Michael Fastert

Beiträge zum Thema Michael Fastert

Panorama
Über das neue Busangebot freuen sich (v. li.): Annerose Tiedt (Bereichsleiterin Ordnung), Anke Wilcke (Abteilungsleiterin Schule/ÖPNV/Sport), Karsten Leist (Geschäftsführer Verkehrsgesellschaft NordOst), Friedhelm Stradtmann (Abteilung Schule/ÖPNV/Sport), Jan Behrendt (KVG-Geschäftsführer), Landrat Rainer Rempe und Michael Fastert (KVG-Geschäftsführer)

Zehn Millionen Eurovom Land gefördert

47 neue Busse: Qualität der KVG-Busflotte im Landkreis Harburg soll deutlich erhöht werden.  (mum). Verjüngungskur für die Busflotte der KVG im Landkreis Harburg: Mit finanzieller Förderung des Landes Niedersachsen können 47 neue Busse, davon acht Gelenkbusse, für den Einsatz im Linienverkehr des Landkreises Harburg beschafft werden. Dies entspricht einer Gesamtinvestition von mehr als zehn Millionen Euro. Dies geht aus dem jüngst veröffentlichten ÖPNV-Förderprogramm des Landes Niedersachsen...

  • Winsen
  • 14.02.20
Panorama
Über das neue Busangebot für den Landkreis Harburg freuen sich vor einem neuen und einem altgedienten KVG-Bus (v. li.): Annerose Tiedt (Bereichsleiterin Ordnung Landkreis Harburg), Anke Wilcke (Abteilungsleiterin ÖPNV Landkreis Harburg), Karsten Leist (Geschäftsführer Verkehrsgesellschaft NordOst Niedersachsen), Friedhelm Stradtmann (Abteilung ÖPNV), Jan Behrendt (KVG-Geschäftsführer), Landrat Rainer Rempe und Michael Fastert (KVG-Geschäftsführer).

"Die mobile Zukunft beginnt"

KVG Stade startet neues Angebot im Auftrag des Landkreises / "Zahlreiche Verbesserungen" (mum). Die mobile Zukunft per Bus beginnt im Landkreis Harburg am 1. Dezember. "Dann tritt der neue Verkehrsvertrag zwischen der Kreisverwaltung und der KVG Stade in Kraft, der für zahlreiche Verbesserungen in Sachen Qualität und Leistungsfähigkeit der Busverkehre für die Fahrgäste im Kreisgebiet sorgt", sagt Landrat Rainer Rempe. Der Landkreis hatte im vergangenen Jahr erstmalig den gesamten Busverkehr...

  • Winsen
  • 22.11.19
Wirtschaft
Jan Behrendt (li.) und Michael Fastert stehen an der Spitze der KVG  Foto: jd
  3 Bilder

Die Wege führen nach Rom: Was hat die KVG mit Italien zu tun?

jd. Stade. "In der Region verbunden" - so lautet der Leitspruch der KVG. Das Busunternehmen mit Hauptsitz in Stade betreibt den Linienverkehr in der Region. Busse der "Kraftverkehr GmbH" fahren in der Nordheide und im Elbe-Weser-Dreieck. Doch ganz so regional ist die KVG dann doch nicht. Die Wurzeln des Busbetriebes, der im Juni sein 90-jähriges Bestehen feiert, sind zwar in Stade - wer aber die Beteiligungsstruktur bis ganz nach oben verfolgt, stellt fest: Hauptanteilseigner der KVG ist die...

  • Stade
  • 05.05.18
Panorama
Der KVG-Chef weist auf das WLAN-Symbol. Der Landrat probiert das neue Angebot gleich aus
  2 Bilder

Neue Flaggschiffe für die KVG-Busflotte

jd. Stade. Seit Jahresbeginn rollen sie durch den Landkreis: Das Stader Nahverkehrsunternehmen KVG hat sich Anfang Januar zwölf moderne Linienbusse angeschafft. Die neuen Flaggschiffe der KVG-Busflotte sind komfortabel ausgestattet, mit innovativer Motorentechnik ausgerüstet und verfügen außerdem über einen Gratis-Hotspot für WLAN. Der Zugang zum drahtlosen Internet ist in wenigen Sekunden hergestellt: Bei der Präsentation der nagelneuen Busse konnten sich KVG-Geschäftsführer Michael Fastert...

