Fahrrad

Beiträge zum Thema Fahrrad

Service
Im Technoseum in Mannheim können Besucher die Geschichte der Industrialisierung erleben
3 Bilder

Reise: 144 Quadrate, viele Räder und die Sterne
Viele bedeutende Erfindungen stammen aus Mannheim: Fahrrad, Auto oder Traktor

(tw/akz-o). Dieses Jahr hat alle Reisepläne ins Ausland auf den Kopf gestellt. Doch auch bei uns in Deutschland gibt es so viele wunderschöne Regionen, eine riesige Auswahl an Ausflugszielen und überraschend vielseitige Städte, die es jetzt erst recht zu entdecken gilt. Mannheim beispielsweise: Die Stadt an Neckar und Rhein verblüfft bei näherem Hinsehen nicht nur mit ganz besonderen Höhepunkten, sondern auch mit einem speziellen Straßenkonzept. Mannheim ähnelt nämlich New York. Die gesamte...

  • Buchholz
  • 05.10.20
Service
Start und Ziel der Rundkurse ist jeweils das Oldenburger Stadtzentrum mit dem sehenswerten Schloss

Reise: Tour-Kombination aus Stadt und Land
Per Fahrrad rund um Oldenburg

(djd/tw). Wer nach Oldenburg fährt, kann die quirlige Atmosphäre einer Großstadt genießen und zugleich bei Radausflügen bis weit in den Herbst hinein die reizvolle ländliche Umgebung der Stadt im nordwestlichen Niedersachsen entdecken. Dafür bietet sich beispielsweise ein langes Wochenende an. Die "Route um Oldenburg" besteht aus drei Rundkursen in die abwechslungsreiche Region. Die 44 Kilometer lange Strecke in die Parklandschaft Ammerland ist in Teilstücken geprägt von Rhododendren und...

  • Buchholz
  • 04.10.20
Blaulicht
Helfer von Polizei und Feuerwehr am Bahnübergang in Stade-Hahle   Fotos: tp
3 Bilder

Mädchen in Stade von Zug erfasst

Tödlicher Unfall auf den Gleisen / Wie sicher ist der Bahnübergang im Stadtteil Hahle? tp. Stade. Tief erschüttert verrichteten mehr als zwei Dutzend Helfer der Feuerwehr sowie Polizisten, ein Notarzt und die Besatzung zweier Rettungswagen am Montagmittag am Bahnübergang am Brunnenweg im Stader Wohngebiet Hahle ihren schweren Dienst. Gegen 13.07 Uhr war eine Schülerin (16) mit ihrem Fahrrad von einem Metronom-Pendlerzug erfasst worden. Für die Jugendliche kam jede Hilfe zu spät. Sie starb...

  • Stade
  • 16.10.18
Panorama

Stadt Stade versteigert Fundfahrräder online

tp. Stade. Rund 60 Fundfahrräder versteigert die Stadt Stade am Donnerstag, 15. März, ab 17 Uhr, erstmals in einer Online-Auktion. Ab sofort können sich Interessenten die zum Verkauf stehenden Fahrräder unter www.fundus.eu, www.sonderauktionen.net oder über www.stadt-stade.info ansehen. Ab Auktionsbeginn am 15. März werden die Fahrräder dann im Zeitraum von zehn Tagen im „Count-Down-Prinzip“ versteigert: Von einem Festpreis fallen die Preise in regelmäßigen Abständen in Cent-Schritten auf...

  • Stade
  • 09.03.18
Panorama
Autobiograph Georg Friedrich mit seinen Büchern
3 Bilder

Super-Senior aus Kehdingen: Topfit mit 88 Jahren

Georg Friedrich aus Drochtersen ist geistig und körperlich immer in Bewegung tp. Drochtersen. Ein Dutzend selbst verfasste Bücher stehen im Regal des Hobby-Autors Georg Friedrich (88) aus Drochtersen, und täglich legt er 40 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der Senior aus dem Land Kehdingen geistig und körperlich topfit wie in der Region nur ganz wenige andere aus der Generation Ü80. Stetigkeit ist das Erfolgsrezept des Super-Seniors für einen gesunden...

