Beiträge zum Thema Michael Nyveld

Wirtschaft
Für Pioneer beginnt jetzt die Planung
4 Bilder

Pläne für neue Gewerbegebiete
Pioneer kann Buxtehudes "Green Valley" werden

tk. Buxtehude. Wenn Buxtehude jeden Ansiedlungswunsch von Unternehmen berücksichtigt hätte, dann würde es heute keine freien Gewerbeflächen mehr in der Hansestadt geben. Noch sind ein paar Hektar frei und die Planungen für weitere Gebiete laufen an. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Wirtschaftsförderin Kerstin Maack und der Erste Stadrat Michael Nyveld zogen Bilanz und gaben bei einem Pressegespräch einen Ausblick. "Wir haben gute Nachrichten in einer Zeit, in der Corona-bedingt viele...

  • Buxtehude
  • 22.09.20
  • 652× gelesen
Politik
Das ist die erste Ideenskizze von Tancredi Capatti für den Petri-Platz
4 Bilder

Erste Ideen von zwei Landschaftsarchitekten
Petri-Platz in Buxtehude: "Keine Angst vor Leere"

tk. Buxtehude. Es sind erst Entwürfe und Ideen, doch die zeigen bereits: Der Petri-Platz im Herzen der Buxtehuder Altstadt könnte sich so verändern, dass er im Vergleich zu heute kaum noch wiederzuerkennen ist. Im Buxtehuder Stadtplanungsausschuss stellten zwei Landschaftsarchitekten ihre Ideen vor. Noch sind das eher Visionen als konkrete Pläne, die weder im Detail ausgefeilt noch mit Kosten hinterlegt sind, aber sie geben die Richtung vor: Der Petri-Platz bietet ein Potential, das bislang...

  • 19.05.19
  • 1.532× gelesen
Politik
Sie stehen für Nachhaltigkeit (v.li.): Wirtschaftsförderin Kerstin Maack, Hochschulgeschäfsführer Dr. Rolf Jäger, Klimaschutzmanagerin Ann-Kathrin Bopp, Hochschulmitarbeiterin Karina Witten, Erster Stadtrat Michael Nyveld und Prof. Uwe Pfeiffer Foto: Hansestadt Buxtehude

Gewerbe-Forum "Energie und Klimaschutz": Nachhaltigkeit für den Mittelstand

Jetzt für das Gewerbe-Forum "Energie und Klimaschutz" anmelden / Experten berichten aus ihrer Unternehmenspraxis nw/tk. Buxtehude. Die dritte Auflage des Gewerbe-Forums „Energie und Klimaschutz“ findet am Donnerstag, 7. Februar, 17 Uhr, in der Hochschule 21 statt. Unter dem Titel „Ressourceneffizienz durch Digitalisierung“ berichten Unternehmerinnen und Unternehmer aus ihrer Praxis. „Ökologisches, soziales und ökonomisches Handeln gehen Hand in Hand und ist nicht nur eine verwaltungsinterne...

  • Buxtehude
  • 30.01.19
  • 445× gelesen
Panorama
Rainer Ratzke (li.), Leiter Straßen- und Tiefbau von der Hansestadt Buxtehude, und Ratsherr Ulrich 
Felgentreu warten auf der Aufstellfläche Höhe Torfweg darauf, dass die Ampel grün wird Fotos: wd
2 Bilder

So radeln Sie in die Stadt: Hansestadt Buxtehude erklärt die neue Radverkehrsführung am Ottensener Weg

Ein Miteinander von Rad- und Autofahrern auf der Straße, das soll das neue Radfahrkonzept in Buxtehude bringen. Nach und nach sollen die Hauptverkehrsadern Ottensener Weg, Harburger Straße und Konrad-Adenauer-Allee so gestaltet werden, dass sich Radfahrer auf der Straße sicher fühlen und von Autofahrern respektiert werden. Den Anfang hat die Hansestadt Buxtehude mit dem Ottensener Weg gemacht, der jetzt mit Schutzstreifen und Piktogrammen versehen ist, um sichtbar zu machen: Hier sollen...

