich der Bundestagsabgeordenete Oliver Grundmann (CDU) dafür ein, dass der Elbe-Weser-Raum zum Game-Changer der deutschen Energiewende wird. Nun erhält dieses Vorhaben einen großen Schub nach vorne. Denn der größte Bioenergieproduzent Europas, die Verbio AG, hat Interesse gezeigt, sein beispielsweise in den USA erzeugtes Biogas...

Wirtschaft
Gastronom Frank Wiechern (re.) und Veranstaltungsmanager Matthias Graf vor dem Eingang des Restaurants "Leuchtturm"
3 Bilder

Management des Veranstaltungszentrums in der Kritik
Burg Seevetal: Top-Caterer hört auf

ts. Hittfeld. Die ursprüngliche Ambition der Gemeinde Seevetal, das für 6,9 Millionen Euro sanierte Veranstaltungszentrum Burg Seevetal zu einer kulinarischen Premium-Adresse im Landkreis Harburg zu entwickeln, hat einen schweren Dämpfer erlitten. Caterer Frank Wiechern wird seinen Vertrag mit der Gemeinde Seevetal, der am 31. Oktober endet, nicht verlängern. Sein Restaurant "Leuchtturm" gilt als eine der besten Gastro-Adressen im Hamburger Süden. Davon sollte die Burg Seevetal profitieren -...

Panorama
In der Straße Am Brack begannen Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr die lautstarken Arbeiten

Anwohner sind genervt von den unangekündigten Bauarbeiten
Glasfaserkabel: Verlegung rüttelt Buxtehude wach

sla. Buxtehude. Samstagmorgen um kurz nach sieben Uhr in Buxtehude: Lautstark rütteln die Mitarbeiter einer Gütersloher Baufirma mit einem Flachrüttler auf der Straße Am Brack die Pflastersteine auf, um hinterher einen Graben für die Verlegung von Glasfaserkabeln zu buddeln. Besonders schlechte Karten hatten jene Anwohner, die pünktlich die Bahn und gar einen Flieger erreichen mussten und aufgrund des tiefen Grabens vor ihrer Einfahrt nicht mit dem Auto wegfahren konnten. Bereits vergangene...

Panorama
2 Bilder

Corona-Zahlen im Landkreis Harburg vom 23. September
Trend hält an - Zahl der aktiven Fälle und Inzidenzwert leicht gesunken

(lm). Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg gehen weiter langsam zurück. Am heutigen Donnerstag, 23. September, meldet der Landkreis 288 aktive Corona-Fälle (-3 im Vergleich zum Vortag). Auch die Inzidenz ist erneut leicht gesunken - auf 52,34 (Vortag: 53,51). In den Krankenhäusern werden sieben Corona-Patienten behandelt, vier davon intensivmedizinisch. 537 Personen befinden sich in Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnete der Landkreis insgesamt 7.801 Corona-Fälle (+16). Davon...

Sport
Sandra Meyer-Lindloff mit der Silbermedaille

Sandra Meyer-Lindloff ist Vizemeisterin
Zweitschnellste Frau kommt aus Marxen

sv. Marxen. Mit einer Zeit von 5:24,98 Minuten holte Sandra Meyer-Lindloff aus Marxen kürzlich den zweiten Platz über 1.500 Meter in der W45 bei der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaft der Seniorinnen in Baunatal (Hessen). "Nun ist die leider sehr kurze Saison bereits beendet", so Meyer-Lindloff. "Ich werde jetzt mit dem Aufbau für 2022 beginnen. Meine Ziele sind erneut die Landesmeisterschaften und die Deutsche Meisterschaft - natürlich weiterhin mit meiner Mannschaft der...

Service
Zwischen Dollern und der Umgehungsstraße kam es vermehrt zu Wildunfällen

Achtung, Wildwechsel!
Auf dem Hagener Weg in Dollern gilt jetzt Tempo 50

jab. Dollern. Wer auf dem Verbindungsweg Hagener Weg zwischen Dollern und der Umgehungsstraße unterwegs ist, sollte verstärkt auf sein Tempo achten. Denn seit Kurzem gilt hier nicht wie vorher 70 km/h, sondern nur noch 50 km/h. Der Grund für diese Maßnahme ist die sprunghafte Zunahme von fünf Wildunfällen in 2019 zu 15 Fällen in 2020 auf dieser Strecke, erklärt der Landkreis Stade. "Das hat uns auch überrascht"

  • Horneburg
  • 26.03.21
  • 18× gelesen
Panorama
Die beiden Jäger Malte Lohmann (li.) und Stephan Laporte an der Wulmstorfer Straße

Jäger möchten Tierleid minimieren
Vermehrt Wildunfälle

sla. Neu Wulmstorf. Bedingt durch die dunkle Jahreszeit kommt es derzeit häufiger zu Verkehrsunfällen mit Wild. Bereits neunmal wurde Malte Lohmann als zuständiger Jäger in Wulmstorf und Neu Wulmstorf in der letzten Zeit zu Unfällen mit Rehwild gerufen. In fast allen Fällen meldeten sich die Unfallverursacher gleich bei der Polizei, die den zuständigen Jäger umgehend informierte. Allerdings kam es auch zu zwei Unfällen, bei denen keine Information seitens des Verursachers erfolgte. So erfuhr...

