Diskussion

Beiträge zum Thema Diskussion

Service

"Fridays For Future" im "Think Tank"
Diskussion mit Aktivisten in Stade

bo. Stade. Die "Fridays For Future"-Bewegung steht im Mittelpunkt des "Think Tank Stade" im April. Am Donnerstag, 25. April, sind junge Aktivisten im Gespräch mit Vertretern aus Politik und Verwaltung, Schule und Umweltverband. Die Podiumsdiskussion um 19 Uhr im Schwedenspeicher, Wasser West 39, dreht sich um die Frage, welche Visionen und Strategien die Bewegung in Stade verfolgt. Teilnehmer sind Wilken Enegel und Finn Krüger (Fridays for Future), Heiner Baumgarten (BUND), Michael Quelle...

  • Stade
  • 23.04.19
Panorama
Am Medientisch: Museumsdirektor Dr. Sebastian Möllers (li.) und Künstler Matthias Weber, der die Diskussionen moderiert   Foto: tp

Dialog über Gegenwart und Zukunft der Stadt Stade

Zwei Jahre "Think Tank - Geschichte wird gemacht": Medientisch im Foyer des Schwedenspeichers tp. Stade. Unter dem Titel "Think Tank Stade - Geschichte wird gemacht, es geht voran!" lädt das Museum Schwedenspeicher anlässlich seines 40-Jährigen Bestehens Bürger über zwei Jahre zu einem Dialog über Gegenwart und Zukunft ihrer Stadt ein. An einem Medientisch treffen sich bis zu sechs Personen zu einer Auftaktdiskussion und versuchen die wichtigsten Meinungen und Thesen festzuhalten. Die...

  • Stade
  • 28.11.17
Politik
Auf Facebook ist nach dem WOCHENBLATT-Artikel zum Thema Feuerwerk-Verbot eine Diskussion entbrannt   Screenshot: Facebook

Diskussion um Feuerwerk-Verbot nach WOCHENBLATT-Artikel und Pyro-Show

lt. Lühe. Bis zum Jahreswechsel dauert es zwar noch ein paar Monate, doch die Diskussion ums Silvester-Feuerwerk in der Samtgemeinde Lühe schlägt schon jetzt hohe Wellen in sozialen Netzwerken. Zündstoff lieferte der WOCHENBLATT-Artikel vom vergangenen Mittwoch, in dem Samtgemeinde-Bürgermeister Michael Gosch berichtete, dass bislang keine Abbrennplätze benannt wurden, an denen - im wahrscheinlichen Fall eines erneuten generellen Feuerwerksverbots in der Samtgemeinde - legal Feuerwerk gezündet...

  • Stade
  • 08.08.17
Politik
In einer Diskussionspause (v. li.): André Bock, Kai Seefried und Christiane Oertzen

"Unterrichtsversorgung ist zu gering": Schulsituation in Niedersachsen war Thema bei CDU-Diskussion in Winsen

ce. Winsen. "Die Schulsituation in Niedersachsen muss besser werden!" Das war der Tenor einer Diskussion, zu der der von Christiane Oertzen geleitete Arbeitskreis Schule des CDU-Kreisverbandes kürzlich in Winsen eingeladen hatte. Prominente Gesprächspartner waren die Landtagsabgeordneten André Bock aus Winsen und Kai Seefried aus Stade, der auch schulpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion ist. Vor zahlreichen interessierten Eltern, Lehrern und Schulleitern betonte André Bock, dass der...

  • Winsen
  • 21.04.17
Politik
Das Thema Schule sorgt immer für heftige Diskussionen

Reichlich Zündstoff: Debatte zur Schulpolitik in der Hochschule 21

jd. Buxtehude. Um die Schulpolitik in Niedersachsen dreht sich die Sitzung des Kreiselternrates am Dienstag, 31. Mai, um 20 Uhr in der Hochschule 21 in Buxtehude (Harburger Straße 6). Eingeladen sind zwei Landespolitiker, die sich mit der niedersächsischen Schullandschaft bestens auskennen: Für die Regierungskoalition wird der Vize-Sprecher des Kultus-Arbeitskreises in der SPD-Landtagsfraktion, Uwe Santjer aus Cuxhaven, dabei sein. Die Opposition vertritt Kai Seefried, schulpolitischer Sprecher...