  • Stade
  • 06.02.18
Panorama
Da kassiert Bendestorfs Bürgermeister Hans-Peter Brink gern ab: Anette Randt, stellvertretende Landrätin, war der erste Fahrgast, der die neue Buslinie zwischen Bendestorf und Buchholz nutzte. Künftig pendelt die Linie 4208 täglich siebenmal zwischen den Kommunen und macht - das wird viele Buchholzer freuen - auch Halt am Sportzentrum Holzweg
  4 Bilder

Ein Bus und ganz viele Gewinner!

mum. Bendestorf/Buchholz. „Das ist ein echter Mehrwert für die Menschen in Buchholz und Bendestorf, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind“, freut sich Bendestorfs Bürgermeister Hans-Peter Brink. „Wir schaffen ein attraktives Angebot für Jung und Alt.“ Am Samstagvormittag wurde die neue Buslinie „4208“, die zwischen Bendestorf und Buchholz pendelt - und dazu 16 Minuten benötigt - offiziell eingeweiht. Zum Fahrplanwechsel am Montag, 12. Dezember, nimmt die neue Verbindung ihren...

  • Jesteburg
  • 06.12.16
Blaulicht

Presseerklärung der KVG zum Busunfall

tk. Stade. In einer Presseerklärung nimmt die KVG zu dem Zusammenstoß zwischen dem Metronom und einem ihrer Schulbusse Stellung. Die Busfahrerin habe, nachdem die Gelenksperre aktiviert worden ist, vom Bus aus umgehend Kontakt zur KVG-Leitstelle in Buxtehude aufgenommen. Von dort seien die Leitstellen von S-Bahn und Metronom informiert worden. Die S-Bahn konnte gestoppt werden, der Metronom nicht mehr. Warum die Gelenksperre aktiviert wurde, konnte nach einer Befragung der Busfahrerin noch...

  • Buxtehude
  • 18.09.15
Panorama
Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens unternahm der KVG-Seniorenclub Buxtehude eine Fahrt nach Mecklenburg-Vorpommern

KVG Senioren Buxtehude feiern 20. Geburtstag ihres Clubs

tk. Buxtehude. Das Betriebsklima ist noch immer gibt, finden die derzeit 29 Mitglieder des Seniorenclubs der KVG Buxtehude. Kürzlich feierten die Pensionäre das 20-jährige Bestehen ihres Vereins. Die Betriebsleitung der KVG stellte für die Jubiläumstour nach Mecklenburg-Vorpommern einen Bus zur Verfügung und KVG-Betriebsleiter Michael Fastert gratulierte dem Club zum runden Geburtstag. Henry Heins, Vorsitzender der KVG-Senioren, bedankte sich die Unterstützung. An Gesprächsstoff mangelt es...

  • Buxtehude
  • 21.05.13
Panorama
Wartet manchmal lange an der Haltestelle auf einen Niederflurbus: Peter Menzel
  2 Bilder

Gehbehinderter wünscht sich mehr Niederflurbusse

lt. Hollern-Twielenfleth. Spontan in die Stadt zu fahren ist für Peter Melzer (75) so gut wie unmöglich. Der gehbehinderte Rentner aus Hollern-Twielenfleth, der sich außerhalb des Hauses nur im E-Mobil fortbewegen kann, ist auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Doch viele Busse verfügen nicht über die Niederflurtechnik und sind damit nicht barrierefrei. Erst kürzlich musste Melzer deshalb mehrere Stunden in eisiger Kälte am Stader Bahnhof warten und kam vollkommen durchgefroren zuhause...

  • Lühe
  • 05.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.