  • Buxtehude
  • 04.12.18
  • 318× gelesen
Panorama
Alle Teilnehmer des Stadtradelns bekamen zur Auftaktveranstaltung Warnwesten geschenkt
27 Bilder

Jetzt noch mitmachen Das Buxtehuder Stadtradeln hat begonnen

Der Startschuss ist gefallen: Rund 50 Radfahrer - von der Hansestadt Buxtehude alle mit gelben Warnwesten ausgestattet - starteten vergangenen Samstag zum Auftakt des Stadtradelns Buxtehude auf eine rund zehn Kilometer lange Radtour. Angemeldet haben sich bisher 42 Teams und 138 aktive Radler. Wer mitmachen möchte, kann sich noch registrieren lassen, die Aktion läuft bis Sonntag, 22. Juni. Mit der Kampagne nimmt Buxtehude an einem bundesweiten Wettbewerb teil, mit dem Ziel zum Radfahren zu...

  • Buxtehude
  • 05.06.18
  • 187× gelesen
Panorama
Die Brandschutzsanierung im der Schröderstraße 9 ist fast beendet Foto: tk

Post für Sven Basner

Brandschutzsanierung des Hochhauses ist fast beendet tk. Buxtehude. Was gibt es Neues im Skandal-Hochhaus Schröderstraße 9? Dort hatte die Buxtehuder Stadtverwaltung die Brandschutzsanierung in Auftrag gegeben, weil der Eigentümer Sven Basner abgetaucht war und seine Immobilienverwaltung als Ansprechpartner ebenfalls nicht mehr erreichbar war. "Es stehen nur noch einige, kleinere Restarbeiten an", sagt Buxtehudes Erster Stadtrat Michael Nyveld. Die Stadt schätzt das Investitionsvolumen auf rund...

  • Buxtehude
  • 22.05.18
  • 3.333× gelesen
Panorama

Rekonstruktion der Samel-Fassade: "Das wäre nur eine Kulisse"

tk. Buxtehude. Die Grünen hatten den Antrag gestellt, eine Machbarkeitsstudie in Auftrag zu geben, die klären soll, ob es möglich ist, die Gründerzeitfassade des "Samel"-Hauses am Petri-Platz zu rekonstruieren (das WOCHENBLATT berichtete). Das denkmalgeschützte Haus wird in das Museum samt Anbau integriert und nach Ende der Arbeiten 2019 der neue Haupteingang des Buxtehude-Museums. Während der jüngsten Bauausschusssitzung erinnert Grünen-Co-Fraktionschef Michael Lemke an den Antrag. Der soll...

  • Buxtehude
  • 06.12.17
  • 51× gelesen
Panorama
Die Einweihung des Kreisels und der Kogge wurde mit einem kleinen Festakt im Hanseloft gefeiert. Der Altländer Shanty sorgt für Stimmung
4 Bilder

In Buxtehude segeln alle in einem Boot: Festtliche Einweihung von Kreisel und Kogge an der Estebrügger Straße

Kreisel und Kogge an der Estebrügger Straße in Buxtehude sind eingeweiht: Mit einem kleinen Fest feierten am vergangenen Freitag unter anderem Vertreter der Hansestadt Buxtehude, des Landkreises, der Fraktionen, die Ortsvorsteher sowie die Mitarbeiter der Firma Dirk Holst und KFP Ingenieure den Abschluss der Arbeiten. „Es war keine einfache Baumaßnahme“, sagt Stadtbaurat Michael Nyveld in seiner Ansprache. Die ersten Gespräche, einen Kreisel an der Estebrügger Straße einzurichten, seien bereits...

