KVG Stade

Beiträge zum Thema KVG Stade

Panorama
Welche Erfahrungen haben Sie mit der KVG gemacht? Schicken Sie uns eine E-Mail

Kritik an der KVG
"Eine erhebliche Verbesserung" in Sicht

KVG Stade will "Anschlussbeziehungen" verbessern.  mum. Buchholz/Jesteburg. "Kann man oder will man das nicht besser abstimmen?", fragte Gisela Keller am Samstag via WOCHENBLATT. Der 79 Jahre alten Jesteburgerin war der KVG-Bus quasi vor der Nase weggefahren, nachdem der Metronom mit Verspätung aus Hamburg in Buchholz angekommen war. "Ich kann nicht verstehen, warum der Busfahrer nicht einfach ein paar Minuten gewartet hat", so Gisela Keller. "Es muss doch in der heutigen Zeit möglich sein,...

  • Buchholz
  • 27.11.19
Panorama

Verspätung - und dann war der Bus weg!

Seniorin wünscht sich von der KVG mehr Rücksicht.  mum. Jesteburg/Buchholz. "Kann man oder will man das nicht besser abstimmen?", fragt Gisela Keller. Die 79 Jahre alte Jesteburgerin ist auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen. Vor ein paar Tagen machte sie eine Erfahrung, die sie gern mit den WOCHENBLATT-Lesern teilen möchte. Eigentlich wollte Keller ihre Schilderung direkt mit der KVG Stade besprechen. "Ich hatte nur leider das Gefühl, dass sich die Mitarbeiterin für mein Anliegen...

  • Buchholz
  • 22.11.19
Panorama
Über das neue Busangebot für den Landkreis Harburg freuen sich vor einem neuen und einem altgedienten KVG-Bus (v. li.): Annerose Tiedt (Bereichsleiterin Ordnung Landkreis Harburg), Anke Wilcke (Abteilungsleiterin ÖPNV Landkreis Harburg), Karsten Leist (Geschäftsführer Verkehrsgesellschaft NordOst Niedersachsen), Friedhelm Stradtmann (Abteilung ÖPNV), Jan Behrendt (KVG-Geschäftsführer), Landrat Rainer Rempe und Michael Fastert (KVG-Geschäftsführer).

"Die mobile Zukunft beginnt"

KVG Stade startet neues Angebot im Auftrag des Landkreises / "Zahlreiche Verbesserungen" (mum). Die mobile Zukunft per Bus beginnt im Landkreis Harburg am 1. Dezember. "Dann tritt der neue Verkehrsvertrag zwischen der Kreisverwaltung und der KVG Stade in Kraft, der für zahlreiche Verbesserungen in Sachen Qualität und Leistungsfähigkeit der Busverkehre für die Fahrgäste im Kreisgebiet sorgt", sagt Landrat Rainer Rempe. Der Landkreis hatte im vergangenen Jahr erstmalig den gesamten Busverkehr...

  • Winsen
  • 22.11.19
Panorama
Fahrgast Hubert Ehrhorn aus der Heubruch-Siedlung muss ab dem 1. Dezember am Bahnhof Hittfeld in den Zug einsteigen, um zu dem Bahnhof Harburg zu gelangen

Ab 1. Dezember
KVG strukturiert den Linienbusverkehr in Hittfeld um

ts. Hittfeld. Auf die Fahrgäste von Linienbussen innerhalb Hittfelds und auf der Strecke zwischen Harburg und Hittfeld kommen Veränderungen zu. Das Verkehrsunternehmen KVG Stade organisiert zum Fahrplanwechsel am 1. Dezember die Streckenführungen um. Die Linie 148 wird eingestellt, die Fahrten dieser Linie in die Linien 348 und 4148 integriert. Das bestätigte die KGV auf Nachfrage dem WOCHENBLATT. Die Änderungen zum Fahrplanwechsel wird der Landkreis Harburg am 18. November öffentlich...

