alt-text

++ A K T U E L L ++

Oberverwaltungsgericht Lüneburg kippt 2G-Regel auf Sportplätzen

Inkasso

Beiträge zum Thema Inkasso

Service

Weihnachtsgeld statt Kontopfändung

(tw/nw). Was müssen Betroffene, deren Lohn gepfändet wird, beim Bezug des 13. Monatsgehalts, auch Weihnachtsgeld genannt, beachten? Hintergrund: Durch den Bonus erhöht sich das monatliche Einkommen erheblich. Antworten dazu gibt die Soziale Schuldnerberatung des Diakonischen Werkes der Ev.-luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen mit einer Telefonberatung zu den Themen Kontopfändung, P-Konto und Lohnpfändung. Diese wird am Dienstag, 7. Dezember, von 8 bis 18 Uhr unter Tel. 04181 - 2197979...

  • Seevetal
  • 03.12.21
  • 9× gelesen
Blaulicht
Diesen falschen Inkassobrief hat das vermeintliche Inkassobüro "Pro Collect" im Landkreis Harburg verschickt

Verbraucherzentrale: "Nicht darauf reagieren"
Falsches Inkasso-Schreiben ist in der Region im Umlauf

(ts). Falsche Inkassoschreiben sorgen für Verunsicherung in der Bevölkerung. Das vermeintliche Inkassounternehmen Pro Collect AG fordert bei Menschen in ganz Deutschland dreistellige Geldbeträge für angeblich abgeschlossene Lotterieverträge ein. Mittlerweile versucht das Unternehmen im Landkreis Harburg mit dieser Masche, an Geld heranzukommen. Das Netzwerk der Verbraucherzentralen in Deutschland warnt vor "Pro Collect" und rät: "Reagieren Sie nicht auf den Betrugsversuch, sondern erstatten Sie...

  • Seevetal
  • 12.11.21
  • 494× gelesen
Blaulicht

Warnung vor Gewinnspiel-Inkasso

(bim). Der Trick ist nicht neu, aber Betrüger versuchen es immer wieder: Aktuell sind vermeintliche Mahnungen eines Inkassounternehmens in Umlauf, in denen Rechtsanwalt Dr. Mathias Müller eine hohe Geldsumme für eine telefonische Anmeldung zum Dienstleistungsvertrag "Deutsche Gewinner Zentrale Lotto 6-49" einfordert und mit Konto-Sperrung droht. Als Absender wird die "Inkasso Hauptzentrale Köln" angegeben. Die Forderung von 546,44 Euro soll an "PANNON SL" überwiesen werden. Ein Dr. Mathias...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 24.09.21
  • 2.286× gelesen
Panorama

Keine Angst vor Eintreibern

(as). Geschichten über Mahnschreiben von Unternehmen wie Moskau-Inkasso und Co., die ihre Forderungen auch mit Gewalt eintreiben sollen, verunsichern Verbraucher. Häufig zahlen sie die Forderungen aus Angst vor möglichen Vollstreckungsverfahren. Die Verbraucherzentrale klärt jetzt mit einem Film darüber auf, wie Verbraucher mit Briefen von Inkasso-Eintreibern am besten umgehen. Wichtig ist vor allem, Ruhe zu bewahren und sich bei den Verbraucherschützern Rat und Hilfe zu holen. • Zu finden ist...

  • 04.09.15
  • 93× gelesen
Wirtschaft

Die Firma Creditreform Buxtehude bietet verlässliche Informationen zur Bonität

Frage nach der Bonität eines Geschäftspartners ist ein wichtiges Anliegen der Wirtschaft. Das Team der Creditreform Buxtehude bietet seinen Auftraggebern verlässliche Informationen und unterstützt sie von Anfang an in den Bereichen Risikomanagement, Forderungsmanagement und Marketingmanagement. "Unser Verständnis von Partnerschaft basiert auf Zuverlässigkeit, Fairness und Vertrauen", sagt Sven Hebling von der Creditreform Buxtehude. Das Unternehmen wurde im November 2009 als Niederlassung der...

  • Buxtehude
  • 28.03.14
  • 802× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.