Alles zum Thema Michael Grünwald

Beiträge zum Thema Michael Grünwald

Politik
Freuen sich, helfen zu können: (v. li.) Jürgen Wellhöfer (Baptisten), Johannes Pawellek
(Katholische Kirche), Karsten Wagner (FeG), Michael Grünwald (Herbergsverein),
Florian Schneider (Lutherkirche) und Heide Wehling-Keilhack (Lutherkirche)

"Ein Stück Normalität schenken"

mi. Neu Wulmstorf. Das Gemeinsame im Glauben betonen: Dafür steht das Wort Ökumene. In Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg) funktioniert das seit Jahrzehnten gut. So wird dort schon seit den 1950er Jahren eine ökumenische Woche begangen. Katholiken und Christen verschiedener protestantischer Glaubensrichtungen zelebrieren ihren Glauben über Konfessionsgrenzen hinaus. Die Kollekte aus den diesjährigen Gottesdiensten brachte rund 800 Euro ein, das Geld wurde jetzt dem Herbergsverein Winsen...

  • Rosengarten
  • 13.08.16
Panorama
Freuen sich über die gute Bilanz (v. li.): Michael Grünwald, Tim Langner, Rainer Rempe, Christian Berndt, Andrea Picker und Rainer Kaminski

Schon 320 Flüchtlinge vermittelt beim Gemeinschaftsprojekt von Landkreis, Herbergsverein und Kirchenkreis

ce. Winsen. Seit dem Start des Gemeinschaftsprojektes "Gemeinnützige Beschäftigung für Asylbewerber" des Landkreises, Herbergsvereins Winsen und des Kirchenkreises vor gut einem Jahr hat der Herbergsverein insgesamt 320 Flüchtlinge in gemeinnützige Tätigkeiten bei Gemeinden, Vereinen und freien Trägern vermittelt. Diese positive Bilanz zogen jetzt im Winsener Kreishaus Landrat Rainer Rempe, Herbergsvereins-Geschäftsführerin Andrea Picker, die für den Verein tätigen Flüchtlingsbetreuer und...

  • Winsen
  • 08.05.15
Panorama
Amir (li.) und Reza mit Evelyn Eggers und Gerd Przibbela, die im Haus Huckfeld betreut werden

Hier profitieren beide Seiten: Herbergsverein Winsen vermittelt Beschäftigungsmöglichkeiten für Asylbewerber

(kb). "Ich habe kein Geld, um zu helfen, aber ich habe meine Hände", sagt Amir (32). Der Asylbewerber aus dem Iran packt seit Kurzem im Haus Huckfeldt in Hittfeld mit an. Gemeinsam mit seinem Landsmann Reza (31) ist er in der Einrichtung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung überall dort zur Stelle, wo eine helfende Hand gebraucht wird. Egal ob es sich um die Vorbereitung für ein Fest oder den Spaziergang mit Bewohnern handelt - Amir und Reza freuen sich, wenn sie sich nützlich...

  • Seevetal
  • 14.09.14
Panorama
Spaß an der Cricket-AG: die Schüler des Gymnasiums mit Trainer Malik (vorne re.), Lehrerin Doris Stennert (hi., Mitte) und Oberstudienrat i.R. Georg Seifert

100. Flüchtling im Beschäftigungsprogramm vermittelt: Malik trainierte Cricket-AG am Gymnasium

ce. Winsen. Mit Malik aus Pakistan konnten der Kirchenkreis Winsen, der Landkreis Harburg und der Winsener Herbergsverein im Rahmen ihres gemeinsamen Beschäftigungsprogramms jetzt den 100. Flüchtling vermitteln, der einer gemeinnützigen Arbeit nachgeht - als Trainer einer Cricket-AG am Gymnasium Winsen. Malik hat in seiner Heimat nicht nur den Beruf des Sozialarbeiters erlernt, sondern ist auch ein guter Cricket-Spieler. In Pakistan gehörte er sogar zur Nationalliga. Sein sportliches Können...

  • Winsen
  • 01.08.14
Panorama
Beim Start des Beschäftigungsprogrammes: die acht Flüchtlinge aus Eritrea gemeinsam mit (v. li.) dem Winsener Pastor Markus Kalmbach, Christian Berndt, Claudia Prössel und Andrea Picker
2 Bilder

Startschuss mit Jugenddienst-Umzug: Auftakt für Beschäftigungsprojekt für Flüchtlinge im Kreis Harburg

ce. Winsen. Beim Umzug des evangelischen Kirchenkreis-Jugenddienstes in Winsen aus dessen bisherigen Räumen in ein nahegelegenes ehemaliges Geschäftshaus packten jetzt acht Asylbewerber aus Eritrea fleißig mit ein. Die Umzugsaktion bildete den Auftakt für das vom Landkreis, dem Herbergsverein Winsen und dem evangelischen Kirchenkreis gemeinsam entwickelte Beschäftigungsprogramm für Flüchtlinge (das WOCHENBLATT berichtete). "Ich bin sehr dankbar für die vielen helfenden Hände", sagte...

  • Winsen
  • 08.04.14
Panorama
Bei der Vertragsunterzeichnung (v. li.): Reiner Kaminski, Joachim Bordt, Andrea Picker und Christian Berndt

Asylbewerbern Arbeit geben: Landkreis, Herbergsverein und Kirchenkreis starten Beschäftigungsmodell

ce. Winsen. Ein neuartiges Beschäftigungsmodell für Flüchtlinge im Landkreis Harburg startet ab April der Herbergsverein Winsen gemeinsam mit dem evangelischen Kirchenkreis Winsen: Auf freiwilliger Basis können die Asylbewerber gemeinnützige Arbeiten für öffentliche Träger übernehmen - etwa Gartenarbeiten in öffentlichen Anlagen oder Hilfsdienste in Altenheimen, Kirchengemeinden oder Werkstätten. Dadurch sollen die Flüchtlinge die Möglichkeit erhalten, ihren Alltag während des laufenden...

  • Winsen
  • 25.03.14