kunsthaus

Beiträge zum Thema kunsthaus

Panorama

Kunsthaus: Wie gut ist die Bausubstanz?

Drei Fenster gehen beim Schließen zu Bruch. mum. Jesteburg. „Vandalismus-Anschlag auf das Kunsthaus in Jesteburg?“ Das haben vermutlich viele Jesteburger am Donnerstagmorgen gedacht. Insgesamt drei Scheiben der ehemaligen Volksbank-Filiale an der Hauptstraße waren beschädigt worden. Doch Kunsthaus-Chef Rainer Löding gibt Entwarnung. „Wir hatten einen Glasschaden.“ Tatsächlich, so heißt es aus dem Rathaus, habe beim Verschließen der Fenster ein Scharnier versagt. Jetzt fragt man sich in...

  • Jesteburg
  • 22.11.13
Panorama
Prost: Kunsthaus-Chef Rainer Löding postet lieber auf Facebook, statt WOCHENBLATT-Fragen zu beantworten

Kunsthaus-Chef Rainer Löding: "Eigentlich ist das Ganze nur noch peinlich!"

Jesteburgs Kunsthaus-Chef Rainer Löding hat keine Lust, kritische Fragen zu seinem Mega-Zuschuss in Höhe von 11.000 Euro zu beantworten. Stattdessen postet er lieber Halbwahrheiten auf Facebook. Zitat: „Das Ganze ist einfach nur peinlich!“ mum. Jesteburg. Rainer Löding, der Vorsitzende des Vereins „Kunstwoche Jesteburg“, ist ein Mann klarer Worte. Leider nur bei Facebook. Während er kritische Fragen zu seinem 51.000-Euro-Etat dem WOCHENBLATT nicht beantworten will, hat er sich auf der...

  • Jesteburg
  • 05.11.13
Panorama
Kuratorin Isa Maschewski
3 Bilder

Das Kunsthaus: Antworten? Fehlanzeige!

Kunsthaus-Chef Rainer Löding möchte 11.000 Euro von der Gemeinde - Fragen dazu aber nicht beantworten. mum. Jesteburg. Was hat der Verein „Kunstwoche Jesteburg“ zu verbergen? Am Mittwoch stimmt der Wirtschafts- und Kulturausschuss über einen Zuschuss-Antrag von Vereins-Chef Rainer Löding ab. Der Verdacht: Er versteckt hinter unverfänglichen Positionen verdeckte Gehaltszahlungen an Kuratorin Isa Maschewski. 11.000 Euro möchte Löding gern für die Vereinskasse haben. „Das ist viel Steuergeld“,...

  • Buchholz
  • 29.10.13
Politik
Der behindertengerechte Ausbau des Kunsthaus steht in der Kritik

Keine 70.000 Euro fürs Kunsthaus?

mum. Jesteburg. Für FDP-Ratsherr Reimer Siegel war der geplante behindertengerechte Ausbau des Jesteburger Kunsthauses von Beginn an reine Steuerverschwendung. 70.000 Euro wollten CDU, SPD und Grüne in die Ex-Bank-Filiale pumpen, die erst Anfang des Jahres für 365.000 Euro von der Gemeinde erworben wurde. Jetzt das Umdenken. Wie Samtgermeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper mitteilt, soll der Ausbau im Zuge der Haushaltsplanung neu diskutiert werden. Offensichtlich ist den Politikern die...

  • Jesteburg
  • 01.10.13
Politik
Reimer Siegel (FDP) kritisiert, dass 70.000 Euro Steuergeld in das Kunsthaus investiert werden sollen

„Kunsthaus-Kauf ist schon schlimm genug“

FDP-Ratsherr Reimer Siegel ist gegen den Ausbau der Ex-Bank-Filiale. mum. Jesteburg. Bis zu 70.000 Euro will sich die Gemeinde Jesteburg den behindertengerechten Ausbau des Kunsthauses kosten lassen (das WOCHENBLATT berichtete). CDU, SPD und Grüne haben ganz offensichtlich keine Bedenken, weiteres Geld in die Immobilie zu pumpen, die erst Anfang des Jahres für 365.000 Euro erworben wurde. Dieses Verhalten bringt Reimer Siegel (FDP) in Rage: „An diesem Beispiel sieht der Bürger wieder einmal,...

