Klaus-Dieter Kirchhoff

Beiträge zum Thema Klaus-Dieter Kirchhoff

Panorama
Michael Ränger hofft, dass "The Musical Compay" erfolgreich fortgeführt wird

"Ein glatter Schnitt": Musikschule gliedert "The Musical Company" aus

kb. Seevetal. Für weite Teile der Seevetaler Politik kam dieser Schritt überraschend: Der Verein „Musikschule Seevetal“ hat die Zusammenarbeit mit „The Musical Company“ (TMC) zum Jahresende aufgekündigt. Bisher liefen der klassische Unterrichtsbetrieb der Musikschule und die Arbeit der „Musical Company“, die im Jahr mehrere Produktionen auf die Bühne bringt, unter einem Dach. Mit Förderung der Gemeinde Seevetal: Um die ambitionierten Projekte und die damit verbundene Probenarbeit der TMC...

  • Seevetal
  • 13.02.18
Politik
Der Rangierbahnhof Maschen ist der größte Rangierbahnhof Europas und extrem wichtig für den 
Hafen Hamburg. Die Verantwortung für die Decatur-Brücke wälzen Bahn, Land und Bund 
trotzdem auf die Gemeinde Seevetal ab

„Wir lassen uns nicht weiter vorführen“

Decatur-Brücke: Seevetaler Gemeinderat gibt ein deutliches Signal Richtung Bahn, Bund und Land kb. Seevetal. „Wo sind die Vertreter von Bahn, Land und Bund heute? Ich verstehe nicht, dass wir mit diesem Problem derart allein gelassen werden.“ Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen war ihr Unmut am Donnerstag in der Gemeinderatssitzung deutlich anzumerken. Ebenso deutlich fiel das einstimmige Votum des Rates über eine mögliche Alternative zur Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen...

  • Seevetal
  • 15.12.17
Panorama
Im vergangenen Jahr begeisterte "The Musical Company" mit „Cats“ die Zuschauer

The Musical Company: Sichert ein Zuschuss die Zukunft?

kb. Seevetal. Einmalig sollte sie sein, die Finanzspritze aus dem Gemeindehaushalt in Höhe von 40.000 Euro, die „The Musical Company“ in Seevetal im vergangenen Jahr erhalten hat. Nun liegt dem Finanzausschuss erneut ein Antrag der „Musical Company“ vor - wieder geht es um Fördergelder in Höhe von 40.000 Euro. „Wir stellen den Antrag wohl wissend, dass die letztjährige Unterstützung als einmalig deklariert wurde“, so Michael Ränger, Leiter der Musikschule Seevetal, zu der „The Musical Company“...

  • Seevetal
  • 28.11.17
Politik
Die Fotomontage zeigt den Blick von der Straße „Am Buchwedel“: Ein 230 Meter hohes Windrad  (Mitte)
würde die vorhandenen Anlagen (li.) weit überragen

Windpark bei Ramelsloh: "Akzeptanz ist nicht da"

kb. Ramelsloh. Es war kein einfacher Termin für Martin Stolle und Martin Kruse vom Unternehmen „Global Wind Power“: Auf der Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses versuchten die Projektentwickler den Politikern und anwesenden Bürgern ihre Pläne für den Windpark Rübenberg in Ramelsloh schmackhaft zu machen. Dort ist laut Regionalem Raumordnungsprogramm 2025 (RROP) ein Windvorranggebiet vorgesehen. Die Global Wind Power will auf der Fläche eine Windanlage errichten, die, wie berichtet, laut...

  • Seevetal
  • 20.10.17
Politik
Auf dieser Fläche nördlich der Winsener Landstraße in unmittelbarer Nähe zur L213 und A7 soll eine Seniorenanlage gebaut werden

Potenzielle Wohnbauflächen: Planungsausschuss fordert mehr Fakten

kb. Seevetal. Eigentlich erfreulich: Gleich für zehn Flächen in der Gemeinde Seevetal gibt es Interessenten, die dort Wohnbauflächen entwickeln wollen. Doch zu einem grundsätzlichen Votum für die Vorhaben konnte sich der Ausschuss für Planung und Umwelt dennoch nicht durchringen. Aus verschiedenen Gründen: Knut-Michael Wichalski (AfD) und auch Dr. Irmelin Schütze (Freie Wähler) mangelte es an Fakten zu den Folgekosten, Dr. Lars Teschke (Grüne) sah Umweltbelange zu wenig berücksichtigt, Heiner...