  • Buxtehude
  • 28.05.16
Politik
Auf dem Abend wurde unter anderem diskutiert, ob muslimische Lehrerinnen ein Kopftuch tragen dürfen
3 Bilder

Ist der Islam eine Bedrohung? - Buxtehuder Ahmadiyya-Gemeinde lud zur Diskussionsrunde ein

jd. Buxtehude. Terror und Gewalt - das verbinden derzeit viele Bundesbürger mit dem Stichwort Islam. Doch stellt die Weltreligion tatsächlich eine Bedrohung dar? Antworten auf diese Frage wollte jetzt die Buxtehuder Ahmadiyya-Gemeinde auf einem Info-Abend im örtlichen Kulturforum geben. Gemeinde-Sprecher Ata Shakoor hatte Politiker zur Diskussionsrunde gebeten. Auf dem Podium nahmen außerdem ein Imam und ein junger Muslim aus der Gemeinde Platz. Die Runde war sich einig: Zwischen dem Islam als...

  • Buxtehude
  • 22.04.16
Wirtschaft
Die Workshop-Teilnehmer mit dem Teamleiter der Stade Tourismus GmbH, Frank Tinnemeyer (vorne li.)

Fachkräftemangel war Thema in Stade

Workshop der Profis aus Hotellerie und Gastronomie / Angeregte Diskussionen tp. Stade. Auf Initiative der Stade Tourismus-GmbH haben sich jetzt rund 30 Teilnehmer aus Stader Hotel- und Gastronomiebetrieben sowie aus dem Stader Tourismus-Team in einem gemeinsamen Workshop im Stadeum mit dem Thema Servicequalität beschäftigt. Dabei ging es um Fragen, wie: „Was ist guter Service?“, „Was braucht man, um guten Service zu leisten?“, „Wie kann man Mitarbeiter begeistern?“, „Wie wirkt man dem...

  • Stade
  • 13.02.16
Politik
Ist im Moment Hauptgesprächsthema in Horneburg: die Festhalle

Flüchtlinge in die Festhalle? Samtgemeinde Horneburg will Gebäude als Unterkunft und Lagerhalle nutzen

jd. Horneburg. Es ist im Moment das Gesprächsthema Nr 1. in Horneburg: die Zukunft der Festhalle des Schützenvereins. Kürzlich wurde bekannt, dass die Samtgemeinde die Absicht hat, die Halle längerfristig zu pachten, um sie als Notunterkunft für Flüchtlinge und als Depot für gespendete Gegenstände zu nutzen. Im Ort schlugen daraufhin die Wellen hoch: Etliche Bürger halten das für eine nicht hinnehmbare Zweckentfremdung. Andererseits ist aber Fakt, dass das sanierungsbedürftige Gebäude ohnehin...

  • Horneburg
  • 19.01.16
Politik

Junge Liberale Niedersachsen feiern in Stade

tp. Stade. Ihren 70. Landeskongress und eine Feier anlässlich ihres 35-jährigen Bestehens veranstalten die Jungen Liberalen Niedersachsen am Samstag und Sonntag, 7. und 8. November, jeweils ab 10 Uhr im Stadeum in Stade. Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, stellvertretende Bundesvorsitzende der Freien Demokraten, hält am Samstag gegen 14 Uhr eine Rede. Ein Redeauftritt des Landesvorsitzenden der Freien Demokraten Niedersachsen, Dr. Stefan Birkner, erfolgt gegen 17 Uhr. Der Festakt mit einer...

  • Stade
  • 04.11.15
Politik

Asylproblematik: SPD Stade lädt zur Diskussion ein

tp. Stade. Die SPD-Fraktion im Rat der Kreisstadt Stade lädt alle Interessierten am Montag, 7. September, um 19 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung zur Flüchtlingsproblematik in das alte Stader Rathaus ein. Dabei geht es u.a. um die Bereitstellung angemessener Unterkünfte für Asylbewerber und den Einsatz Ehrenamtlicher sowie um die Bewältigung von Sprachschwierigkeiten.