  • Seevetal
  • 12.11.19
Politik
Die neue Linie nach Hedendorf ist kein Erfolgsmodell: Die Fahrgastzahlen sind um neun Prozent eingebrochen Foto: tk

Fahrgastzahlen der Busse steigen nur ganz langsam
"Keine Euphorie" bei diesen Fahrgastzahlen

tk. Buxtehude. Vor zwei Jahren wurde das Buxtehuder Bussystem neu aufgesetzt. Ziel: Alles sollte besser werden. Es hagelte aber Proteste und gemeinsam hatten Stadt und KVG nachgebessert, den Wegfall der Ringbuslinien etwa durch eine weitere Buslinie kompensiert. Zusatzkosten: rund 100.000 Euro im Jahr. Jetzt wurde eine erste Bilanz gezogen. Die fällt durchwachsen aus. Der Rückgang an Passagieren ist gestoppt, doch der ÖPNV wächst in der Estestadt nur sehr langsam. Mit kleinen Maßnahmen soll das...

  • Buxtehude
  • 25.06.19
Panorama
Der Discobus macht Pause Foto: KVG/Archiv

Fünf Monate Sommerpause
Die vier Discobusse im Landkreis Stade lohnen sich in der Sommersaison nicht

jab. Stade. "Die Aktivitäten der Discobesucher ändern sich in der Sommerzeit", erklärt der Pressesprecher der KVG, Oliver Blau, auf WOCHENBLATT-Nachfrage, warum im Sommer ganze fünf Monate die Räder der Discobusse still stehen. "Wir sehen, dass die Nachfrage in den Sommermonaten wegbricht", sagt Oliver Blau. Bereits in den vergangenen zwei Wochen seien die Zahlen der Mitfahrenden signifikant gesunken. Schon jetzt fuhren ca. die Hälfte weniger mit. Nach Schätzungen würden im Sommer nur noch...

  • Stade
  • 02.05.19
Panorama
Die Abfahrtszeiten vieler Busse sind auf die Zugfahrpläne abgestimmt. Doch bei Verspätungen kann es Probleme geben  Foto: jab

Die Busse können nicht ewig warten

Zugverspätungen sind für die KVG oft ein Problem jd. Stade. An den Bahnhöfen im Landkreis sind die Parkplätze an Werktagen oft rappelvoll. Pendler müssen rechtzeitig unterwegs sein, um frühmorgens noch eine freie Parklücke zu ergattern. Daher sind viele bereits auf den Bus umgestiegen, um von ihrem Wohnort zur nächsten Bahnstation zu fahren. Doch gerade für diejenigen, die auf den Bus angewiesen sind, kann es zeitlich sehr eng werden, wenn die S-Bahn oder der Regionalzug mal wieder mit...

  • Stade
  • 10.02.19
Panorama
Wer mit dem "Nightcruiser" von Stade nach Bevern fahren will, muss jetzt 14 statt 10 Euro zahlen  Foto: KVG

Disco-Touren werden teurer

Hoher Reinigungsaufwand: Stader KVG erhöht Fahrpreise jd. Stade. Abends sicher zur Disco und in der Nacht wieder sicher zurück: Das bieten die Disco-Busse, die jeden Samstag quer durch den Landkreis Stade zur Party-Location "ta-töff" in Bevern (Kreis Rotenburg) fahren. Im Jahr 2001 ist der erste Disco-Bus gestartet, mittlerweile hat die KVG als Betreiber vier Busse im Einsatz, die im Schnitt 150 Partygänger pro Abend transportieren. Im Fahrpreis von 8 bis 10 Euro ist der Eintritt bereits...

  • Stade
  • 14.01.19
Panorama
Ausgezeichnetes Engagement: Annerose Tiedt (li.) vom Landkreis Harburg ehrt Gymnasiastin Charlotte Goblitschke als Schulbuslotsin
2 Bilder

Landkreis Harburg ehrt Gymnasiastin Charlotte Globitschke als 500. Schulbuslotsin

ce. Salzhausen. Wenn nach Schulschluss an der Bushaltestelle am Kreuzweg in Salzhausen das große Schubsen beginnt, hat sich Charlotte Goblitschke (14) schon immer geärgert. "Viele wollen sich vordrängeln“, weiß die 14-Tangendorferin, die das Gymnasium in Salzhausen besucht. "Dagegen will ich etwas tun“, sagt sie. Die Gelegenheit hat die Achtklässlerin nun: Sie ließ sich zur Schulbuslotsin ausbilden, zusammen mit 24 weiteren Jugendlichen des Gymnasiums und der benachbarten Oberschule. Und weil...