  • Seevetal
  • 25.08.17
Politik
Bürgermeisterin Martina Oertzen mit Norbert Fraederich (v. li.), Klaus-Dieter Kirchhoff, Adolf Wendt und Rolf Masloch vor der Ahnengalerie im Rathaus

Ahnengalerie erweitert: Seevetal zeichnet ehemalige Ortsbürgermeister aus

kb. Seevetal. kb. Seevetal. Die Gemeinde Seevetal hat jetzt in einer Feierstunde vier ehemalige ehrenamtliche Ortsbürgermeister ausgezeichnet. Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen hatte Adolf Wendt, Norbert Fraederich, Klaus-Dieter Kirchhoff und Rolf Masloch eingeladen, um sich für ihr persönliches Engagement zu bedanken und mit ihnen gemeinsam ihre Porträts für die Ahnengalerie im Rathaus zu enthüllen. Inzwischen sei es ein guter Brauch, alle scheidenden Ortsbürgermeister und...

  • Seevetal
  • 18.07.17
Politik

Ärgernis Hundekot: Diskussion über Hundestationen und Anhebung der Hundesteuer

kb. Seevetal. Ein Thema, das zum Himmel stinkt: Hundekot auf Gehwegen und Rasenflächen oder praktisch verpackt in einen dafür vorgesehen Beutel, aber dann achtlos in die Natur geworfen. In Seevetal sind solche Anblicke alltäglich. Schuld sind rücksichtslose Hundebesitzer, Abhilfe könnten nach Ansicht der Freien Wähler zusätzliche Hundestationen samt Wegwerfmöglichkeit schaffen. Doch im Finanzausschuss konnten sie damit nicht auf Anhieb punkten. Die Idee der Freien Wähler schien so simpel wie...

  • Seevetal
  • 19.05.17
Politik
"Müssen die Entwicklung der Finanzlage aufmerksam beobachten": Kämmerer Josef Brand

69 Millionen Euro Einnahmen reichen Seevetal nicht

Gemeinderat verabschiedet Haushalt 2017 / Investitionen für 19 Millionen Euro kb. Seevetal. "Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos": Mit diesem Fazit umriss Bürgermeisterin Martina Oertzen jetzt im Gemeinderat die aktuelle finanzielle Situation Seevetals. Trotz erneuter Rekordeinnahmen von insgesamt rund 69 Millionen Euro kommt die Gemeinde auch in diesem Jahr nicht ohne neue Kredite aus. Acht Millionen Euro müssen aufgenommen werden, um die laufenden Investitionen (für insgesamt 19...

  • Seevetal
  • 29.03.17
Politik
Wird noch eine Weile im Dornröschenschlaf liegen: Das Gasthaus "Zum 100-jährigen"

"100-jähriger" in Hittfeld: Entscheidung vertagt

kb. Hittfeld. Die Hittfelder müssen weiter geduldig sein - die Umgestaltung des Areals rund um das Traditionslokal "Zum 100-jährigen" wird noch etwas auf sich warten lassen. Der Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde konnte sich am Mittwoch zu keiner Entscheidung durchringen, in den Fraktionen soll nun noch einmal über die drei vorliegenden Konzepte beraten werden. Wie berichtet, treten die Unternehmensgruppe May &. Co. aus Itzehoe, terra Real Estate aus Buchholz und die Melchert GmbH aus...

  • Seevetal
  • 10.03.17
Politik
Das geplante Baugebiet „Nördlich Göhlenbach“: 
Eingezeichnet sind die gewünschte Seniorenanlage und die zusätzliche Fläche im Nord-Osten (dunkel-rot)

Baugebiet "Nördlich Göhlenbach" erneut in Diskussion / Fläche soll erweitert werden

kb. Seevetal. Seit Jahren diskutiert die Politik in Seevetal über das Baugebiet „Nordlich Göhlenbach“ in Hittfeld, am heutigen Mittwoch steht das Thema wieder auf der Tagesordnung im Umwelt- und Planungsausschuss. Nachdem es in der Vergangenheit vor allem um das Ausmaß der Wohnbebauung und zuletzt um die geplante Zuwegung ging, steht jetzt erneut die Fläche, auf der gebaut werden soll, zur Diskussion. Hintergrund: Politik und Verwaltung - und auch viele Seevetaler - würden es begrüßen, wenn...