  • Stade
  • 20.08.15
Panorama
Fracking: Ein Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien wird mit hohem Druck in den Boden gepresst, um im Gestein eingeschlossenes Öl zu fördern

Fracking: Zukunft der Rohstoffförderung oder Risiko fürs Grundwasser

mi. Rosengarten. Zukunft der Rohstoffförderung oder lebensfeindliche Technologie? Am Thema „Fracking“ scheiden sich die Geister - auch bei uns in der Region. Vor dem Hintergrund, dass Fracking auch im Landkreis Harburg nicht ausgeschlossen ist, lädt das Freilichtmuseum am Kiekeberg am kommenden Mittwoch, 15. April, um 18 Uhr unter dem Titel „Angst ums Heidewasser: Fracking“ zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion ein. Dort werden Dr. Ingo Engelmann und Renate Maaß von der Bürgerinitiative...

  • 10.04.15
Politik
Svenja Stadler kommt nach Sottorf und Egestorf

„Die Gäste dürfen die Themen mitbringen“ - Svenja Stadler nimmt sich Zeit in Sottorf und Egestorf

(mum). Die Veranstaltungsreihe „Svenja Stadler im Gespräch“ bietet Bürgern die Chance zur offenen Diskussion mit der SPD-Bundestagsabgeordneten. Am Dienstag, 14. April, kommt Svenja Stadler um 19.30 Uhr nach Sottorf in die Gemeinde Rosengarten, um sich in zwangloser Atmosphäre über bundespolitische Anliegen austauschen zu können. „Die Themen dürfen auf jeden Fall die Gäste mitbringen und bestimmen. Es gibt keine Vorgaben“, so Stadler. Ort des Treffens ist Cordes Hotel & Restaurant (Sottorfer...

  • Hanstedt
  • 07.04.15
Panorama
Der Mediziner Stephan Brune informierte über die Situation der Hausärzte-Versorgung im Landkreis Stade

Keine Patentrezepte gegen den Ärztemangel

jd. Harsefeld. Infoabend der Harsefelder CDU zeigte Problematik auf. Es gab Erklärungsversuche und Lösungsansätze - aber keine Patentrezepte. Beim Infoabend zum Thema Ärzteversorgung, zu dem die Harsefelder CDU in die örtliche Festhalle eingeladen hatte, erhielten die rund 160 Besucher keine verbindliche Antwort auf die Frage, die ihnen am meisten unter den Nägeln brennt: Wie lässt sich der derzeitige Engpass bei den Hausärzten schnell beheben? Nachdem zwei Allgemeinmediziner in Rente gingen...

  • Harsefeld
  • 08.03.15
Politik
Gerade ältere Menschen, die nicht mehr so mobil sind, benötigen einen Hausarzt in der Nähe

Landarzt als Auslaufmodell?

(jd). In ländlichen Kommunen wie Harsefeld werden die Hausärzte knapp / CDU will über Auswege diskutieren. Auf dem platten Lande werden die Hausärzte knapp. Vielerorts sind bereits Arztpraxen geschlossen worden, weil die Praxisinhaber in Rente gegangen sind, ohne einen Nachfolger zu haben. Vor allem junge Mediziner finden es wenig attraktiv, sich als Landarzt niederzulassen. Auch in etlichen ländlichen Kommunen des Landkreises Stade ist es um die hausärztliche Versorgung nicht gerade bestens...

  • Harsefeld
  • 26.02.15
Politik
Norbert Rath (SPD)

"CDU hält Transparenz für überflüssig"

thl. Winsen. "Die selbsternannte Familienstadt Winsen steht auf dem Prüfstand. Gerade junge Familien haben im Vertrauen auf eine ausreichende Infrastruktur zur Betreuung und Bildung ihrer Kinder die Kreisstadt als Lebensmittelpunkt gewählt", sagt Norbert Rath, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Jetzt zeige sich, das insbesondere das Angebot zur ganztägigen Betreuung unzureichend sei. Der wachsende Platzbedarf überfordere die vorhandenen Krippen, Kitas, Horte und Grundschulen. "Vertrauensverlust,...

  • Winsen
  • 08.07.14
Politik
Wie hoch dürfen die Kindergarten-Gebühren sein? Darüber gibt es in Buchholz eine Diskussion

"Das Kita-Konzept ist nicht an die moderne Arbeitswelt angepasst"

Diskussion um Betreuungsgebühren in Buchholz nimmt Fahrt auf os. Buchholz. Große Resonanz auf den WOCHENBLATT-Artikel "Diskussion um Kita-Gebühren": Zahlreiche Briefe und Mails erreichten die Redaktion. Wie berichtet, hatte sich das Buchholzer Ehepaar Britta und Ulf Böttcher in die Öffentlichkeit begeben, weil es die Betreuungsgebühren für ihre beiden Söhne als zu hoch ansieht. Wir fassen die Zusendungen einiger WOCHENBLATT-Leser zusammen. "Angesichts der parteiübergreifend erkannten...