  • Winsen
  • 27.11.18
Wirtschaft
Jan Behrendt (li.) und Michael Fastert stehen an der Spitze der KVG  Foto: jd
3 Bilder

Die Wege führen nach Rom: Was hat die KVG mit Italien zu tun?

jd. Stade. "In der Region verbunden" - so lautet der Leitspruch der KVG. Das Busunternehmen mit Hauptsitz in Stade betreibt den Linienverkehr in der Region. Busse der "Kraftverkehr GmbH" fahren in der Nordheide und im Elbe-Weser-Dreieck. Doch ganz so regional ist die KVG dann doch nicht. Die Wurzeln des Busbetriebes, der im Juni sein 90-jähriges Bestehen feiert, sind zwar in Stade - wer aber die Beteiligungsstruktur bis ganz nach oben verfolgt, stellt fest: Hauptanteilseigner der KVG ist die...

  • Stade
  • 05.05.18
Panorama
Der KVG-Chef weist auf das WLAN-Symbol. Der Landrat probiert das neue Angebot gleich aus
2 Bilder

Neue Flaggschiffe für die KVG-Busflotte

jd. Stade. Seit Jahresbeginn rollen sie durch den Landkreis: Das Stader Nahverkehrsunternehmen KVG hat sich Anfang Januar zwölf moderne Linienbusse angeschafft. Die neuen Flaggschiffe der KVG-Busflotte sind komfortabel ausgestattet, mit innovativer Motorentechnik ausgerüstet und verfügen außerdem über einen Gratis-Hotspot für WLAN. Der Zugang zum drahtlosen Internet ist in wenigen Sekunden hergestellt: Bei der Präsentation der nagelneuen Busse konnten sich KVG-Geschäftsführer Michael Fastert...

  • Stade
  • 06.02.18
Panorama
Michael Eroms präsentiert den jüngsten Fund: einen Turnbeutel mit St.Pauli-Emblem  Foto: jd
2 Bilder

Immer wieder Turnbeutel: Was in den KVG-Bussen gefunden wird, landet bei Michael Eroms

jd. Stade. Auf Socken oder sogar barfuß am Sportunterricht teilnehmen: Für Schüler, die ihren Turnbeutel vergessen haben, ist das eigentlich die „Höchststrafe“. Doch einige Pennäler „kratzt“ das anscheinend wenig: Anders ist es kaum zu erklären, dass in den Schulbussen so viele Sportbeutel liegenbleiben und offenbar auch nicht vermisst werden. „Es ist einfach unglaublich“, sagt Michael Eroms, der beim Stader Busunternehmen KVG für die Fundsachen zuständig ist. In manchen Monaten seien es bis zu...

  • Stade
  • 28.01.18
Panorama
Ein KVG-Bus am Harsefelder Bahnübergang. Dort stockt regelmäßig der Verkehr   Foto: jd

Erste Korrekturen bei der Pannen-Planung: KVG Stade reagiert auf Kritik nach Fahrplanwechsel

jd. Ahlerstedt/Stade. Nach der mehrfachen kritischen Berichterstattung im WOCHENBLATT über die Pannen-Planung beim Fahrplanwechsel Anfang Dezember nimmt das Busunternehmen KVG erste Korrekturen vor: Wie in den Artikeln bereits angekündigt, treten mit Schulbeginn am Montag, 8. Januar, auf der neuen Buslinie 2060 und den dazugehörigen Zubringerlinien überarbeitete Fahrpläne in Kraft. Die Verbesserungen betreffen zunächst nur den frühmorgendlichen Busverkehr von der Gemeinde Ahlerstedt zum...

  • Harsefeld
  • 07.01.18
Panorama
Sigrid Jaeschke aus Bendestorf freut sich über die tolle Geste des Busfahrers

„Das ist mein Weihnachtswunder“

Bendestorferin vergisst Handtasche im KVG-Bus und freut sich über hilfsbereiten Mitarbeiter. mum. Bendestorf. „Ich bin einfach nur dankbar und glücklich“, sagt Sigrid Jaeschke aus Bendestorf. Die 77 Jahre alte Seniorin erlebte am zweiten Weihnachtstag ihre „persönliche Weihnachtsgeschichte“. Sie hatte Heiligabend bei der Familie in Frankfurt verbracht und war mit dem Zug über Hamburg und Buchholz zurück in die Nordheide gekommen. Das letzte Stück des Heimwegs nach Bendestorf  legte sie mit...