  • Jesteburg
  • 17.09.13
Politik
Karl-Heinz Glaeser (Bündnis 90 / Die Grünen) rechtfertigt die Investition
2 Bilder

Kunsthaus: "Die Besucherzahlen sind unerheblich"

mum. Jesteburg. Bis zu 70.000 Euro will Jesteburg in den behindertengerechten Ausbau des Kunsthauses stecken (das WOCHENBLATT) berichtete. Nachdem die Gemeinde bereits 365.000 Euro in den Kauf der Immobilie investierte und zudem einige tausend Euro an Förderzuschüssen in den Verein „Kunstwoche Jesteburg“ gepumpt hat, wird diese Maßnahme heftig diskutiert. Leider allerdings ausschließlich hinter vorgehaltener Hand. „Wenn ich diesen Antrag kritisch hinterfrage oder es vielleicht sogar wage,...

  • Jesteburg
  • 10.09.13
Politik
Rainer Löding, Vorsitzender des Vereins "Kunstwoche Jesteburg" hat allen Grund zur Freude: die Gemeinde Jesteburg pumpt wieder Steuergeld in das Kunsthaus
2 Bilder

70.000-Euro-Zuschuss für das Kunsthaus auf den Weg gebracht

Anfang des Jahres kaufte die Gemeinde Jesteburg das Kunsthaus für 365.000 Euro. Und der nächste Mega-Zuschuss ist bereits auf den Weg gebracht: Für 70.000 Euro soll die ehemalige Bank-Filiale behindertengerecht ausgebaut werden. Allerdings weiß offensichtlich niemand, wie viele Besucher die Ausstellungen dort sehen wollen. mum. Jesteburg. „Wie viele Gäste die Ausstellungen im Kunsthaus Jesteburg besuchen? Das weiß ich nicht“, sagt Britta Witte (CDU), Vorsitzende des Jesteburger...

  • Jesteburg
  • 03.09.13
Panorama
Zwei Darsteller des „Chimaera di Barococo“-Ensembles begeisterten die Besucher der Kunst- und Kulturwoche
8 Bilder

Kunst- und Kultur für Jedermann

Venezianischer Karneval mitten in Jesteburg? Die Besucher der ersten Kunst- und Kulturwoche staunten am Freitag nicht schlecht. Da wandelten plötzlich zwei Darsteller des „Chimaera di Barococo“-Ensembles in kunstvollen Kostümen durch ihre Reihen. Das Duo machte die Gäste auf die drei Ausstellungen aufmerksam, mit denen die Kunst- und Kulturwoche eröffnet wurde. Noch bis Sonntag dreht sich in dem kleinen Heidedorf alles um das Thema Kunst und Kultur. mum. Jesteburg. Das war ein Auftakt nach...

  • Jesteburg
  • 26.08.13
Panorama
Gemeinsam mit dem Künstler  Rupprecht Matthies haben Jungen und Mädchen des Kinderheims Forellenhof „Wort-Skulpturen“ geschaffen

Diese Premiere sollte niemand verpassen: Jesteburg feiert "Kunst- und Kulturwoche"

Das neue „Wir“-Gefühl: Jesteburger Kunst- und Kulturschaffende ziehen erstmals gemeinsam an einem Strang. mum. Jesteburg. Dieser Premiere fiebert ganz Jesteburg entgegen: Vom 23. August bis zum 1. September findet die erste Kunst- und Kulturwoche in dem Heidedorf statt. Besonders positiv: Nahezu alle Kultur- und Kunstschaffenden ziehen an einem Strang. Mit dabei sind unter anderem der Verein „Kunstwoche Jesteburg“, das „Podium“ und der Förderverein „Naturbühne“. Auch die Kirche, „Jugend...

