Vorsorge

Beiträge zum Thema Vorsorge

Service
Chefarzt Dr. Michael Scheruhn
3 Bilder

Gemeinsam gegen Darmkrebs

ah./nw. Landkreis. Das Thema Darmkrebs steht im Mittelpunkt beim "GesundheitsGespräch" am Donnerstag, 14. März, 19 Uhr, im Krankenhaus Buchholz. Rund vier Millionen Menschen in Deutschland sind von Darmkrebs betroffen, jährlich werden 61.000 neu mit der Diagnose konfrontiert und rund 25.500 sterben an dem Tumor. Erkrankten Bewohnern des westlichen Landkreises steht seit zehn Jahren das zertifizierte Darmkrebszentrum im Krankenhaus Buchholz zur Seite. In dem Zentrum arbeiten Fachärzte...

  • Buchholz
  • 08.03.19
Service
Die Besucher nahmen gern an den Vorträgen teil
2 Bilder

Demenz-Aktionstag: Mit Blick in die Zukunft handeln

ah. Buchholz. Das Alter und die damit verbundenen Alltagsprobleme machen vor keinem Menschen halt. Es ist immer gut, wenn man kompetente Ansprechpartner hat, die Fragen beantworten und Tipps geben können. Weitreichende Hilfestellung gibt der Aktionstag „Alter, Pflege und Demenz“, der am Samstag, 20. Oktober, im Buchholzer Veranstaltungszentrum „Empore“ stattfindet. In der Zeit von 10 bis 14 Uhr informieren dort 20 Institutionen über ihre Serviceleistungen und Firmen stellen ihre Produkte rund...

  • Buchholz
  • 16.10.18
Panorama
Heilpraktikerin Angela Lübbe ist von den Möglichkeiten der 
Augendiagnostik fasziniert  Foto: wd

Irisdiagnostik: Was die Augen über den Gesundheitszustand verraten können

Die Augen gelten als Spiegel der Seele, doch können sie viel mehr über einen Menschen verraten als Hinweise auf seinen Gemütszustand. So können erfahrene Augendiagnostiker mit einem intensiven Blick in die Augen ihres Gegenübers auch Veranlagungen für Krankheiten oder körperliche Schwächen, Vitaminmangel, Übersäuerung und auch psychische Probleme erkennen. "Es handelt sich dabei aber immer nur um Veranlagungen oder Tendenzen", erklärt Angela Lübbe, Heilpraktikerin in Buxtehude, die sich seit...

  • Buxtehude
  • 25.09.18
Wirtschaft
Die Bestatter Denny Kautzsch (li.) und Niels Trotter
4 Bilder

"Den Abschied leben": Neues Bestattungshaus "Ruhelotsen Bestattungen" lädt am Sonntag, 1. Juli, zum "Tag der offenen Tür" ein

Einen würdigen Abschied von dieser Welt wünscht sich wohl jeder Mensch. Doch dafür bedarf es sorgfältiger Vorbereitung. "Das Thema Tod ist für jeden stets präsent. Daher sollten rechtzeitig die notwendigen Vorbereitungen getroffen werden", sagt Bestatter und Trauerredner Denny Kautzsch, der sich mit Niels Trotter in Buchholz mit der Firma "Ruhelotsen Bestattungen" selbstständig gemacht hat. In der Kirchenstraße 10a entstand ein Bestattungshaus, in dem Menschen eine Beerdigung für Angehörige...

  • Buchholz
  • 29.06.18
Service

Milde Temperaturen im Winter: Zeckensaison beginnt deutlich früher

Die Zeckensaison beginnt bei warmen Wintertagen früher. Warum und wie ein guter Zeckenschutz erfolgt, lesen Sie hier. Milder Winter: Die Zeckensaison beginnt deutlich früher Winter. Damit verbinden wir in Europa Eis, Glätte und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt – keinesfalls Zecken. Weil Ausnahmen jedoch die Regel bestätigen, gibt es immer wieder Jahre, in denen die Wintermonate sehr mild sind. Schnell fühlt es sich dann so an, als befände man sich im Frühling. Womöglich geht das auch...

  • 05.02.18
Service
Früher schon an später denken!

Früher schon an später denken - Unser Ratgeber rund um Patientenverfügungen

Schlaganfall, Unfall oder schwere Erkrankung - niemand beschäftigt sich gerne mit diesen Erscheinungen. Dennoch ist es wichtig, den Blick als Patient in die Zukunft zu richten und für den Fall der Fälle die notwendigen Maßnahmen in die Wege zu leiten. Der Patientenverfügung kommt in diesen Tagen eine besonders große Bedeutung zu, die sich noch nicht genau abschätzen lässt. Doch worauf ist in diesem Rahmen zu achten, um sich selbst bestmöglich abzusichern? Was ist eine Patientenverfügung...

