Stader Straße

Beiträge zum Thema Stader Straße

Panorama
Lockere Steine am Apenser Kreisel: Sie stellen eine Gefahrenquelle dar   Foto: jd

Ärgernis in Apensen: Lose Steine

jd. Apensen. Über den Straßenzustand am Kreisel in der Apenser Ortsmitte ärgert sich FWG-Ratsherr Oliver Bülte: Dort sind bei der Querungshilfe an der Einmündung der Stader Straße mehrere Pflastersteine herausgebrochen. Irgendjemand hat einige der aus dem Boden gelösten Steine bereits von der Mittelinsel entfernt und neben dem Kreisel im Gras abgelegt. "Das kann so nicht bleiben", meint Bülte - nicht nur wegen der Optik, sondern vor allem auch aus Sicherheitsgründen. Doch Apensens...

  • Apensen
  • 03.10.17
Panorama
Bevor in Apensen an der Stader Straße eine Ampel aufgestellt wird, wird der Grünstreifen durch einen Bürgersteig ersetzt

Grünes Licht für die Ampel: Der erforderliche Fußgängerweg an der Stader Straße in Apensen wird ab Juli gebaut

wd. Apensen. Bevor der Landkreis Stade in Apensen an der Stader Straße in Höhe der Bushaltestelle Ruschwedeler Straße eine von Politikern und Verwaltung gewünschte Ampelanlage installiert, muss die Gemeinde Apensen einen Fußweg von der Bushaltestelle bis zur Ruschwedeler Straße bauen (das WOCHENBLATT berichtete). Der Fußweg soll um die Kurve herumführen, bis zur der Stelle, an der die Waldorf-Schüler die Ruschwedeler Straße queren. Bisher laufen die Kinder von der Bushaltestelle auf einem...

  • Apensen
  • 20.05.16
Politik
Klarer Fall: Die Ampel ist Rot, der Wagen fährt trotzdem in die Kreuzung ein
2 Bilder

Dunkelgelb bis Rot: Hier ist die Ampel (oft) völlig egal

tk. Buxtehude. Dass es an dieser Kreuzung nicht ständig kracht, ist wohl allein der Tatsache geschuldet, dass die meisten Autofahrer auf Rotlichtsünder vorbereitet sind und bei Grün nicht sofort losfahren. An der Kreuzung Apensener Straße, Stader Straße, An der Rennbahn war schon immer mit Autos - vor allem aus der Stader Straße stadteinwärts - zu rechnen, die trotz Dunkelgelb bis Rot über die Kreuzung fahren. Nach der Umstellung der Ampelsteuerung auf ein System, das verkehrsabhängig schaltet,...

  • Buxtehude
  • 12.04.16
Politik
Auf dem Acker an der Apenser Straße sollte ein Mischgebiet entstehen

Angst vor zweitem "Kleinen Moor": Apenser Bauamtschefin Sabine Benden rät dem Rat, Baupläne wieder aufzugeben

wd. Apensen. Mit dem geplanten Baugebiet Ecke Stader Straße / Ruschwedeler Straße hat sich gestern Abend der Rat der Gemeinde Apensen beschäftigen müssen. Bauamtschefin Sabine Benden hat dem Rat empfohlen, den Plan, auf dem freien Acker ein Mischgebiet zu errichten, wieder aufzugeben. Grund: Egal ob die Gemeinde einen Teil der Fläche oder die gesamte Fläche in den Bauplan aufnimmt, sind Klagen zu erwarten. Eine liegt schon vor. Denn aktuell wollte die Gemeinde den südlichen Bereich des Ackers...

  • Buxtehude
  • 22.03.16
Politik
Auf der Seite zur Straße am Brink soll neues Wohngebiet entstehen

Neues Baugebiet in Apensen geplant

Auf dem Acker an der Stader Straße soll ein Mischgebiet entstehen wd. Apensen. Platz für sozialen Wohnungsbau, für die Ansiedlung von Betrieben mit integrierter Wohnung für den Betriebsleiter, für Gewerbe und für Häuser und Wohnungen: Die Gemeinde Apensen will zwischen Stader und Ruschwedeler Straße ein neues Baugebiet ausweisen. Der Gemeinderat hat über den Aufstellungsbeschluss entschieden. Während sich das Gewerbe im Bereich Stader Straße ansiedeln soll, ist das neue Wohngebiet im...

  • Apensen
  • 16.02.16
Panorama
Der Friedhof an der Stader Straße in Buxtehude führt seit 45 Jahren ein Leben im Dornröschenschlaf
5 Bilder

WOCHENBLATT-Serie "Lost Place": Verwunschene Oase der Ruhe mitten in der Stadt

tk. Buxtehude. Mitten in der Stadt, umgeben von stark befahrenen Straßen, ist das ein Ort der Stille. Durch das dichte Blätterdach der Bäume malt die Sonne Lichtflecke auf den herbstlichen Laubteppich. Ein umgestürzter, verwitterter Grabstein wird von Efeu überrankt. Der Friedhof an der Stader Straße in Buxtehude wurde 1970 geschlossen und ist heute eine verwunschene Oase der Ruhe. Die Geschichte dieses fast vergessenen Gottesackers ist auch ein Stück Alklosteraner Historie. Stadtarchivar...