  • Seevetal
  • 07.03.17
Politik
Der neue Ortsbürgermeister Günter Thonfeld (re.) mit Gemeindebürgermeisterin Martina Oertzen und seinem Vorgänger Klaus-Dieter Kirchhoff

Over/Bullenhausen: Günter Thonfeld ist neuer Ortsbürgermeister

kb. Over/Bullenhausen. Günter Thonfeld ist neuer Ortsbürgermeister von Over und Bullenhausen. Auf der Sitzung des neuen Ortsrates, in dem die CDU alle neun Mitgliedern stellt, weil keine weitere Partei zur Wahl antrat, wurde Thonfeld einstimmig ins Amt gewählt. Zu seinem ersten Stellvertreter wurde Dirk Sahling ernannt, zweiter Stellvertreter ist Frank Schmirek. Thonfelds Vorgänger, Klaus-Dieter Kirchhoff (SPD), bleibt dem Ortsrat, dem er zuvor über 30 Jahre lang als Ratsherr angehörte, als...

  • Seevetal
  • 22.11.16
Politik
Freuen sich auf konstruktive Ratsarbeit: (v. li.) Dr. Heiner Austrup (stv. Ratsvors.), Ratsvorsitzende Angelika Tumuschat-Bruhn, Andreas Rakowski (2. stv. Bürgermeister), Ratsältester Werner Zimmer, Bürgermeisterin Martina Oertzen und Norbert Fraederich ( 1. stv. Bürgermeister)

Keine klaren Mehrheiten: Seevetaler Gemeinderat konstituiert sich

kb. Seevetal. "Ich hoffe auf konstruktive Zusammenarbeit. Wir machen hier keine große Parteipolitik, sondern wollen gemeinsam etwas für unsere Gemeinde tun." Mit diesen Worten eröffnete Werner Zimmer (Freie Wähler) jetzt die konstituierende Sitzung des Gemeinderates Seevetal. Als Ratsältestem (81) oblag ihm bis zur Wahl des Ratsvorsitzenden die Leitung der Versammlung. Klare Mehrheiten wird es in der aktuellen Ratsperiode nicht geben. Die CDU-Fraktion (13 Sitze) und die FDP-Fraktion (zwei...

  • Seevetal
  • 15.11.16
Politik
Schon im kommenden Jahr könnte der Standort des Zentrallagers in Ohlendorf aufgegeben werden, wenn alles nach Plan läuft

"Keinen Hofknicks vor Aldi": Stimmen aus Politik und Verwaltung zum Wegzug des Zentrallagers

kb. Seevetal. Die Kassen sind leer und jetzt verliert Seevetal auch noch einen seiner größten Gewerbesteuerzahler: Der Wegzug des Aldi-Zentrallagers von Ohlendorf nach Stelle dürfte die Gemeinde schmerzen. Wie berichtet, könnte der Bau des neuen Zentrallagers auf der Gesamtfläche des Gewerbegebietes Fachenfelde-Süd schon im kommenden Jahr beginnen. Bevor der Zuschlag für Stelle fiel, hatte Seevetal dem Unternehmen als neuen Standort ein rund 20 Hektar großes Gelände an der Winsener Straße bei...

  • Seevetal
  • 24.02.16
Politik
„Warum schaffen wir kein positiveres Ergebnis?“: Dr. Kurt von Pannwitz (CDU)

Neue Schulden trotz Rekordeinnahmen: Gemeinderat Seevetal verabschiedet Haushalt 2016

kb. Seevetal. Die Steuereinnahmen befinden sich auf Rekordniveau und trotzdem muss die Gemeinde Seevetal sechs Millionen Euro neue Schulden machen, um notwendige Investitionen zu finanzieren: Grob umrissen sind das die wichtigsten Fakten beim jetzt im Gemeinderat verabschiedeten Haushalt für 2016. Klaffte im Oktober noch ein Loch von rund 800.000 Euro im Ergebnishaushalt, schließt dieser nun mit einem leichten Plus von rund 87.000 Euro. Ein Grund dafür sind die, laut Kämmerer Josef Brand „sehr...

  • Seevetal
  • 23.12.15
Politik
Diese Ansicht bleibt den Ramelslohern erhalten: Neben Knolles Markt wird in absehbarer Zukunft kein Aldi gebaut

Ramelsloh: Knolles Markt wird vergrößert, Aldi kommt nicht

kb. Ramelsloh. Das war es vorerst mit den Plänen für die Ansiedlung eines Aldi-Marktes an der Ohlendorfer Straße in Ramelsloh: Wie die Gemeinde auf WOCHENBLATT-Anfrage mitteilt, wird im kommenden Jahr das Bebauungsplan-Verfahren für die Einzelhandelserweiterung an der Ohlendorfer Straße neu aufgerollt. Inhalt sei allerdings nur eine Erweiterung von Knolles Markt um 220 Quadratmeter Verkaufsfläche und der Bau eines gemeinsamen Gebäudes von Kreissparkasse, Volksbank und Ortsverwaltung. Nicht...