  • 05.09.17
Wirtschaft
Am Brillenburgsweg hat Holger Ringel genügend Platz für sein umfassendes Leistungsspektrum. Dort gibt auch Räume zum Abschied nehmen und für die Trauerfeier  Fotos: wd
3 Bilder

70 Jahre Bestattungsinstitut & Trauerhaus Holger Ringel in Buxtehude: Holger Ringel lädt zum Tag der offenen Tür ein

 Die Würde des Menschen ist unantastbar, und zwar über den Tod hinaus - dieser an das Grundgesetz angelehnte Leitsatz ist für das Ehepaar Holger und Sabine Ringel vom Bestattungsinstitut & Trauerhaus Holger Ringel stets oberstes Gebot. "Zu uns kann man jederzeit kommen, wir nehmen uns die Zeit, in Ruhe alle Fragen zu beantworten", sagt Holger Ringel. Holger und Sabine Ringel stehen nicht nur trauernden Angehörigen einfühlsam, verlässlich und fachkundig zur Seite, beraten rund um die Bestattung...

  • Buxtehude
  • 08.08.17
Service

DAK mit neuem Angebot

Die DAK-Gesundheit startet mit neuen Angeboten: Versicherte der Krankenkasse in Hamburg (Schloßmühlendamm 8-10) und Buchholz (Lindenstraße 12) können aus zusätzlichen Leistungen wählen, die weit über den gesetzlichen Standard hinausgehen. Die Kunden haben die Möglichkeit, zum Beispiel Zuschüsse für Reiseschutzimpfungen, Hautkrebsvorsorge, Osteopathie oder sportmedizinische Untersuchungen in Höhe von bis zu 180 Euro jährlich in Anspruch zu nehmen. Ferner verbessert die DAK-Gesundheit ihren...

  • Buchholz
  • 17.03.17
Service
Das Team der fachinternistischen Praxis Felix Kämpfer freut sich, die Patienten in den neuen Räumen in der 
Bahnhofstraße 76 begrüßen zu können

Fachinternistische & diabetologische Schwerpunktpraxis Felix Kämpfer am neuen Standort

ah. Tostedt. „Wir freuen uns, dass wir diese schönen Räume für unsere Praxis gefunden haben“, sagen Susanne und Felix Kämpfer. Die fachinternistische und diabetologische Schwerpunktpraxis ist seit Mittwoch, 1. März, am neuen Standort „Bahnhofstraße 76“ in Tostedt zu finden. „Die neue Praxis haben wir nach unseren Bedürfnissen gestaltet. Sie ist barrierefrei, hell und freundlich und bietet Parkplätze für Pkw und Fahrräder“, so Felix Kämpfer. Damit die Patienten und alle Interessierten die...

  • Tostedt
  • 06.03.17
Service
Das Fahren mit dem Wohnwagen ist bei der Urlaubsfahrt zunächst wieder gewöhnungsbedürftig

Risiken nicht unterschätzen: Urlaubsfahrt im Wohnmobil und Wohnwagen

Einige sind schon unterwegs, andere starten noch in den Urlaub. Viele fahren mit Wohnwagen oder Wohnmobil in die schönsten Wochen des Jahres. Doch jedes Jahr zeigen ausbrechende Wohnwagen, umgestürzte Wohnmobile und Reifenpannen: Das Risiko fährt mit. Experten sagen, worauf Caravan-Fans und Wohnmobilisten achten müssen, damit sie ihr Traumziel sicher erreichen. Schleudergefahr: „Eine der größten Gefahren droht durch die erhöhte Schleudergefahr des Gespanns“, warnt Markus Egelhaaf,...

  • Buchholz
  • 08.07.16
Wirtschaft
Bernd Stelzer mit Ehefrau Hannelore und Sohn Thomas beraten bei allen Fragen rund um die Bestattung

Familie Stelzer übernimmt das Bestattungshaus Senf in Buxtehude

Das Bestattungshaus Senf in Buxtehude hat eine neue Leitung: Mit Familie Stelzer haben Klaus und Christa Senf erfahrene Nachfolger für ihr Familienunternehmen gefunden. Familie Stelzer, deren Familienunternehmen vor 125 Jahren in Stade gegründet wurde, hat im Jahr 1994 das Bestattungsinstitut Jückmann in Dollern übernommen, später in Horneburg und vor drei Jahren in Apensen weitere Filialen gegründet. In Buxtehude wird das Bestattungshaus Senf seinen Namen behalten. „Durch die Nähe von...

