Alles zum Thema Patientenverfügung

Beiträge zum Thema Patientenverfügung

Panorama
Initiator Frank Kettwig und Pflegedienst-Geschäftsführerin Almut Christ vor dem Wunschbaum
3 Bilder

Demenz und Pflegebedürftigkeit: Aktionstag in der Empore informierte

kb. Buchholz. "Wenn ich einmal dement bin, wünsche ich mir menschenwürdig und liebevoll behandelt zu werden." Dieser und andere Wünsche u.a. nach Respekt, Geduld und Einfühlungsvermögen, Unterstützung durch die Familie hingen jetzt beim Demenz-Aktionstag in der Buchholzer Empore an einem Wunschbaum. Viele Wünsche machten deutlich, wovor die Menschen beim Thema Demenz vor allem große Angst haben: Allein zu sein. Dass das nicht sein muss, dass es gute und frühzeitige Hilfestellungen gibt, darüber...

  • Buchholz
  • 17.10.17
Service
Früher schon an später denken!

Früher schon an später denken - Unser Ratgeber rund um Patientenverfügungen

Schlaganfall, Unfall oder schwere Erkrankung - niemand beschäftigt sich gerne mit diesen Erscheinungen. Dennoch ist es wichtig, den Blick als Patient in die Zukunft zu richten und für den Fall der Fälle die notwendigen Maßnahmen in die Wege zu leiten. Der Patientenverfügung kommt in diesen Tagen eine besonders große Bedeutung zu, die sich noch nicht genau abschätzen lässt. Doch worauf ist in diesem Rahmen zu achten, um sich selbst bestmöglich abzusichern? Was ist eine Patientenverfügung...

  • 05.09.17
Panorama
Christa Wittkowski-Stienen setzt sich für die Interessen der Harsefelder Senioren ein

Harsefelder Seniorenbeauftragte fordert bezahlbare Wohnungen in der Samtgemeinde

Als Seniorenbeauftragte der Samtgemeinde Harsefeld setzt sich Christa Wittkowski-Stienen engagiert für die Interessen der älteren Bürger ein. "In der Samtgemeinde fehlt es vor allem an bezahlbarem und barrierefreiem Wohnraum", kritisiert sie. Bereits im Jahr 2004 habe sie als CDU-Politikerin im Rat auf die Notwendigkeit des sozialen Wohnungsbaus in Harsefeld aufmerksam gemacht. Ohne Erfolg. "Jetzt holt uns der demografische Wandel ein", sagt sie. Etwa ein Drittel der Senioren in der...

  • Harsefeld
  • 24.02.16
Service

Über die Vorsorge sprechen

(sb). Der Paritätische Betreuungsverein im Landkreis Stade rät allen Familien, die Weihnachtszeit auch dafür zu nutzen, sich gemeinsam Gedanken über wichtige Dinge wie Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung zu machen. Das Team des Paritätischen bietet dazu persönliche und kostenlose Beratung an. Diese kann sowohl von Vorsorgenden als auch von Bevollmächtigten in Stade und in Buxtehude genutzt werden. Terminabsprache unter Tel. 041 41 - 600 09 00.

  • Stade
  • 06.12.15
Panorama
Gemeinsam mit den Angehörigen berät das klinische Ethik-Komitee der Krankenhäuser Buchholz und Winsen über den Patientenwillen
2 Bilder

„Der Wille des Patienten steht über allem“

WOCHENBLATT-Interview mit Dr. Linda Wanke, Vorsitzende des klinischen Ethik-Komitees der Krankenhäuser Buchholz und Winsen (nw). Die Diskussion um Sterbehilfe und assistierten Suizid beschäftigt derzeit nicht nur den Deutschen Bundestag. Auch in der Krankenhausarbeit setzen sich Ärzte und Pfleger zunehmend mit Fragen der Patientenautonomie auseinander. Aus diesem Grund wurde 2005 ein Klinisches Ethik-Komitee für die Krankenhäuser Buchholz und Winsen gegründet. Das WOCHENBLATT sprach mit der...