  • Jesteburg
  • 29.12.17
Panorama
An den Schranken war Endstation für Angelina Rodrigo aus Ahlerstedt: Die Schülerin der BBS Buxtehude nimmt morgens den Bus nach Harsefeld, um dort in die Bahn umzusteigen. Doch seit dem Fahrplanwechsel fährt der Bus später ab und steht dann vor den geschlossenen Schranken. Den Zug erwischt Angelina nicht mehr.
2 Bilder

Der Zug ist abgefahren: Weitere Planungs-Panne bei neuen Buslinien im Kreis Stade

jd. Harsefeld. Diese Buslinie wurde offenbar am grünen Tisch geplant: Erneut gibt es Ärger wegen der zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember eingeführten KVG-Linie 2060. Wieder sind vor allem Schüler betroffen - diesmal von der BBS Buxtehude: Sie müssen morgens in Harsefeld den Zug um 6.54 Uhr nehmen, um auf jeden Fall pünktlich im Klassenzimmer zu sitzen. Doch der "2060er"-Bus, den die Schüler aus Ahlerstedt nutzen, trifft seit der Umstellung des Fahrplans regelmäßig zu spät am Harsefelder Bahnhof...

  • Harsefeld
  • 27.12.17
Politik
Die Mütter  Anna Dukardt (v. re.), Tanja Boskurt  und Kinder an der Bushaltestelle
3 Bilder

Heidesiedlung in Stade: Busse überfüllt

Fahrer lassen Schulkinder an Haltestelle stehen / Eltern beklagen "Fehlplanung" tp. Stade. Die Mütter Tanja Boskurt (35) und Anna Dukardt (33) aus dem Stader Neubaugebiet Heidesiedlung sind sauer auf das Verkehrsunternehmen KVG. Nach ihren Schilderungen herrscht seit der Fahrplan-Umstellung am Montag, 11. Dezember, Chaos bei der Schülerbeförderung am Morgen. „Entweder die Schulbusse kommen zu spät oder sie sind überfüllt“, beklagen die Mütter. Tanja Boskurt, Mutter eine Tochter (12), und...

  • Stade
  • 19.12.17
Panorama
Mit dem Fahrplan 2018 wird der Busverkehr im Landkreis Stade ab 10. Dezember noch attraktiver

Mehr Busse: "Wünsche der Bürger wurden berücksichtigt"

bc/nw. Stade. Am morgigen Sonntag, 10. Dezember, tritt der HVV-Fahrplan 2018 in Kraft. Neben Verbesserungen im Schnellbahn- und Regionalverkehr auf der Schiene sind im neuen Fahrplan deutlich attraktivere Verbindungen des Busverkehrs im Landkreis Stade zu finden. Stades Erster Kreisrat und Verkehrsdezernent Dr. Eckart Lantz: „Der neue Fahrplan berücksichtigt zahlreiche Wünsche aus der Bevölkerung.“ Nachdem das Land Kehdingen bereits im Fahrplan 2017 deutliche Verbesserungen erfahren hatte,...

  • Buxtehude
  • 08.12.17
Politik
Verkehrsminister Olaf Lies übergibt bei der KVG Stade einen Förderbescheid in Höhe von 2,33 Mio. Euro

Kommt mein Bus pünktlich?

Per Handy oder an der Haltestelle: Land fördert Echtzeitinformationssystem für Bus-Fahrgäste (bc). Das digitale Zeitalter geht auch am Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) nicht spurlos vorbei. Für viele Fahrgäste ist es heute selbstverständlich, dass sie vor und während der Busfahrt aktuelle Informationen zu Verspätungen und Anschlüssen erhalten. Jetzt soll auch in den Landkreisen Stade, Harburg und Lüneburg ein Echtzeit-Informationssystem installiert werden. Am Dienstag übergab...

  • Buxtehude
  • 30.07.17
Panorama
Naturpark-Vorsitzender Olaf Muus (li.) und Thomas Homrich (Hanse Trafic Media) sind zufrieden. Aus zahlreichen Einsendungen entstand das Design für einen KVG-Bus, der künftig als Heide-Shuttle im Einsatz sein wird.
2 Bilder

Dieser Bus kann sich sehen lassen

Verein „Naturpark Lüneburger Heide“ schickt schicken Bus auf Werbetour / Gewinner ausgezeichnet. mum. Hanstedt. Dieser Anlass hätte besseres Wetter verdient! Am Dienstag hatte Olaf Muus, Vorsitzender des Vereins „Naturpark Lüneburger Heide“, die Gewinner eines Gestaltungswettbewerbs nach Hanstedt auf den „Geidenhof“ eingeladen. Gemeinsam mit Vertretern der KVG und der Hanse Traffic Media GmbH wollte Muus die Sieger ehren und den neuen Bus vorstellen, der künftig den Tourismus in der Region...