  • Jesteburg
  • 21.08.13
Panorama
Mit diesem dekorativen Schild weist der Förderverein auf das Ereignis hin
2 Bilder

Ein Datum von ganz großer Bedeutung in Itzenbüttel - WOCHENBLATT ist nicht eingeladen

Itzenbüttel feiert die Einweihung des Mini-Gemeinschaftshauses. mum. Itzenbüttel. Jetzt haben es die Itzenbütteler „schwarz auf weiß“: Am Samstag, 17. August, findet ab 14 Uhr die offizielle Einweihung ihres Dorfgemeinschaftshauses statt. Ein einfaches Schild am Ortseingang weist auf dieses geschichtsträchtige Ereignis hin. Das WOCHENBLATT hatte bis Redaktionsschluss leider keine Einladung erhalten. Offensichtlich hat den Verantwortlichen die kritische Berichterstattung Ende vergangenen Jahres...

  • Jesteburg
  • 13.08.13
Service

Mehr Kunstgenuss in Jesteburg jetzt auch in den Abendstunden.

mum. Jesteburg. Kunstfreunde aufgepasst: Der Kunstraum "schräg und gut" hat ab sofort neue Öffnungszeiten. Und zwar während der Ausstellungen von Donnerstag bis Sonntag jeweils von 15 bis 19 Uhr. "Viele Besucher verbinden gern einen Besuch bei uns im Kunstraum mit einem Spaziergang zum benachbarten Kunsthaus", sagt Waltraut Seegers. "Wir gehen davon aus, dass es anders herum genau so ist und haben daher unsere Öffnungszeiten denen des Kunstvereins angepasst." Die aktuelle Ausstellung...

  • Jesteburg
  • 08.08.13
Panorama
Rainer Löding
3 Bilder

Verein "Kunstwoche Jesteburg": Im Netz der Ungereimtheiten

Die Diskussion um die Zukunft des Kunstvereins Jesteburg geht weiter. Jetzt hat sich Volker Pompe, bis vor Kurzem noch zweiter Vorsitzender, zu Wort gemeldet. Er sagt, Kuratorin Isa Maschewski habe von einem privaten Gönner für ein Jahr 20.000 Euro erhalten, und nicht, wie das WOCHENBLATT berichtete, lediglich 10.000 Euro. Der Verein „Kunstwoche Jesteburg“ könne sich aber künftig einen solchen Aufwand nicht leisten. mum. Jesteburg. Die nächste Runde ist eingeläutet - und offensichtlich...

  • Jesteburg
  • 21.06.13
Panorama
Kunstvereins-Chef Rainer Löding

"Ohrfeige für eine engagierte ehrenamtliche Arbeit"

Kunstvereins-Vorsitzender Rainer Löding kritisiert WOCHENBLATT-Bericht / „Korrekt gehandelt“ mum. Jesteburg. „Die ganze Berichterstattung im WOCHENBLATT empfinden wir als Ohrfeige für eine engagierte ehrenamtliche Arbeit für die Gemeinde Jesteburg.“ Rainer Löding, Vorsitzender des Vereins „Kunstwoche Jesteburg“ ist wegen eines Beitrags über die Unruhe im Vorstand des Vereins „Kunstwoche Jesteburg“ auf Zinne. Unter anderem schreibt Löding in einem Brief an die Redaktion, dass Kuratorin Isa...

  • Jesteburg
  • 18.06.13
Panorama
Soll für ein Jahr ein Honorar in Höhe von 10.000 Euro erhalten haben: Kuratorin Isa Maschewski
2 Bilder

Streit im Kunsthaus: Dieses Mal geht es ums Geld

Jetzt hat auch die Kassenwartin hingeschmissen: Harriet Romanowski ist nicht mehr im Vorstand des „Kunstwoche“-Vereins in Jesteburg. Grund sind die Finanzen. mum. Jesteburg. Und täglich grüßt das Murmeltier. Das könnte das Motto des Vereins „Kunstwoche Jesteburg“ sein. Denn nachdem bereits zwei Vorstandsmitglieder von ihren Posten zurückgetreten waren, beendeten jetzt erneut zwei Jesteburger ihr Engagement im Vorstands-Team. Diesmal verabschiedeten sich Kassenwartin Harriet Romanowski und...

