Headhunter

Beiträge zum Thema Headhunter

Politik
Lars Kolk

Lars Kolk ist neuer Stadtbaurat in Stade

Stader Rat wählt Kandidat aus Emden ins Spitzenamt tp. Stade. Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Auf seiner jüngsten Sitzung am Montag wählte der Rat der Stadt Stade Lars Kolk (43) zum neuen Stadtbaurat. Kolk, bislang Chef-Stadtplaner der kreisfreien Stadt Emden, tritt im Januar für acht Jahre die Nachfolge des im Sommer in den Ruhestand verabschiedeten Kersten Schröder-Doms (68) an. Kolk war auch Favorit von Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD). Die Verwaltungs-Chefin hatte sich, wie...

  • Stade
  • 30.09.15
Politik

Braucht der Landkreis einen Headhunter?

bc. Stade. Die Grünen-Kreistagsfraktion hat beantragt, im kommenden Finanzausschuss des Kreistages am Dienstag, 9. Juni, (8.30 Uhr, Kreishaus) über die Probleme bei der Personalgewinnung zu diskutieren. Möglicherweise werde künftig die Einschaltung von Headhuntern erforderlich, so Grünen-Fraktionsvorsitzender Ulrich Hemke. Stein des Anstoßes war die Debatte um die schleppende Besetzung von Stellen im Seminarkindergarten, der einzigen Kita in Trägerschaft des Landkreises. Hemke: "Wir halten eine...

  • Stade
  • 23.05.15
Politik
Wollte Ratsmitglieder nicht vor den Kopf stoßen: Bürgermeisterin Silvia Nieber

"Parteimitgliedschaft darf keine Rolle spielen"

Flop bei Stadtbaurat-Suche: Bürgermeisterin Silvia Nieber entschuldigt sich / Kein Super-Honorar für Headhunter tp. Stade. Die angespannte Stimmung zwischen Rat und Verwaltung ist noch nicht verflogen, nachdem die Suche nach einem Nachfolger für den im August aus Altersgründen ausscheidenden Stadtbaurat Kersten Schröder-Doms (68) im ersten Anlauf fehlschlug und nun ein teurer Personaldienstleister einen neuen Kandidaten für das Amt des Spitzen-Wahlbeamten an Land ziehen soll (das WOCHENBLATT...

  • Stade
  • 24.02.15
Politik
Gelingt es einem Personalberater, einen geeigneten Kandidaten für das dritthöchste Amt im Stader Rathaus zu finden
3 Bilder

Headhunter als Image-Retter

Wenn Politik und Verwaltung bei der Suche nach Spitzenpersonal scheitern, kann es teuer werden tp. Stade. Jetzt soll ein privater Personalberater den Karren aus dem Dreck ziehen: Nach dem missglückten Auswahlverfahren für einen Nachfolger des scheidenden Stadtbaurates Kersten Schröder-Doms (68) in der Kreisstadt Stade haben sich Verwaltung und Rat darauf verständigt, einen sogenannten Headhunter mit der Akquise von Kandidaten für den hoch dotierten Posten des Spitzen-Wahlbeamten zu...

  • 20.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.