  • Seevetal
  • 24.11.15
Politik
So sieht der Vorschlag zur Erschließung aus, den die Verwaltung favorisiert: ein Kreisel am Peperdieksberg

Erschließung Baugebiet "Nördlich Göhlenbach": Verwaltung stößt mit Kreisel-Idee auf wenig Gegenliebe

kb. Hittfeld. "Damit können wir uns gar nicht anfreunden" war nur eine Reaktion auf den jetzt präsentierten Vorschlag der Seevetaler Verwaltung, das geplante Wohngebiet "Nördlich Göhlenbach" in Hittfeld über einen Kreisel am Peperdieksberg zu erschließen. Wie berichtet, gibt es um die verkehrliche Anbindung des neuen Baugebietes schon länger Diskussionen. Neben der ursprünglich angedachten Verkehrsführung über den Meyermannsweg hin zur Straße "Am Göhlenbach", hatte die Gemeindeverwaltung...

  • Seevetal
  • 09.10.15
Politik
Will sich weiter um eine Lösung für Ramelsloh bemühen: SPD-Ratsherr Karlheinz Wellbrock

Einzelhandel in Ramelsloh: SPD in Gespräch mit Landesbehörde

kb. Ramelsloh. Die Enttäuschung in Seevetal war groß, nachdem das Landwirtschaftsministerium vor einiger Zeit die Pläne für die Einzelhandelserweiterung an der Ohlendorfer Straße in Ramelsloh in letzter Sekunde einkassierte (das WOCHENBLATT berichtete). Grund waren damals raumordnerische Bedenken. Inzwischen haben sich rund 800 Bürger an einer von der örtlichen SPD initiierten Unterschriftensammlung beteiligt. Sie sprechen sich damit für eine Erweiterung des örtlichen Edeka-Marktes und eine...

  • Seevetal
  • 05.10.15
Panorama
Die Bahn nutzt die Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen, um zum DB Schenker Betriebsgelände zu kommen. Deshalb soll sie sich an einem möglichen Neubau beteiligen, findet u.a. der CDU-Gemeinderatsfraktionsvorsitzende Walter Schulz

Decatur-Brücke: Seevetaler Politiker fordern finanzielle Beteiligung von Bund, Land und Bahn

kb. Seevetal. "Wenn es zu einem Brückenneubau kommt, sehe ich Bund, Land und Bahn in der Pflicht. Wir brauchen das Bauwerk primär nicht." Mit diesen klaren Worten äußert sich jetzt der Fraktionsvorsitzende der CDU im Seevetaler Gemeinderat auf WOCHENBLATT-Nachfrage zur Decatur-Brücke. Wie berichtet, belegt ein aktuelles Gutachten, dass das Bauwerk über dem Rangierbahnhof Maschen nach neuesten Berechnungsstandards keine uneingeschränkte Standsicherheit mehr gewährleistet und auch nicht mehr...

  • Seevetal
  • 19.05.15
Politik
Blickt trotz neuer Schulden recht optimistisch in die Zukunft der Gemeinde: Kämmerer Josef Brand

Zehn Millionen Euro neue Schulden: Gemeinderat Seevetal segnet Haushalt 2015 ab

kb. Seevetal. Ernüchterung machte sich am Mittwoch bei der Haushaltsberatung im Seevetaler Gemeinderat breit. Trotz deutlicher Steigungen bei den Steuereinnahmen wird die Gemeinde ihre Investitionen in den nächsten Jahren nur stemmen können, wenn sie sich weiter verschuldet. In 2015 werden Kredite in Höhe von rund 10,5 Millionen Euro aufgenommen, die Pro-Kopf-Verschuldung steigt damit von 370 auf 580 Euro. Walter Schulz von der CDU betitelte den Haushaltsentwurf gar als "Zahlenfriedhof". Der...