  • Jesteburg
  • 14.06.13
Service

Eine Ausstellung wie eine Rede: Medienkünstler Stefan Mildenberger stellt in Jesteburg aus

mum. Jesteburg. Der Verein "Kunstwoche Jesteburg" hat am Mittwoch gemeinsam mit dem Medienkünstler Stefan Mildenberger die Ausstellung "Speeches, You, Tube and I know" eröffnet. Mildenbergers Arbeiten spiegeln die zunehmende Technisierung und Medialisierung der Welt wider. "Seine aufwendigen Auseinandersetzungen mit visuellen Signifikanten des massenmedialen Zeitalters basieren einerseits auf einem ausgeklügelten technischen Aufbau, andererseits aber auf einem untrüglichen Gespür für den...

  • Jesteburg
  • 23.05.13
Service

Druckworkshop im Kunsthaus Stade

Im Rahmen der Ausstellung des Grafikers Rolf Nesch "Ein stiller Revolutionär" im Kunsthaus in Stade, Wasser West 7, findet jeweils am Samstag, 11. Mai und 1. Juni, ein fünfstündiger Druck-Workshop statt. Nach einer Führung durch die Ausstellung erproben Teilnehmer die Radiertechnik durch eigenes Experimentieren mit Kaltnadel und Materialdruck unter Leitung der Kunstpädagogin Marion Koch und vertiefen ihren Einblick in Neschs Werk. • Gebühr 70 Euro • Anmeldung bis Dienstag, 30. April, unter...

  • Stade
  • 25.04.13
Panorama
Das Kunsthaus in Jesteburg bietet jetzt auch Kurse für Kinder und Jugendliche an

Das Kunsthaus setzt auf den Nachwuchs

mum. Jesteburg. Ein Ziel der Kunsthaus-Verantwortlichen ist es, allen Besuchern einen kleinen Einblick in künstlerisches Denken zu geben. "Wir wünschen uns insbesondere, Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, dass ihre eigenen, subjektiven Meinungen und Eindrücke wichtig sind", sagt Rainer Löding, Vorsitzender des Vereins "Kunstwoche Jesteburg". Kunst sei nicht nur ein Schulfach, sie könne ein Erlebnis sein. Aus diesem Grund bietet das Kunsthaus seit Anfang April einen Workshop für Jungen und...

  • Jesteburg
  • 22.04.13
Service
Klaus Friedrich Meyer besitzt die weltweit zweitgrößte Nesch-Sammlung
6 Bilder

Der "stille Revolutionär"

Sammler Klaus Friedrich Meyer präsentiert Werke des Grafikers Rolf Nesch in Stade tp. Stade. In Norwegen kennt diesen Künstler jeder: Rolf Nesch (*1893; †1975). Während der bei Stuttgart geborene Grafiker mit Edvard Munch (†) zu den berühmtesten Künstlern des nordeuropäischen Landes gehört, ist er in seine Heimat Deutschland eher unbekannt. Die letzte Nesch-Einzelausstellung in einem deutschen Museum liegt 20 Jahre zurück. Nun zeigt das "Kunsthaus" am "Wasser West" in Stade rund 130 Werke des...

  • Stade
  • 11.04.13
Service
Ein Flugobjekt von Dirk Meinzer aus ultraleichten CFK-Latten ziert das Kunsthaus bis zum 1. April

Ein Flugobjekt von Dirk Meinzer am Kunsthaus

In wochenlanger Arbeit hat Dirk Meinzer ein weiteres Werk für seine derzeitige Ausstellung im Kunsthaus Stade "Wenn das Paradies fliegen lernt" geschaffen. Das flugtaugliche Objekt aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) ziert die Fassade des historischen Kaufmannshauses, Wasser West 7. Als Kunst im öffentlichen Raum ist das Konstrukt aus gestreiften ultraleichten Latten bis zum letzten Ausstellungstag am Ostermontag, 1. April, zu sehen. Danach will der Künstler das Objekt...

