Alles zum Thema Monika von der Heide

Beiträge zum Thema Monika von der Heide

Panorama
Stellten den Pflegestützpunkt vor (v. li.): Monika von der Heide, Isabella Kruppa, Ingrid Brügmann, Claudia Malycha, Anja Bockelmann und Andreas Breitenfeld

Neuer Pflegestützpunkt im Landkreis Harburg

Zentrale Anlaufstelle in Winsen will Ratsuchende durch Angebotsvielfalt lotsen ce. Winsen. Die Zahl der Pflegebedürftigen ist bundesweit von 1999 bis 2015 von 2,0 auf 2,9 Millionen Menschen gestiegen. Bis 2060 wird eine Zahl von 4,8 Millionen Pflegebedürftigen prognostiziert, sieben Prozent der Gesamtbevölkerung und damit ein doppelt so hoher Anteil wie heute. Im Landkreis Harburg sind 7.813 Menschen pflegebedürftig und damit 3,3 Prozent der Bevölkerung. Als Reaktion auf diese Entwicklung...

  • Winsen
  • 01.02.19
Panorama
Freuen sich über das Jubiläum (v. li.): Ulf Alsguth (Stellvertretender Vorsitzender des Kreisseniorenbeirats), Monika von der Heide (Leiterin der Abteilung Soziale Leistungen), Elisabeth Schmidt (Vorsitzende des Kreisseniorenbeirats), Ilka Dirnberger (Vorsitzende des Landesseniorenrates Niedersachsen), Landrat Rainer Rempe und Schriftführer Horst Lefers

"Ein wichtiges Sprachrohr"

Kreisseniorenbeirat feiert 25-jähriges Bestehen / Landrat lobt das Engagement der Mitglieder. (mum). Der Kreisseniorenbeirat im Landkreis Harburg ist seit mittlerweile 25 Jahren der erste Ansprechpartner für die Verbesserung der Lebensqualität im Landkreis Harburg. Im Juni 1992 beschloss der Kreistag die Gründung. Diesen Geburtstag feierten die Mitglieder zusammen mit Wegbegleitern und Vertretern der Kommunen jetzt im Winsener Kreishaus. "Sie haben viel bewegt. Gäbe es den Beirat noch...

  • Jesteburg
  • 16.03.18
Panorama
Sie engagieren sich für Senioren (v. li.): Ute Leya (KVHS), Christiane Grothe, Martina Respondek, Marion Trame-Mensing, Sandra Fiebig, Hartmut Menn, Simone Mertens, Elfie Hussong, Stephanie Bielski, Ferdinand Hülskamp, Marion Koesling-Pyka, Hans-Jürgen Gertz, Isabella Kruppa (SeniorenStützpunkt), Ingrid Gergs, Andreas Breitenfeld (SeniorenStützpunkt), Marie-Luise Lübberstedt (SeniorenStützpunkt) und Anja Bockelmann (SeniorenStützpunkt)

Sommerfest für Seniorenbegleiter

Landkreis Harburg bedankt sich für ehrenamtliches Engagement: "Mehr als nur Alltagsbegleiter!" mum. Undeloh. Ein fröhliches Fest feierten jetzt Seniorenbegleiter, Dozenten und Organisatoren des DUO-Nachbarschaftsprogrammes in Undeloh (Samtgemeinde Hanstedt). Der "SeniorenStützpunkt" hatte alle Seniorenbegleiter als Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement eingeladen. Bei Gegrilltem gab es Gelegenheit, sich näher kennenzulernen und sich über Erfahrungen als Alltagsbegleiter...

  • Jesteburg
  • 19.08.16
Service
Während des „Seniorentags“ in Hanstedt war 
Marie-Luise Lübberstedt (re.) vom Seniorenstützpunkt des 
Landkreises ein gefragter Gesprächspartner

Seniorenstützpunkt-Team war gefragt

Kreisseniorenberatung informierte auf dem „Seniorentag“ in Hanstedt über Angebote. mum. Hanstedt. Nach dem erfolgreichen Kreisseniorentag 2016 „Abenteuer Alter“ auf dem Kiekeberg war der Seniorenstützpunkt des Landkreises Harburg wieder vor Ort unterwegs: Kürzlich informierten Mitarbeiter der Kreisverwaltung auf dem „Seniorentag“ der Gemeinde Hanstedt interessierte Besucher über das breite Beratungsangebot des Seniorenstützpunktes. „Wir freuen uns sehr über das große Interesse und die...

  • Jesteburg
  • 28.06.16
Politik

Herausforderung durch Asylbewerber-Ströme war Thema bei Bürgerdialog des FDP-Kreisverbandes

ce. Winsen. Auf reges Interesse stieß der Bürgerdialog zum Thema "Asylbewerber im Landkreis", zu dem der FDP-Kreisverband Harburg-Land, jetzt in Winsen eingeladen hatte. Verbandsvorsitzender Wolfgang Knobel (Foto, v. li.) begrüßte als Referentinnen Ute Köchel von der Koordinationsstelle für Migration und Teilhabe des Kreises und Monika von der Heide, Leiterin der Abteilung Soziale Leistungen. Sie berichteten, dass dem Landkreis in immer kürzeren Abständen immer mehr Flüchtlinge zugewiesen...

  • Winsen
  • 28.11.14
Politik
Die Zivildienstschule in Buchholz soll bis zum 15. Mai geschlossen und die Asylbewerber dort auf andere Unterkünfte verteilt werden

Landkreis Harburg erwartert in 2014 noch rund 500 neue Asylbewerber

mi. Landkreis. Der Landkreis Harburg bereitet sich darauf vor, im laufenden Jahr 538 neue Asylbewerber aufzunehmen. Sicher sei, dass bis Mitte des Jahres noch 350 Personen im Landkreis untergebracht werden. Danach werde die Landesregierung neue Quoten festlegen. Diese Zahlen nannte jetzt Monika von der Heide, Leiterin der Abteilung Soziale Leistungen beim Landkreis im Kreis Sozialausschuss. Sie informierte gemeinsam mit Ute Köchel von der Koordinierungsstelle für Integration des Landkreises...

  • 09.05.14
Politik
Reiner Kaminski

In Stade top; in Winsen flop?

Während die 2,7 Millionen Euro aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für bedürftige Kinder im Landkreis Stade zu 96 Prozent ausgeschöpft worden sind, ist der Landkreis Harburg auf mehr als der Hälfte seiner 2,4 Millionen Euro sitzen geblieben. Dabei sind sich beide Landkreise sehr ähnlich. Soziale Brennpunkte gibt es hier wie dort. Das Instrument zur Förderung armer Kinder wurde vor zwei Jahren von Bundessozialministerin Ursula von der Leyen (CDU) geschaffen. Warum es so große regionale...

  • Winsen
  • 05.04.13
Politik

Zuschuss (fast) perfekt verwendet

Das Bildungspaket der Bundesregierung kommt im Landkreis Stade an. Aber sonst fällt die Bilanz des Angebots für bedürftige Familien zwei Jahre nach seiner Einführung eher ernüchternd aus. (mum). So nah und doch so unterschiedlich: Während im Landkreis Stade 96 Prozent der Mittel der 2,7 Millionen Euro aus dem Bildungs- und Teilhabepakets im vorigen Jahr für bedürftige Kinder verwendet wurden, bleibt der Landkreis Harburg auf mehr als die Hälfte der Summe sitzen. Dort wurden von 2,4...

  • Buchholz
  • 05.04.13