Alles zum Thema Obstbauzentrum Esteburg

Beiträge zum Thema Obstbauzentrum Esteburg

Panorama
Jung-Obstbäuerin Christina Baumgarten bewirtschaftet zusammen mit ihrer Mutter eine Apfelanbaufläche von insgesamt 20 Hektar. Vor Kurzem wurden neue Bäume gepflanzt Fotos: lt
5 Bilder

Stress zur Blütezeit: Obsthof-Junior-Chefin beißt auch mal in den "sauren Apfel"

lt. Lühe. Wenn Christina Baumgarten in diesen Tagen mitten in der Nacht raus muss, liegt das nicht unbedingt an ihrem Sohn Justus (2), sondern möglicherweise auch daran, dass sie schnell auf das Wetter reagieren muss, um die Beregnungsanlage für ihre Apfelbäume anzustellen. Die Junior-Chefin eines Obsthofes in Guderhandviertel im Alten Land führt zusammen mit ihrer Mutter Bettina (55) einen insgesamt 20 Hektar großen Betrieb. "Unsere Frauenwirtschaft funktioniert super", sagt Christina...

  • Stade
  • 27.04.18
Panorama

Grünes Klassenzimmer am Obstbauzentrum Esteburg

lt. Jork/Horneburg. Interessantes zum Thema Obstbau erfuhren jüngst drei Klassen der Oberschule Horneburg. Die Sechst- und Siebtklässler nahmen an der Aktion "Grünes Klassenzimmer" am Obstbauzentrum Esteburg in Jork-Moorende teil und lernten u.a. viel über das Bestimmen von Nützlingen und Insekten, pflanzten Apfelbäume, fuhren mit dem Trecker in den Obsthof, um selbst Äpfel zu ernten und probierten sie natürlich auch. Die Aktion wird einmal im Jahr von der Esteburg organisiert und fand bereits...

  • Stade
  • 05.09.17
Panorama
Markus Clever hat gerade als Jahrgangsbester seine Ausbildung zum Gärtner Fachrichtung Obstbau abgeschlossen
2 Bilder

Jung-Obstbauer Markus Clever (20) will vom Trecker ins Labor

lt. Jork-Moorende. Einfach auf den Trecker setzen, losfahren und Äpfel pflücken? Wer Obstbauer werden will, der muss einiges mehr auf dem Kasten haben. Markus Clever (20) weiß das schon seit er denken kann. Auf dem Obstbaubetrieb seiner Eltern in Jork-Moorende hat er schon als Kind geholfen und die Abläufe kennengelernt. Vor einigen Tagen schloss er seine Ausbildung zum Gärtner Fachrichtung Obstbau am Obstbauzentrum Esteburg als Jahrgangsbester ab (das WOCHENBLATT berichtete). "Ich fand den...

  • Stade
  • 04.08.17
Panorama
Pflücker Shefket Dullovi erntet Kirschen in Hollern-Twielenfleth
4 Bilder

Die Kirsch-Saison hat begonnen

lt. Altes Land. Sie sind der Inbegriff des Sommers und endlich reif: Im Alten Land gibt es seit einigen Tagen wieder frische Kirschen in den Hofläden zu kaufen. Die ersten Sorten wie Naprumi oder Merchant werden gepflückt, ab Mitte Juli folgen die knackigen Hauptsorten wie Kordia oder Regina. Doch dieses Jahr ist kein gutes Kirschenjahr. Das frostige Frühjahr, in dem kaum Bienen zur Bestäubung der Blüten unterwegs waren, sei eine Katastrophe für alle Obstsorten gewesen, sagt Obstbauer Henning...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 23.06.17
Panorama
Gartenbau-Ingenieurin Kristin Garrn-Eckhoff und Dirk Quast, Vorsitzender des Vereins Obstbauschule Jork, waren maßgeblich an der Umsetzung des Projektes beteiligt
2 Bilder

Neuer Themengarten: Lernen, den Obstbau zu verstehen

bc. Jork-Moorende. „Engagierte Umweltbildung nicht nur für Kinder“: Das sei das Ziel des „Schaufenster Obstbau“, so Dr. Matthias Görgens, stellvertretender Leiter des Obstbauzentrums „Esteburg“, anlässlich der Einweihung des neuen Themenpfades am vergangenen Dienstag. Der Rundgang auf dem Gelände der Obstbauversuchsanstalt in Jork-Moorende soll einen Einblick in den modernen Obstbau ermöglichen, er zeigt aber auch, wie sich die Landwirtschaft an der Niederelbe in den vergangenen 700 Jahren...

  • Buxtehude
  • 31.03.17
Wirtschaft

Gute Apfelernte in ganz Deutschland: mehr als eine Million Tonnen erwartet

(bc). Nicht nur im Alten Land, in ganz Deutschland wird aufgrund der guten Wetterbedingungen mit einer überdurchschnittlich hohen Apfelernte gerechnet. Eine sehr gute Blüte mit gutem Ansatz habe für große Früchte gesorgt, so die Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Bundesweit gehen die Erzeuger von mehr als einer Million Tonnen Äpfel aus. Das gab es zuletzt 2008. Da ein hohes Angebot auf den Preis drückt, können sich die Verbraucher auf günstige Äpfel freuen. In ganz Europa erwarten die...

  • 16.09.14
Panorama
Im Alten Land gibt es jedes Jahr viele Blüten zu bestäuben

Apfelblüte so früh wie lange nicht: Insekten müssen im Akkord bestäuben

lt/nw. Altes Land. So früh wie lange nicht hat die Blütensaison im Alten Land begonnen (das WOCHENBLATT berichtete). Bereits in diesen Tagen ist laut Landwirtschaftskammer Niedersachsen damit zu rechnen, dass nach den Pflaumen und Kirschen auch die frühen Apfelsorten wie Boskoop, Gravensteiner und Kanzi anfangen zu blühen. Damit stellt die Apfelblüte den bisher geltenden Rekord aus dem Jahr 1990 ein - damals begann die Blüte am 10. April, so Fachleute des Obstbauzentrums "Esteburg" in...

  • Lühe
  • 07.04.14