  • Buxtehude
  • 15.08.17
  • 1.160× gelesen
Politik
Wenn die A26 fertig ist, wird der Verkehr auf der B73 abnehmen

EU zwingt Buxtehude (zum unnötigen) Nachsitzen

[p]Buxtehude muss einen Lärmaktionsplan erstellen Auf dem Schreibtisch vom Ersten Stadtrat Michael Nyveld landete vor wenigen Tagen ein Brief aus Hannover: Die Stadt möge endlich ihren Lärmaktionsplan aufstellen. Die Hansestadt ist eine von 560 Kommunen in Deutschland, die das nicht getan hat. Folge: Die EU hat Deutschland in einem Vertragsverletzungsverfahren dazu aufgefordert, die Städte und Gemeinden ultimativ dazu aufzurufen. "In Buxtehude haben wir das aus gutem Grund bisher nicht getan",...

  • Buxtehude
  • 25.07.17
  • 838× gelesen
Panorama
Die Teilnehmer und die Jury des Wettbewerbs für angehende Architekten der Hochschule 21

Die Entwürfe der Studierenden für Buxtehude und Stade waren überzeugend

Studis entwerfen Mehrfamilienhäuser für Buxtehude und Stade / Sechs Sieger gekürt tk. Buxtehude/Stade. Die Aufgabe war anspruchsvoll und die Studierenden der Hochschule 21 (HS21) von Prof. Dr.-Ing Karsten Ley haben sie mit Bravour gelöst. Für ein Grundstück in Buxtehude am Petersmoor und eins in Stade an der Dankersstraße mussten sie ein Mehrfamilienhaus planen (das WOCHENBLATT berichtete). Die sechs Sieger dieses Wettbewerbs wurden am Freitag in Buxtehude gekürt. Damit endete die Ausstellung...

  • Buxtehude
  • 16.05.17
  • 805× gelesen
Politik

Podiumsdiskussion über die Buxtehuder Straßenausbau-Beitragssatzung

Wie sollen Sanierungen bezahlt werden? tk. Buxtehude. Diese Podiumsdiskussion verspricht spannend zu werden: Am Dienstag, 11. April, geht es im Kulturforum am Hafen um die Frage: Wie soll zukünftig der Straßenbau in Buxtehude finanziert werden? Die Veranstaltung, zu der das Aktionsbündnis zur Abschaffung der Straßenausbau-Beitragssatzung eingeladen hat, beginnt um 19 Uhr. Auf dem Podium sitzen Wolfgang Dietrich (Mieterbund Buxtehude), Heinz-Henning Jürges (Haus & Grund Buxtehude), Petra...

  • Buxtehude
  • 04.04.17
  • 73× gelesen
Politik
Der Petri-Platz könnte grundlegend umgestaltet werden, wenn es dafür eine Mehrheit in der Politik gebe

Buxtehuder Petri-Platz: Umbau jetzt oder später?

Was soll mit dem Petri-Platz geschehen? Die Fraktionen haben unterschiedliche Vorstellungen tk. Buxtehude. Erweiterung und Sanierung des Buxtehude-Museums werden Ende 2018 aber spätestens Anfang 2019 beendet sein. Dann hat das Museum seinen Eingang am Petri-Platz. Was soll aber mit dieser großen innerstädtischen Fläche geschehen? Für die Stadtverwaltung hat die Umgestaltung hohe Priorität. Und zwar parallel zum Museums-Umbau. Bei den Fraktionen ist das Thema dagegen umstritten. Das WOCHENBLATT...

  • Buxtehude
  • 07.03.17
  • 164× gelesen
Politik
Buxtehude aus der Vogelperspektive: Wenn das neue Baugesetz mit Urbanen Gebieten greift, könnte die innerstädtische Verdichtung für den Wohnungsbau einfacher werden

Neues Baurecht eine Chance für Buxtehude? Höher und mit weniger Auflagen bauen

Bund will "Urbane Gebiete" für Wohnungsbau schaffen / Eine Chance für Buxtehude? tk. Buxtehude. Passen diese beiden Dinge vielleicht gut zusammen? Die Bundesregierung hat in der vergangenen Woche beschlossen, dass es im Baugesetzbuch künftig "Urbane Gebiete" gibt. Damit wird der Bau von Wohnungen erleichtert. Und Wohnungen - vor allem bezahlbare - sind in Buxtehude Mangelware. Darum geht es: Um den Wohnungsbau in Städten anzukurbeln, will der Bund im Baugesetzbuch den neuen Baugebietstyp...