  • Stade
  • 21.03.13
Service
Das Kunsthaus zeigt Werke von Nele Budelmann

Moderne Ikonen im Kunsthaus

mum/nw. Jesteburg. Die Künstlerin Nele Budelmann (45) lebt und arbeitet in Hamburg. Sie studierte an der Hochschule für bildende Künste unter anderem bei Werner Büttner, Katharina Sieverding und Johannes Blume. Ein zentrales Thema in ihrem Werk ist das Motiv der Ikone. Ihre großformatigen Malereien, aber auch ihre kleineren Arbeiten auf Papier, zeigen eine Reihe von Heiligen, Marien- und Jesus-Darstellungen. Noch bis zum 30. April zeigt Nele Budelmann eine Auswahl ihrer Werke im Jesteburger...

  • Jesteburg
  • 05.03.13
Panorama
Bernd Jost organisiert die Kunst- und Kulturwoche

"Gemeinsam für unser Dorf"

Premiere für Jesteburg: Erstmals findet in diesem Jahr vom 23. August bis zum 1. September eine Kunst- und Kulturwoche in dem Heidedorf statt. Positiv: Schon jetzt zeichnet sich ab, dass nahezu alle Kultur- und Kunstschaffenden für Jesteburg an einem Strang ziehen. Unter anderem haben bereits der Verein "Kunstwoche Jesteburg", das "Podium" und der Förderverein "Naturbühne" Unterstützung zugesagt. Auch die Kirche, "Jugend aktiv", zahlreiche Galerien sowie das Künstlernetzwerk "Kunstnetz...

  • Jesteburg
  • 26.02.13
Service

"Wenn das Paradies fliegen lernt": Ausstellung von Dirk Meinzer im Kunsthaus Stade

In einer neuen Ausstellung zeigt das Kunsthaus Stade Arbeiten von Dirk Meinzer. Die rund 100 Werke sind unter dem Titel "Wenn das Paradies fliegen lernt" zusammengefasst. Der Hamburger Künstler schenkt seine Aufmerksamkeit den seltsamen, absonderlichen und unerklärbaren Dingen. Meinzers Ausstellungen gleichen einer Wunderkammer. In Installationen, Malerei, Collagen, Assemblagen, Druckgrafiken und Videos treffen Dinge aufeinander, die scheinbar nicht zusammengehören. Meinzer holt die Dinge aus...

  • Stade
  • 31.01.13
Politik
Reimer Siegel (FDP)

"Die Ausstellungen im Jesteburger Kunsthaus werden nicht angenommen"

mum. Jesteburg. "Es ist mir unerklärlich, warum die Verwaltung und die Mehrheit des Jesteburger Gemeinderates die ihnen anvertrauten Steuergelder nicht zum Wohle der Mehrheit der Bürger verwenden!" Gemeinderatsmitglied Reimer Siegel (FDP) kritisiert jetzt heftig den Kauf des Kunsthauses an der Hauptstraße. Wie berichtet, hatte der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung den Kauf des Kunsthauses an der Hauptstraße 37 abgesegnet. Etwa 300.000 Euro soll die ehemalige Volksbank-Filiale kosten, die...

  • Jesteburg
  • 04.01.13
Service
Das Kunsthaus möchte die Gemeinde Jesteburg für 300.000 Euro kaufen
2 Bilder

Erst Clement, jetzt das Kunsthaus - Jesteburg setzt auf Immobilien

mum. Jesteburg. Andere Gemeinden platzen vor Neid, wenn sie an Jesteburgs finanzielle Möglichkeiten denken. Am Mittwochabend hat der Gemeinderat in nichtöffentlicher Sitzung den Kauf des Kunsthauses an der Hauptstraße 37 abgesegnet. Etwa 300.000 Euro soll die ehemalige Volksbank-Filiale kosten, die einem Jesteburger Unternehmer gehört. Bereits im Oktober hatte Jesteburg das angrenzende Clement-Areal in der Ortsmitte für 900.000 Euro erworben. "Auf der Bank gibt es nur 0,5 Prozent Zinsen", sagt...

  • Buchholz
  • 20.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.