  • Seevetal
  • 19.12.14
Panorama
Wie hier am Friesenweg bröckeln auch am Großmoordamm die Straßenränder weg. Der Neubau der Straßen ist beschlossen

Schluss mit der Holperpiste: Großmoordamm und Friesenweg werden für zwei Millionen Euro erneuert

kb. Seevetal. Rundumschlag statt weitere Flickschusterei: Ca. zwei Millionen Euro wird die Gemeinde Seevetal in den Neubau der Straßen Großmoordamm und Friesenweg (zusammen rund 3,7 Kilometer) investieren. Schon in diesem Jahr sollen die Planungen beginnen, die Baumaßnahme selbst findet in den Jahren 2015 und 2016 statt. Auch die Kosten werden auf diesen Zeitraum aufgeteilt. Großmoordamm und Friesenweg sind in einem maroden Zustand. Durch den moorigen Untergrund haben sich besonders die...

  • Seevetal
  • 29.10.14
Panorama
Bei der Straßenfreigabe (v. li.): Klaus-Dieter Kirchhoff, Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen, Dr. Björn Hoppenstedt und Uwe Karsten, Leiter Betrieb Kreisstraßen

Freie Fahrt am Elbdeich: Vollsperrung wegen Straßensanierung ist aufgehoben

kb. Seevetal. Nach mehrjähriger Bauzeit heißt es jetzt wieder: freie Fahrt am Elbdeich von Bullenhausen bis Laßrönne. Seit Juni 2012 liefen die Arbeiten zur Erneuerung der Kreisstraßen 1, 25 und 50. Jetzt ist der letzte Bauabschnitt zwischen Over und Wuhlenburg soweit fortgeschritten, dass die Vollsperrung des Verkehrs aufgehoben wurde. Insgesamt hat die Maßnahme 2,5 Millionen Euro gekostet. "Wir freuen uns, dass wir den Verkehr nach diesem langwierigen und schwierigen Bauprojekt endlich...

  • Seevetal
  • 08.07.14
Panorama
Bei der Übergabe (v.li.): Gemeindebrandmeister Rainer Wendt, Klaus-Dieter Kirchhoff, Norbert Fraederich, Dirk Schakau, Angelika Tumuschat-Bruhn und Dirk ter Horst

"Quantensprung für die Wehr"

kb. Over-Bullenhausen. Als Quantensprung für die Freiwillige Feuerwehr Over-Bullenhausen bezeichnete Ortsbrandmeister Dirk Schakau jetzt die offizielle Indienststellung des neuen Löschgruppenfahrzeuges LF 10. Das Vorgängerfahrzeug war vor eineinhalb Jahren bei einem Brand zerstört worden. „Durch das neue Fahrzeug ist die Schlagkraft der Wehr noch einmal deutlich erhöht worden“, so Schakau. Das Einsatzfahrzeug ist voll geländegängig und damit bestens für Einsätze im Deichvorland der Elbe...

  • Seevetal
  • 03.06.14
Panorama
Norbert Böhlke
2 Bilder

"Idealer Standort für Aldi": SPD und CDU stehen Zentrallager in Maschen positiv gegenüber

kb. Seevetal. Auf ein durchaus positives Echo treffen die Überlegungen des Discounters Aldi, mit seinem Zentrallager von Ohlendorf nach Maschen zu ziehen, in den Reihen der Seevetaler Gemeinderatspolitiker. "Für uns ist die Lage in Maschen an der K86 der ideale Standort für das Aldi-Zentrallager", sagt Klaus-Dieter Kirchhoff, Vorsitzender der SPD-Fraktion. Die unmittelbare Nähe zur Autobahn stelle sicher, dass der Lieferverkehr die Gemeinde und den Ort Maschen nicht über Gebühr belasten...

  • Seevetal
  • 12.04.14
Politik
Seit Jahren ist das Areal "Küstergarten/Schwarzer Weg" in der Diskussion. Willy Klingenberg und die Freien Wähler  hätten hier gerne ein Naherholungsgebiet gesehen

Wohnbaugebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg": Nächster Planungsschritt angeschoben

kb. Seevetal. Einen kleinen Schritt weiter ist der Umwelt- und Planungsausschuss der Gemeinde Seevetal in Sachen Wohngebiet "Küstergarten/Schwarzer Weg" in Hittfeld gekommen. Die Mitglieder sprachen sich jetzt dafür aus, mit den Varianten C und D, die auch vom zuständigen Planungsbüro Mehring favorisiert worden waren, in die weitere Planung zu gehen. Nicht stattgegeben wurde einem Antrag der Freien Wähler. Sie plädierten dafür, in dem Areal zwischen "Schwarzer Weg" und "Am Göhlenbach" eine...

  • Seevetal
  • 18.03.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.