  • Buxtehude
  • 20.11.15
Panorama

Ein neuer Arzt und jede Menge Pläne: In Ahlerstedt tut sich einiges

jd. Ahlerstedt. Das Ortsbild im Dorfkern wird sich in nicht ferner Zukunft gewaltig wandeln / Investitionskostenzuschuss für neue Praxis. Die Gemeinde Ahlerstedt wird einen weiteren Arzt erhalten: Der Allgemein-Mediziner Dr. Matthias Parpart, der in den 1990er Jahren in Harsefeld praktiziert hat und nach Stationen in Nigeria, auf Rügen und in Baden-Württemberg seit 2003 in Neustrelitz (Mecklenburg-Vorpommern) tätig ist, wird voraussichtlich noch im Dezember dieses Jahres eine Praxis in der...

  • Harsefeld
  • 12.06.15
Blaulicht

Unfallflucht in Buxtehude: Unbekannter fährt Rentner um und haut ab

tk. Buxtehude. Die Polizei sucht einen Verkehrsrowdy, der bereits am vergangenen Freitag, einen Radfahrer (79) in Buxtehude umgefahren hat. Der Unbekannte war gegen 14.30 Uhr stadtauswärts auf der Stader Straße unterwegs. Der Senior schob vorschriftsmäßig bei Grün sein Rad über die Straße. Der Autofahrer hatte zwar Rot, fuhr aber trotzdem weiter. Er erwischte das Fahrrad und der 79-Jährige stürzte und verletzte sich am Knie. Der Unbekannte kümmerte sich nicht um den Unfall, sondern...

  • Buxtehude
  • 22.04.15
Blaulicht

18-Jähriger wird in Buxtehude am frühen Morgen ausgeraubt

bc. Buxtehude. Ein 18-Jähriger wurde am Freitagmorgen gegen 8.15 Uhr in Buxtehude Opfer eines Raubüberfalls. Der Teenager ging die Stader Straße entlang, als ihn drei junge Männer ansprachen und nach Alkohol fragten. Da er keinen Schnaps dabei hatte, wollte er einfach weitergehen. Doch die drei Tatverdächtigen hielten ihn laut Polizeiangaben fest, zerrissen seine Kleidung und schlugen ihm ins Gesicht. Die Schläger flüchteten mit dem Handy des Opfers und einer Geldbörse (ca. 100 Euro...

  • Buxtehude
  • 13.07.14
Panorama
Wünschen sich einen Zebrastreifen an der Stader Straße: junge Familien aus dem Wohngebiet "Am Geestrand"
2 Bilder

Horneburger Eltern wünschen sich Zebrastreifen für die Kinder an der Stader Straße

lt. Horneburg. Mehr Sicherheit für ihre Kinder wünschen sich zahlreiche Familien aus Horneburg, die in den Straßen "Am Geestrand" und "Am Milchberg", östlich der Stader Straße und rund 600 Meter vom Ortskern entfernt wohnen. Das Problem: Entlang der Hauptstraße gibt es auf ca. 1,6 Kilometern weder eine Ampel noch einen Zebrastreifen oder eine Querungshilfe. Dabei führt der kürzeste Weg zu Sporthalle, Freibad, Spielplatz und Schule vom Wohngebiet Geestrand über die Stader Straße in Höhe der...

  • Horneburg
  • 17.12.13
Blaulicht
Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle

Feuer im Keller eines Wohn- und Geschäftshauses

tk. Buxtehude. Ein Kabelbrand im Keller eines Wohn- und Geschäftshauses ist am Dienstagmorgen in Buxtehude an der Stader Straße von der Feuerwehr schnell gelöscht worden. Mitarbeiter einer Apotheke in dem Gebäude und Handwerker, die dort gearbeitet haben, bemerkten Rauch und alarmierten die Retter. Beide Züge der Feuerwehr Buxtehude waren im Einsatz. Dichter Rauch drang aus dem Haus. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Mitarbeiter und Patienten einer Arztpraxis verließen das Gebäude noch...

  • Buxtehude
  • 13.05.13
Blaulicht

Nachbarin stört die Einbrecher

tp. Horneburg. Unbekannte Täter haben am Mittwoch, 27. März, gegen 3 Uhr morgens versucht, an der Stader Straße in Horneburg in eine Scheune einzubrechen. Eine Frau aus der Nachbarschaft beobachtete die Täter und drohte ihnen damit, bei der Polizei anzurufen. Die Gauner suchten das Weite. Es gibt bereits erste Hinweise auf die Täter.

  • Horneburg
  • 27.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.