Gerd Hubert

Beiträge zum Thema Gerd Hubert

Politik
Was passiert mit der Insel, wenn die Haftanstalt schließt? Diese Frage treibt besonders Altländer um
2 Bilder

Justizvollzugsanstalt (JVA) soll nach Billwerder verlegt werden / Altländer bleiben skeptisch
Hahnöfersand - Die Zukunft einer Elbinsel

ab. Jork. "Das Thema beinhaltet etwas mehr als nur einen Umzug", sagte Bürgermeister Gerd Hubert auf der jüngsten Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses in Jork. Das Umsiedeln der JVA, die sich vor den Toren Jorks auf der Insel Hanhöfersand befindet, wird immer wahrscheinlicher, bestätigte auch Maximilian Fink, Projektleiter der Hamburger Justizbehörde. Es habe bereits viele Gerüchte zur Zukunft der Insel gegeben. "Angeblich wollte ich 2016 dort sogar ein Golfhotel bauen", so Fink....

  • Jork
  • 11.09.19
Panorama
Für die großen Containerpötte soll die Elbe vertieft werden

Binnenelbe als Ausgleichsfläche: "Das können wir nicht hinnehmen"

(bc). Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat am Mittwoch in einer Regierungserklärung klar gemacht, dass die Elbvertiefung definitiv komme werde. Das würde dann aber auch bedeuten, dass Hamburg und der Bund gemäß des jüngsten Urteils des Bundesverwaltungsgerichtes (das WOCHENBLATT berichtete) bei der Ausweisung von Ausgleichsflächen nochmals nachbessern müssen. Dazu braucht Hamburg nicht nur die Hilfe Schleswig-Holsteins, es muss auch eine Zusammenarbeit mit Niedersachsen geben. Ohne...

  • Buxtehude
  • 17.02.17
Politik
Bürgermeister Gerd Hubert in der Schusslinie

Kritik an Jorker Verwaltung: "Das Vorgehen ist inakzeptabel"

bc. Jork-Wisch. „Skandalös!“ Ein Wort, das schon öfter gefallen ist im Jorker Gemeinderat. Am Mittwoch war es in der Diskussion um ein geplantes Bauvorhaben auf einer alten Hofstelle in Jork-Wisch (das WOCHENBLATT berichtete) erneut zu hören. Was war passiert? Die Politiker zogen am Mittwoch ihr Einvernehmen für das Bauprojekt in Wisch zurück, das sie noch am 22. September im Bauausschuss erteilt hatten, und wollen nun doch eine Veränderungssperre für das Gebiet verhängen, um im Anschluss...

  • Buxtehude
  • 22.10.16
Politik
Straße und Radweg sind in einem desolaten Zustand

Mecker-Attacke wegen L140-Ausbau in Jork

bc. Jork. Was für ein Theater! Jorks Bürgermeister Gerd Hubert konnte die aufgeregte Diskussion im jüngsten Bauausschuss so gar nicht nachvollziehen. Da plant das Land nach vielen Jahren endlich, die unzweifelhaft marode Ortsdurchfahrt in Osterjork (L140) zu sanieren und Geld für einen neuen beidseitigen Radweg hinzuzugeben - und trotzdem muss er Kritik einstecken. Obwohl mit den neuen Radwegen als Ersatz für den alten Rumpelpfad der aufstrebende Fahrradtourismus im Alten Land weiter an...

  • Jork
  • 24.11.15
Politik
Gerd Hubert musste sich einiges anhören

Wieder Breitseiten gegen Jorker Bürgermeister

bc. Jork. Jorks Bürgermeister Gerd Hubert wird von der eigenen Rathaus-Belegschaft oft vorgeworfen, er kommuniziere zu wenig, mache Alleingänge und fröne der Geheimniskrämerei. Nun hat er im Zuge der Einstellung eines neuen Fachbereichsleiters mal ganz ungeniert im Internet Namen und Anschrift des potenziellen Kandidaten veröffentlicht. Und es hagelt wieder Kritik. Diesmal seitens der Politik im Gemeinderat. „Es ist unsäglich, dass die Personalie öffentlich geworden ist“, sagte FDP-Ratsherr...

  • Jork
  • 17.07.15
Politik
Grünen-Fraktionschef Harm-Paul Schorpp

"Das können wir gar nicht allein machen"

bc. Jork. Braucht die Gemeinde Jork neue Baugebiete? Oder reicht es auch, Lücken zu schließen, um Neubürger ins Alte Land zu locken? Wie will man dem allgemeinen Schwund an Ehrenamtlichen in den Vereinen begegnen? Müssen neue Angebote für Senioren her? Alles Fragen, die in einem Demografie-Konzept beantwortet werden könnten. Auf Antrag der Grünen-Fraktion hat jetzt der Gemeinderat entschieden, eine Arbeitsgruppe (AG) zu gründen, um ein entsprechendes Konzept erarbeiten. Von der...

  • Jork
  • 03.06.15
Politik
Bürgermeister Gerd Hubert (3.v.re.) liegt im Clinch mit seinen Mitarbeitern

Miese Stimmung im Jorker Rathaus

bc. Jork. Es ist nicht das erste Mal, dass Jorks Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein) aufgrund seiner offenkundigen Führungsschwäche in die Schusslinie gerät. Diesmal hat die Kritik jedoch eine andere Qualität. Nicht die Opposition im Gemeinderat stellt den Rathauschef an den Pranger. Diesmal sind es die eigenen Mitarbeiter, die sich öffentlich von ihrem Vorgesetzten distanzieren. Zwischen Hubert und großen Teilen der Rathaus-Belegschaft sowie des Personalrats ist im Zuge der geplanten...

  • Jork
  • 24.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.