  • Stade
  • 17.11.17
Panorama
"Habe schon viele brenzlige Situationen als Radfahrerin erlebt": Andrea Dankert bewegt sich mit Umsicht im Straßenverkehr   Foto: tp
2 Bilder

Vorstoß in Stade: Führerschein für alle Radler

Riskante Verkehrssituationen und Unkenntnis: Andrea Dankert fordert Pflicht-Ausbildung tp. Stade. "Kürzlich geriet ich wieder in eine gefährliche Situation", sagt die passionierte Radlerin Andrea Dankert (58) aus Stade: "Zwei andere Radfahrer kamen mir auf meiner Fahrbahn entgegen, zwangen mich durch ihre Fahrweise zum Stoppen und fühlten sich wohl auch noch im Recht." Radfahrer halten sich nach ihrer Beobachtung - aus Rücksichtslosigkeit oder Unkenntnis - oftmals nicht an die Verkehrsregeln....

  • Stade
  • 08.08.17
Service
Diese Teile sollten vor der ersten Fahrt nach der Winterpause gecheckt werden: 1. Reifen, 2. Bremsen, 3. Bremsbeläge, 4. Licht, 5. Fahrradständer, 6. Kettenspannung, 7. Reflektoren
3 Bilder

Reifen, Bremsen, Kette & Co.: Diese Teile sollten Sie vor der ersten Fahrradtour überprüfen

(as). Die ersten frühlingshaften Temperaturen locken vielerorts Fahrradfahrer auf Radwege und Straßen. Bevor das Fahrrad nach der Winterpause auf die Straße kommt, sollte es aber auf seine Straßentauglichkeit überprüft werden. Das WOCHENBLATT hat mit Arne Riebesell, Geschäftsführer des Fahrradfachgeschäfts „Cycle Team“ in Buchholz, eine kurze Checkliste zusammengestellt: 1. Reifen: Wie hoch der Druck im Reifen sein sollte, ist außen auf der Seite des Reifens (meist in Bar) vermerkt. Der...

  • Rosengarten
  • 17.03.17
Wir kaufen lokal
Karin Sager kauft mit dem Fahrrad ein
3 Bilder

Radfahrer kaufen lokal: ADFC wünscht sichere Anschließmöglichkeiten fürs Rad

"Eine tolle Idee", lobt Karin Sager, stellvertretende Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC Kreisverband Harburg die WOCHENBLATT-Kampagne "Wir kaufen lokal - tun Sie es auch". Denn Radfahrer kaufen in der Regel vor Ort ein. "Wir fahren weder zu sogenannten Outletcentern, noch zu den Mega-Märkten auf der grünen Wiese", sagt Sager. Vielmehr würden Zweiradfahrer kleinere Mengen und dafür häufiger einkaufen. "Radfahren ist eine ideale Möglichkeit, Bewegung in den Alltag zu...

  • Buxtehude
  • 22.10.14
Wirtschaft
Claus Rieper (li.) und Bernd Buchtmann gratulieren der Gewinnerin Antje Benn

Beim Facebook-Gewinnspiel ein Fahrrad gewonnen

Bei dem Facebook-Gewinnspiel der Point S Reifen, Räder + Autoservice- hat Antje Benn aus Buxtehude eins von drei hochwertigen Fahrrädern gewonnen. Betriebsleiter Bernd Buchtmann und Claus Rieper von der Firma Peter Rieper in Jork gratulieren der glücklichen Gewinnerin und wünschen ihr viel Spaß und immer gute Fahrt mit dem neuen Fahrrad.

  • Jork
  • 22.10.14
Panorama
Ole Schruhl (13) aus Jork trainiert auf der Rennstrecke in Zeven und am Jorker Yachthafen
2 Bilder

BMX-Ole will zur Weltmeisterschaft

mk/bc. Jork. BMX is back! In den 1980ern sah man noch allerorten Teenager, die Kunststücke auf ihren Fahrrädern mit den dicken Reifen fabrizierten. Anfang der 1990er verschwand der Hype. Jetzt gibt es wieder eine kleine aber feine Szene. Keiner weiß das besser als Ole Schruhl aus Jork. Spaziergänger können die Tricks des 13-jährigen Schülers des Öfteren am Yachthafen in Neuenschleuse bewundern. Zurzeit bereitet er sich auf die Weltmeisterschaft im niederländischen Rotterdam (22. - 27. Juli...

  • Jork
  • 27.09.13
Blaulicht
Völlig demoliert: ein angeschlossenes Fahrrad am Lühe-Anleger

Unbekannte demolieren Fahrrad am Lühe-Anleger

lt. Jork-Lühe. Blinde Zerstörungswut am Lühe-Anleger in Jork-Lühe: In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Unbekannte ein dort angeschlossenes Fahrrad demoliert. Die Besitzerin hatte eigentlich vorgehabt, am Montagmorgen mit dem Schiff nach Wedel und von dort mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Daraus wurde nichts. Hinweise unter Tel. 04162 - 912970

  • Jork
  • 24.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.