  • Buchholz
  • 22.08.15
Service

Referat über Vorsorgevollmacht

os. Buchholz. Über "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung" referiert Rechtanswalt und Notar a.D. Jürgen Stöver beim Buchholzer Ortsverband des Verein "Haus & Grund". Interessierte sind am Montag, 20. April, ab 19 Uhr in den Räumen der Sparkasse Harburg-Buxtehude (Poststr. 7) willkommen. Der Eintritt ist frei.

  • Buchholz
  • 17.04.15
Service
Markus Bönig

Alle Daten in einer Hand: Medikationskarte bietet Patienten viele Vorteile

(kb). Informationen über Medikamente und Erkrankungen, Notfalldaten, Befunde und Laborwerte: Mit ihrer persönlichen Medikationskarte, die das Buchholzer Unternehmen Ordermed gemeinsam mit der "Initiative sichere Medikamentenverwendung" entwickelt hat, bekommen Patienten eine praktische Möglichkeit in die Hand, alle wichtigen Daten an einer einzigen Stelle zu bündeln. Zielgruppe sind vor allem chronisch Erkrankte. "Sie können mit der Medikationskarte nicht nur Folgerezepte und Medikamente online...

  • Seevetal
  • 27.09.14
Service

AWO-Ortsverein: Wir beraten weiter

os. Buchholz. Da hat offenbar die interne Kommunikation nicht funktioniert: Der AWO-Ortsverein Buchholz betont, auch künftig über Vorsorgevollmachten, Patienten- und Betreuungsverfügungen zu informieren - und zwar wie gehabt dienstags, donnerstags und freitags von 9 bis 11 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte am Wilhelm-Baastrup-Platz 4. Wie berichtet, hatte der AWO-Betreuungsverein in Tostedt angekündigt, entsprechende Informationveranstaltungen künftig auch dienstags von 10 bis 12 Uhr am...

  • Buchholz
  • 13.06.14
Service

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Wer fit und gesund ist, schiebt den Gedanken an Unfall, Krankheit und Sterben gerne weit weg. Doch jeder kann schnell in die Situation geraten, nicht mehr eigenverantwortlich über alltägliche oder medizinische Dinge entscheiden zu können. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sind wichtig, um für diese Situationen selbstbestimmte Entscheidungen festzulegen. Ob Unfall, Schlaganfall oder fortschreitende Demenz: Wenn Betroffene nicht mehr für sich selbst entscheiden können, dürfen selbst enge...

  • 24.10.13
Service

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

(ah). Jeder kann plötzlich in eine Situation kommen, in der andere für ihn entscheiden müssen, beispielsweise nach einem Unfall oder durch eine schwere Erkrankung. Deshalb ist es sinnvoll, schon in gesunden Tagen dafür zu sorgen, dass die eigenen Angelegenheiten und besonders die medizinische Behandlung schon vorab so geregelt werden, wie die Betreffenden es sich wünschen. Beim kostenfreien Patientenforum „Im Alter vorsorgen“ informieren die Chefärzte des Geriatriezentrums im...

  • 02.08.13
Panorama

Vollmacht und Patientenverfügung

sb. Kutenholz. Zu einem Vortrag "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung" lädt der Heimat- und Kulturkreis Kutgenholz am Freitag, 1. März, 14.30 Uhr, ins Kutenholzer Heimathaus "Op de Heidloh", Schützenstr. 14, ein. Referent ist Rainer Clemens aus Reith. Nach dem Vortrag können Fragen gestellt werden. Der Eintritt ist frei.

  • Fredenbeck
  • 25.02.13
Panorama

Informationen über Patientenverfügung

os. Buchholz. Unter dem Motto "Was ist, wenn Du nicht mehr entscheiden kannst?" informiert Krankenhaus-Seelsorger Karl-Ernst Wahlmann in der Buchholzer Stadtbücherei (Kirchenstr. 6) über die Patientenverfügung. Am Dienstag, 15. Januar, ab 15 Uhr geht es u.a. um die Frage, wer für einen was entscheiden darf, wenn man selbst dazu nicht mehr in der Lage ist. Das Zuhören ist kostenlos. Für die Veranstaltung wird ein Fahrdienst angeboten. Anmeldung in der Stadtbücherei unter Tel....

  • Buchholz
  • 09.01.13