  • Buxtehude
  • 06.12.16
  • 333× gelesen
Politik
Diesen Brückenschlag über die Este würden viele Buxtehuder gerne behalten
2 Bilder

Diese Este-Querung in Buxtehude erhalten

Baustellenbrücke zur Dauerlösung machen / Stadt ist dafür tk. Buxtehude. Die provisorische Holzbrücke über die Este ist so stabil, dass sogar schwere Baulaster darüber fahren können. Für den Neubau der B73-Estequerung wurde extra für den Baustellenverkehr diese flache Konstruktion errichtet. Die Verbindung zwischen Moisburger Straße und Estetalstraße möchten viele Menschen nach dem Ende der Bauarbeiten behalten und für die Öffentlichkeit zugänglich machen. "Wir sind an dem Thema dran", sagt...

  • Buxtehude
  • 26.11.16
  • 278× gelesen
Politik
Das Kopfsteinpflaster ist inzwischen Geschichte: die Goethestraße wurde saniert

Welche Straßen werden in Buxtehude saniert?

Politik entscheidet über Sanierungen städtischer Straßen tk. Buxtehude. Es war gegen Ende der zurückkliegenden Ratsperiode das größte Streitthema in Buxtehude: Die Straßenausbau-Beitragssatzung. Sie regelt, welche Summen Anlieger bezahlen müssen, wenn eine städtische Straße vor ihrer Haustür erneuert wird. Im kommenden Jahr ist - zumindest in der Planung - die Sanierung des zweiten Abschnitts der Bebelstraße vorgesehen. 470.000 Euro stehen dafür im Etat für 2017 bereit. Im Jahr 2018 soll die...

  • Buxtehude
  • 16.11.16
  • 239× gelesen
Politik
Seit Jahren tagen Rat und Ausschüsse im Stadthaus. Der Rat trifft sich nur noch zur Weihnachtssitzung im denkmalgeschützten Rathaus

Soll der Buxtehuder Rat wieder im Ratssaal tagen?

Rathaus-Sanierung fast abgeschlossen: Zieht die Politik wieder zurück? tk. Buxtehude. Wie soll es sein? Prachtvoll und historisch oder nüchtern und funktional? Tolles Ambiente, aber schlechte Akustik, oder nüchterne Wände, dafür aber moderne Technik? Ratssaal im Rathaus vs. Großer Sitzungssaal im Stadthaus - das ist das Duell der politischen Tagungsorte, über die entschieden werden muss. Denn: Die Sanierung des denkmalgeschützten Rathauses ist fast abgeschlossen. Der Fahrstuhl ist eingebaut und...

  • Buxtehude
  • 24.05.16
  • 103× gelesen
Politik

Buxtehude zieht die Klage gegen den Landkreis zurück

tk. Buxtehude. Die Stadt Buxtehude wird ihre Klage gegen den Landkreis zurückziehen. Das hat der Ausschuss für Stadtplanung kürzlich beschlossen. Die Stadt hatte geklagt, weil der Kreis eine Flächennutzungsplanänderung nicht genehmigt hat, der die Grundlage für eine A26-Zubringer-Umgehung sein sollte. "Schweren Herzens", so Erster Stadtrat Michjael Nyveld, habe sich die Verwaltung dazu durchgerungen. "Schweren Herzens", so SPD-Fraktionschefin Astrid Bade, werden die Sozialdemokraten zustimmen....

  • Buxtehude
  • 12.06.15
  • 249× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.