  • Neu Wulmstorf
  • 15.12.20
  • 110× gelesen
Blaulicht
Autofahrer aufgepasst: jetzt kann es
vermehrt zu Wildunfällen kommen Foto: bim
2 Bilder

Polizei im Landkreis warnt: Vorsicht vor Wildwechsel

Durch die Uhr-Umstellung steigt die Gefahr durch Wildunfälle / Polizei gibt Tipps thl. Winsen. Wenn im Herbst die Felder abgeerntet sind und die Zeitumstellung unseren Tagesrhythmus verändert, dann wirkt sich das auch auf Wildtiere aus: Hirsche, Rehe und Wildschweine suchen nach Deckung und sind mehr unterwegs als üblich – auch auf den Straßen, die ihren Lebensraum zerschneiden. "Morgens laufen die Tiere vom Feld in den dichten Wald, abends andersherum", weiß Dirk Poppinga,...

  • Winsen
  • 23.10.20
  • 402× gelesen
Blaulicht
Dirk Poppinga   Foto: Polizei
2 Bilder

Vorsicht vor Wildwechsel

Verkehrsfachmann Dirk Poppinga weist auf die Gefahren in der Erntezeit hin thl. Winsen. Im vergangenen Jahr ereigneten sich im Landkreis Harburg rund 1.370 Wildunfälle. Überwiegend handelt es sich hierbei um Rehe. "In Kürze beginnt die Paarungszeit des Rehwildes, es ist zur jeder Tages- und Nachtzeit aktiv und besonders die Rehböcke auf der Suche nach Partnerinnen", weiß DirkPoppinga, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg. "Hierbei überqueren sie Straßen und Fahrbahnen,...

  • Winsen
  • 01.07.20
  • 123× gelesen
Blaulicht

Rehwild im Liebesrausch - Erhöhte Gefahren für Autofahrer

(thl). Polizei und Verkehrswacht weisen darauf hin, dass in den nächsten drei Wochen, also bis Mitte August, damit zu rechnen ist, dass häufiger Rehwild die Fahrbahnen quert. "Grund dafür ist die beginnende Paarungszeit der Tiere", erklärt der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Harburg, Dirk Poppinga. "Nicht nur in den sonst üblichen Dämmerungszeiten morgens und abends sondern nahezu 'rund um die Uhr' sind vor allen Dingen die liebestollen Rehböcke unterwegs, um eine Partnerin zu...

  • Winsen
  • 24.07.17
  • 44× gelesen
Blaulicht

Achtung Wildwechsel! Mehr Unfälle im Landkreis Stade

(bc). Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt das Risiko für Wildunfälle. Für den starken Anstieg sind laut Polizeisprecher Rainer Bohmbach zwei Hauptfaktoren verantwortlich: Einerseits wechselt das Wild vermehrt zwischen den jetzt abgemähten Feldern, die den Tieren keinen Schutz mehr bieten, und seinen Rückzugsgebieten im Wald. Anderseits ist es für die Autofahrer schwer, bei der früh einsetzenden Dämmerung einen Wildwechsel schnell genug zu erkennen. Waren 2013 im Landkreis noch 595...

  • 28.10.15
  • 826× gelesen
Blaulicht

Wildschwein überquert die Fahrbahn - drei Autos demoliert

thl. Buchholz. Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro und zwei nicht mehr fahrbereite Pkw waren die Folgen einer Fahrbahnüberquerung eines Wildschweines. Das Borstenvieh wechselte am Dienstagabend gegen 19.15 Uhr in Höhe Möbel Kraft die Fahrbahnseiten an der B 75 und achtete nicht auf den fließenden Verkehr. Dieses wurde ihm zum Verhängnis, denn ein in Richtung Trelde fahrender Pkw erfasste das Tier und schleuderte es auf die Gegenfahrbahn. Hier wurde es noch einmal von einem entgegenkommenden...

  • Buchholz
  • 19.03.14
  • 168× gelesen
Blaulicht
Deutlich ist zu erkennen, wo der Wagen in die Böschung rauschte

Überschlag nach Wildwechsel

thl. Brackel. Schwerer Unfall auf der K59 zwischen Schmalenfelde und Brackel: Ein Pkw-Fahrer (45) wollte am Donnerstagnachmittag nach eigenen Angaben einem Wildschwein auf der Straße ausweichen, verlor dabei aber die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw Volvo rauschte in den Straßengraben, überschlug sich mehrfach und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der Fahrer erlitt nur leichte Blessuren, seine Beifahrerin (32) erlitt dagegen mehrere Frakturen, beide wurden ins Krankenhaus gebracht...

  • Hanstedt
  • 03.01.14
  • 363× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.