Hittfelder Straße

Beiträge zum Thema Hittfelder Straße

Politik
Die Hittfelder Straße (K39), die durch Klecken führt, soll saniert werden

Das WOCHENBLATT hat nachgefragt
Was steht 2022 in Klecken an?

lm. Klecken. Was steht in den einzelnen Ortschaften der Gemeinde Rosengarten im Jahr 2022 auf der Agenda? Das WOCHENBLATT hat bei den Ortsräten und Ortsbürgermeistern nachgehakt. In Klecken gibt es besonders Handlungsbedarf bei der Sanierung der K39 (Hittfelder Straße), die durch den Ort führt. Außerdem soll für eine Verbesserung der innerörtlichen Verkehrssituation für alle Verkehrsteilnehmer gesorgt werden, berichtet Ortsbürgermeisterin Anke Grabe. Darüber hinaus sollen auch die...

  • Rosengarten
  • 25.01.22
  • 83× gelesen
Politik
Insbesondere der Zebrastreifen ist nach Ansicht von Kleckens Bürgermeisterin Anke Grabe (li.) eine Katastrophe. Anwohnerin Waltraud Cohrs befürchtet, dass sich ihr Gehwagen in einem der Löcher verhakt (kl. Bild) Fotos: as
5 Bilder

Hittfelder Straße: Die Flickschusterei geht weiter

Hittfelder Straße in Klecken: Sanierung laut Landkreis frühestens ab 2022 as. Klecken. "Diese Straße ist eine Katastrophe!" lauten die deutlichen Worte von Kleckens Ortsbürgermeisterin Anke Grabe. Die Kreisstraße 39 (K 39), die in Klecken von der Mühlenstraße zur Hittfelder Straße wird, ist völlig marode. Die Gossen sind abgesackt, der Asphalt stellenweise abgebrochen und mit Löchern übersät. Die unzähligen Teerflicken zeigen: die Sanierung ist nicht erst seit gestern fällig. "Wir kämpfen seit...

  • Rosengarten
  • 16.10.18
  • 299× gelesen
Politik
Stv. Ortsbürgermeisterin Sitta Schwentke (v. li.), Dr. Tilmann Quensell, Geschäftsführer bei Otto Dörner, und Ortsbürgermeisterin Anke Grabe freuen sich über die neuen Geschwindigkeitsanzeiger für Klecken

Tempo-Limit beachten: Zwei neue Verkehrsdisplays für Klecken

as. Klecken. Ortstermin an einem Dienstagvormittag in Klecken: Auf der Hittfelder Straße (K39) herrscht reger Verkehr. Kieslaster, Pkw und Lkw düsen in den Ort. "Nicht alle halten sich dabei an das Tempo-Limit", kritisiert Ortsbürgermeisterin Anke Grabe. Ein Verkehrsdisplay soll das jetzt ändern. Die Firmen Otto Dörner und August Ernst haben dem Ort zwei Anzeigetafeln im Gesamtwert von rund 4.500 Euro gestiftet. Das Display an der Hittfelder Straße steht bereits, ein weiteres soll am...

  • Rosengarten
  • 01.05.18
  • 446× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.