  • Jesteburg
  • 05.05.17
Panorama
Das WOCHENBLATT berichtete über verspätete Schulbusse in Marxen. Offensichtlich kein Einzelfall

Schulbus-Fahrer ohne Ortskenntnis?

Eltern beschweren sich nach WOCHENBLATT-Bericht über Schülerbeförderung im Landkreis Harburg. (mum). Die Schülerbeförderung im Landkreis Harburg läuft offensichtlich nicht so rund, wie es sich Eltern und Schüler wünschen. Die Rede ist von Fahrern, die die Strecke nicht kennen, Schüler stehen lassen und zu spät kommen. Den Stein ins Rollen brachte Jasmin Eisenhut. „Der Bus, der die Erstklässler jeden Tag nach Brackel fahren soll, kommt immer zu spät“, hatte sich die Elternratsvertreterin...

  • Jesteburg
  • 25.11.16
Blaulicht
Einer der beschädigten Busse

Nach Bus-Aufbrüchen in Freiburg: 2.500 Euro Zeugenbelohnung

Verkehrsunternehmen KVG Stade beklagt Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro tp. Freiburg. Nach einer Serie von fast 30 Auto-Aufbrüchen, die sich bereits in der Nacht auf Samstag, 25. Juli, in Freiburg ereignete, hat nun das von den Taten betroffene Verkehrsunternehmen KVG in Stade eine Belohnung ausgesetzt. Wie berichtet, stahlen Unbekannte aus den geparkten Fahrzeugen eine große Anzahl an Wertgegenständen. Die Täter schlugen in allen Fällen die Seitenscheiben ein. Auch zwei auf einem...

  • Nordkehdingen
  • 31.07.15
Panorama
Michael Mankowski gefällt der Mix aus Busfahren und Büroarbeit. Er freut sich besonders, wenn Kinder ihn nach längerer Zeit wieder erkennen und freudestrahlend begrüßen
6 Bilder

Hier läuft alles nach Fahrplan: Ein Besuch bei der KVG

kb. Seevetal. Fast 17 Millionen Fahrplan-Kilometer, über 760 Angestellte und 3.500 Haltestellen, die angefahren werden: Bei der KVG Stade, dem größten Anbieter von Omnibusverkehrsleistungen in Niedersachsen, denkt man in großen Dimensionen. Davon, dass bei der KVG viel mehr passiert, als nur Busse zu lenken, hat sich WOCHENBLATT-Redakteurin Katja Bendig auf dem Betriebsgelände in Hittfeld überzeugt. Und musste feststellen: Busfahrer erzählen zwar spannende Geschichten, sind aber etwas...

  • Seevetal
  • 09.05.15
Service

KulturKontakte-Preis für Kulturförderung

Auch in diesem Jahr wird wieder der KulturKontakte-Preis für vorbildliche Kulturförderung ausgelobt. Daran teilnehmen können Unternehmen aus ganz Niedersachsen, die Kunst oder Kultur fördern. Die Bewerbungsphase beginnt am 20. April und endet am 12. Juli 2015. Im vergangenen Jahr wurde der Preis in Buxtehude verliehen, er ging an die Karl Meyer AG aus Wischhafen und die KVG Stade. Der KulturKontakte-Preis steht auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Niedersachsens...

  • Neu Wulmstorf
  • 17.04.15
Panorama
Der Bus ist barrierefrei und verfügt über reichlich Werbefläche

Bürgerbus-Finanzierung gesichert

Ehrenamtlicher Fahrdienst im "Osteland" kann im Sommer 2015 starten / Weitere Chauffeure gesuchttp. Oldendorf-Himmelpforten. Großer Fortschritt beim Bürgerbus-Projekt der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten: Die Aktivisten des Vereins "Bürgerbus Osteland" haben am vergangenen Freitag mit der Verkehrsgesellschaft KVG in Stade die letzten inhaltlichen Details des Vertrages verhandelt, der die Ergänzung des Nahverkehrsnetzes durch den freiwilligen Fahrdienst regelt. Nachdem nun die KVG als...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 16.12.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.