Fahrradstraße

Beiträge zum Thema Fahrradstraße

Panorama
Dieser Teil der Marienstraße darf nur von Fahrradfahrern, Fußgängern und Anliegern genutzt werden - eigentlich

Renitente Autofahrer
Ärger in Buchholzer Anliegerstraße

os. Buchholz. Seit Mitte September vergangenen Jahres ist die Marienstraße in Buchholz im Bereich zwischen der Gertrudenstraße und der Straße Schaftrift als Fahrradstraße mit Anliegerstatus ausgewiesen. Während die Stadt erklärt, bei Kontrollen vor in Zusammenarbeit mit der Polizei habe sich die Regelung bewährt, die vor allem Schülern auf ihrem Weg zum benachbarten Schulzentrum am Buenser Weg schützen soll, macht sich bei Anliegern Enttäuschung breit. "Abenteuerliche Begründungen" Mehr...

  • Buchholz
  • 20.05.20
Panorama
Das neue Schild weist auf die Fahrradstraße  "Am Radeland" hin Foto: ah

Fahrradstraße beachten!
Neue Beschilderung an der Bendestorfer Straße

Im Jahr 2015 wurde die Straße "Am Radeland" in eine Fahrradstraße umgewandelt - eine Premiere für Buchholz. Damit wurde die erste große Maßnahme aus dem "Masterplan Radverkehr" umgesetzt. Die gesamte Fahrbahn ist Radweg, Radfahrer haben dort Vorfahrt. Die Radler, meistens Schüler auf dem Weg zum oder vom Schulzentrum am Buenser Weg, müssen sich aber an die normalen Verkehrsregeln wie das Rechtsfahrgebot halten. Damit Anwohner ihre Häuser erreichen und Gäste empfangen können, erhielt die...

  • Buchholz
  • 12.03.20
Wirtschaft

Brückenbauarbeiten sind voll im Plan

sc/jd. Harsefeld. Die Bauarbeiten kommen gut voran: Die neue Harsefelder Rad- und Fußgängerbrücke, die den Norden und Süden Harsefelds verbindet, soll voraussichtlich am Freitag, 27. September, in Betrieb genommen werden. Die Verwaltung plant, die Fertigstellung zusammen mit dem Ende der Städtebauförderung im Zentrum Harsefelds mit einer öffentlichen Veranstaltung und einer Fahrradtour zu feiern. Gleichzeitig soll damit das Jubiläum "1050 Jahre Harsefeld" ausklingen. Mit der Brücke wird eine...

  • Harsefeld
  • 01.08.19
Politik
„Durchgangsverkehr gefährdet die Radfahrer“: Reimund Rudkowski

Plädoyer für Poller-Sperre

„Am Radeland“: ADFC-Ortsgruppe unterstützt Anwohner in der Fahrradstraße os. Buchholz. Nach dem WOCHENBLATT-Artikel „Risiko für die Gesundheit“ über die Anwohner der Straße „Am Radeland“, die sich nach der Einrichtung der Fahrradstraße dort über durchfahrende Autofahrer aufregen, meldet sich die Buchholzer Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) zu Wort. Man stehe den Anwohnern in der Sache zur Seite, betonte Ortsgruppen-Vorsitzender Reimund Rudkowski. „Wenn eine...

  • Buchholz
  • 19.10.16
Politik
Die Anwohner am Radeland ärgern sich, wenn Autofahrer die Fahrradstraße als Abkürzung nutzen
2 Bilder

"Nerven und Gesundheit riskiert"

Anwohner am Radeland kritisieren, dass die Fahrradstraße von Autofahrern als Abkürzung genutzt wird os. Buchholz. "Die Fahrradstraße am Radeland hat sich bewährt. Seitens der Anwohner liegen ausschließlich positive Rückmeldungen vor." So beschrieb Michael Mühlbauer, Radbeauftragter der Stadt Buchholz, Ende April in einem Sachstandsbericht die Situation in Buchholz' erster Fahrradstraße. Die Realität sieht anders aus: Die Anwohner sind genervt, da die Verbindung zwischen der Kirchenstraße und...

  • Buchholz
  • 11.10.16
Politik
Radler haben Vorrang: In der Stichstraße zum Schulzentrum am Kattenberge wurde jüngst die Fahrradstraße eingerichtet

Rechts vor links in der Fahrradstraße

Anwohner am Kattenberge halten Infozettel der Stadt nicht für ausreichend os. Buchholz. In den vergangenen Tagen flatterten den Anwohnern der Straße "Am Kattenberge" in Buchholz Informationszettel ins Haus. Grund war die Einrichtung einer Fahrradstraße in der Stichstraße, die von der Bremer Straße zum Schulzentrum am Kattenberge mit BBS, Gymnasium und Realschule führt. Einige Anwohner fanden die Informationen der Stadtverwaltung nicht ausreichend. "Ich weiß nicht recht, wie ich mich künftig...

  • Buchholz
  • 20.07.16
Panorama
Die Straße "Am Radeland", die von vielen Schülern genutzt wird, haben Radfahrer künftig Vorrang

"Am Radeland" wird Fahrradstraße

Radler haben Vorrang: Ab Donnerstag gelten in der Verbindungsstraße neue Regeln os. Buchholz. Autofahrer müssen sich auf Veränderungen einstellen: Am Donnerstag, 11. Juni, wird die Straße "Am Radeland" in eine Fahrradstraße umgewandelt - eine Premiere in Buchholz. Damit wird die erste große Maßnahme aus dem Masterplan Radverkehr umgesetzt. Die gesamte Fahrbahn wird zum Radweg, Radfahrer haben dort Vorfahrt. Natürlich müssen sich die Radler, meistens Schüler auf dem Weg zum oder vom...

  • Buchholz
  • 09.06.15
Politik
An der Lüneburger Straße soll ein Fahrradschutzstreifen eingerichtet werden
2 Bilder

Schutzstreifen sollen Normalität werden

Maßnahmen-Bündel soll Radverkehr in Buchholz endlich nachhaltig stärken os. Buchholz. Mit einem ganzen Maßnahmen-Bündel soll der Radverkehr in Buchholz gestärkt werden. Der Planungsausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung viele Maßnahmen empfohlen und für andere Vorhaben Prüfaufträge an die Verwaltung vergeben. Kurzfristig umgesetzt werden sollen fünf Maßnahmen aus dem Masterplan Radverkehr. Zuerst soll die Durchgangsstraße "Am Radeland" als Fahrradstraße ausgewiesen werden. Kinder und...

  • Buchholz
  • 17.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.