  • Buchholz
  • 11.03.14
Politik
4 Bilder

Polit-Diskussion mal anders

bs. Winsen. Sie scheuten auch etwas ungewohnte Fragen nicht: Die Direktkandidaten für den Bundestag Michael Grosse-Brömer (CDU), Svenja Stadler (SPD), Nicole Bracht-Bendt (FDP), Michél Pauly (DIE LINKE) und Robert Geislinger (Piratenpartei) sowie der Grünen-Ortsvereinsvorsitzende Dr. Erhard Schäfer standen jetzt im Winsener Jugendzentrum Egon´s einem ganz besonderen Publikum Rede und Antwort. "Die Aktion 'Mein erstes Mal - Bundestag' soll Erstwählern eine besondere Informationsplattform im...

  • Winsen
  • 15.09.13
Politik
Diskussionsrunde in Stade: Oliver Kellmer (re.) und politisch interessierte Jugendliche

Thema Asylpolitik und Flüchtlinge

„Europa braucht eine menschliche Flüchtlingspolitik“: Bundestagskandidat diskutiert mit Jugendlichen tp. Stade. Der Stader SPD-Bundestagskandidat Oliver Kellmer hat kürzlich mit einer Gruppe politisch interessierter Jugendlicher in Stade auf einem politischen Seminarüber die deutsche Asyl- und Flüchtlingspolitik diskutiert. Kellmer forderte „Wir brauchen endlich einen gerechten Ansatz für ein modernes Asyl- und Flüchtlingsrecht in Europa." Laut Kellmer wird in Deutschland wird nur rund...

  • Stade
  • 30.03.13
Politik

Elternabend zur Situation der IGS Buchholz

os. Buchholz. Wie geht es weiter mit der IGS in Buchholz? Wie sehen Eltern und Schulleitung die aktuelle Lage? Darum geht es bei einem Elternabend am Mittwoch, 13. März, ab 19.30 Uhr in der Schule am Schulzentrum Buenser Weg. Wie berichtet, war eine Diskussion über die zukünftige Ausrichtung der ersten IGS im Landkreis Harburg entbrannt. Nicht alle Eltern und Lehrer gehen den Weg von Schulleiter Holger Blenck mit, den gymnasialen Zweig der Schule zu stärken. Mehr als zehn Lehrer hatten ihre...

  • Buchholz
  • 08.03.13
Politik

Kommentar zur Ostring-Debatte beim Runden Tisch "Straßennetz" in Buchholz

Der Runde Tisch hat eines verdeutlicht: Es wird höchste Zeit, dass das Verwaltungsgericht schnell das Ostringverfahren fortsetzt. Die Richter - und nur die - haben derzeit das Heft des Handelns in der Hand. Es ist im Grunde ganz einfach: Das Gericht hat den Planfeststellungsbeschluss kassiert. Bleiben die Richter bei ihrer Entscheidung, muss der Ostring komplett neu geplant werden. Bleibt es nicht dabei, die Zulassung auf Berufung des Kreises hat Erfolg und der Plan wird doch noch genehmigt,...

  • Buchholz
  • 27.02.13
Politik
Rund 100 Gäste kamen zum Runden Tisch in die Aula der Waldschule
2 Bilder

Runder Tisch: Ostring-Diskussion und kein Ende

os. Buchholz. Die Umgehungsstraße "Ostring" in Buchholz soll 16,5 Millionen Euro kosten. Das sagte Uwe Karsten vom Landkreis Harburg beim Runden Tisch "Straßennetz", der im Rahmen der Erstellung des Mobilitätskonzeptes stattfand. Rund 100 Gäste kamen am vergangenen Donnerstag in die Aula der Waldschule. Karsten stellte den Besuchern detailliert die Trassenführung für die umstrittene Straße vor. Sie habe mit 7,50 Metern Breite - zuzüglich jeweils zwei Meter Radweg - die gleichen Ausmaße wie die...

  • Buchholz
  • 26.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.