Moisburger Straße

Beiträge zum Thema Moisburger Straße

Blaulicht

Malheur auf der Baustelle: Radlader rutscht in Este

bc. Buxtehude. Bei Erdarbeiten im neuen Wohnquartier auf dem früheren Granini-Gelände in Buxtehude ist Dienstagmittag ein Mini-Radlader in die Este gerutscht. Die Radladerschaufel schaut noch aus dem Wasser, die Fahrerkabine des Baufahrzeugs ist voll gelaufen. Offenbar hatten die Arbeiter vergessen, die Bremse anzuziehen. Personen wurden nicht verletzt. Ein Lkw soll den Radlader aus dem Fluss bergen.

  • Buxtehude
  • 19.07.16
Panorama
Der Müll landet neben dem Abfallbehälter
3 Bilder

Buxtehuder WOCHENBLATT-Leserin nach Randale auf Zinne: "Das ist eklig!"

Leserin ärgert sich über Randale und Exkremente tk. Buxtehude. Die WOCHENBLATT-Leserin* ist auf Zinne: Am Montagmorgen entdeckte sie auf dem Fußweg von der Moisburger Straße Richtung Innenstadt eine Parkbank, die in Höhe von "Lidl" in den Entwässerungsgraben geschmissen wurde. Für die Buxtehuderin die Spitze des Eisbergs: "Immer wieder wird sind hier Vandalen am Werk." Mülleimer würden umgetreten und es lägen sogar menschliche Exkremente mitten auf dem Gehweg. "Einfach eklig", sagt die...

  • Buxtehude
  • 25.05.16
Service
Treffen sich fast jedes Jahr  beim Osterfeuer der Satansadler: die Freundinnen (v. li.) Patricia Brandt, Anja Frese, Helga Dehn, Stefanie Kröppelin sowie Conny Tohmsen (liegend)

Satansadler laden zum Osterfeuer ein

Mega-Party in Buxtehude: Am Samstag, 30. März, wird das traditionelle Osterfeuer um 19 Uhr auf dem Gelände des Motorradclubs Satansadler in Buxtehude an der Moisburger Straße angezündet. Die knapp 30 Mitglieder der Satansadler haben keine Mühen gescheut, um für die Besucher ein tolles Programm auf die Beine zu stellen. An Ständen und Buden gibt es Leckereien und Getränke für Kinder und Erwachsene. Auf der Bühne wird Live-Musik geboten: Die Band „Rock‘n Roll Deputyz“ sorgt für guten Sound und...

  • Buxtehude
  • 25.03.13
Wirtschaft
"Mini"-Deutschlandchef Christian Ach und Werner, Philip, Martin und Lorenz Leuchtenberger freuen sich über die neue "Mini"-Ausstellungshalle auf dem Stadac-Gelände in Buxtehude (v.li.)
2 Bilder

Hier ist "Mini" ganz groß

tk. Buxtehude. "Das ist ein emotionaler Moment", sagte Philip Leuchtenberger bei der offiziellen Eröffnung der neuen "Mini"-Ausstellungshalle auf dem Gelände des Autohauses Stadac in Buxtehude an der Moisburger Straße. Emotional war das Event, weil die Marke "Mini" mehr als ein Auto ist: "Mini" ist Kult, ist trendy. "Dass Familie Leuchtenberger des Vertrauen in diese Marke hat, ist toll", lobte Christian Ach, der Deutschland Chef von "Mini". Dort, wo früher BMW zu Hause war, haben jetzt die...

  • Buxtehude
  • 07.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.