  • Buxtehude
  • 04.12.15
Wir kaufen lokal
Agentur-Inhaberin Hedwig Guettler (li.) erhielt von ihren Mitarbeitern eine Fotokollage zur Einweihung geschenkt
2 Bilder

Besser vorsorgen mit den Profis

ah. Klecken. Viele Gratulanten kamen am vergangenen Freitag zur „Generali Exklu- sivagentur Hedwig Guettler“ nach Klecken. Die Inhaberin eröffnete offiziell ihre Agentur. „Wichtig ist es immer, einen starken Versicherungspartner an der Seite zu haben, der die besten Lösungen für die individuellen Kundenansprüche findet“, so Versicherungsexpertin Hedwig Guettler. Sie verfügt über eine langjährige Berufserfahrung im Versicherungswesen. „Für jede Lebensphase sollte eine ideale Absicherung...

  • Buchholz
  • 01.09.15
Panorama
Eine erstaunlich hohe Zahl! In Stade haben Spieler im vergangenen Jahr nach Angaben von Martina Kuhnt von der Landesstelle für Suchtfragen insgesamt 6,7 Millionen Euro in die 245 Automaten der Stadt gesteckt. Das sind fast 20.000 Euro am Tag

Raus aus der Suchtfalle

(bc). Spielhallen sind vielen Bürgern ein Graus, den Kommunen bringen sie meistens jedoch hohe Steuereinnahmen. Erst vor Kurzem erhöhte die Politik in Stade den Vergnügungssteuersatz von zehn auf 15 Prozent. Ein Teil der Mehreinnahmen soll in die Suchtprävention investiert worden. Klingt vorbildlich! Ist es das auch? Das WOCHENBLATT sprach mit Martina Kuhnt, Landeskoordinatorin für Glücksspielsucht. Im Rahmen eines Projektes betreut sie 24 Fachkräfte zur Prävention und Beratung von...

  • Stade
  • 04.02.15
Wirtschaft
Filialleiter Stephan Tiedemann und das Team der Sparkasse in Sprötze
2 Bilder

Die Vorsorge ist wichtig

Ich wünschte, dass mein lieber Karl mehr Zeit damit verbracht hätte, Kapital anzuhäufen statt nur darüber zu schreiben“, soll Jenny Marx gesagt haben. Wer sich und seine Familie für die Zukunft absichern möchte, sollte eine ausführliche Beratung in einer Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude vereinbaren. Die Experten rund um sämtliche Finanz- und Vorsorgeangelegenheiten beraten dabei ganzheitlich, das bedeutet, es werden alle Aspekte, die zur Lebensplanung gehören, berücksichtigt. Nach diesem...

  • Buchholz
  • 09.12.14
Wirtschaft
Filialleiterin Marlies Beilfuß (Mitte) und ihr Team in Altkloster

Sparkasse Harburg-Buxtehude: Die Vorsorge ist wichtig

Ich wünschte, dass mein lieber Karl mehr Zeit damit verbracht hätte, Kapital anzuhäufen statt nur darüber zu schreiben“, soll Jenny Marx gesagt haben. Wer sich und seine Familie für die Zukunft absichern möchte, sollte eine ausführliche Beratung in einer Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude vereinbaren. Die Experten rund um sämtliche Finanz- und Vorsorgeangelegenheiten beraten dabei ganzheitlich, das heißt, es werden alle Aspekte, die zur Lebensplanung gehören, berücksichtigt. Nach diesem...

  • Buxtehude
  • 09.12.14
Wirtschaft
Stephan Tiedemann, Filialleiter in Buchholz, und das Team der Sparkasse Harburg-Buxtehude
2 Bilder

Sparkasse Harburg-Buxtehude: Vorsorge ist wichtig!

Ich wünschte, dass mein lieber Karl mehr Zeit damit verbracht hätte, Kapital anzuhäufen statt nur darüber zu schreiben“, soll Jenny Marx gesagt haben. Wer sich und seine Familie für die Zukunft absichern möchte, sollte eine ausführliche Beratung in einer Filiale der Sparkasse Harburg-Buxtehude vereinbaren. Die Experten rund um sämtliche Finanz- und Vorsorgeangelegenheiten beraten dabei ganzheitlich, das bedeutet, es werden alle Aspekte, die zur Lebensplanung gehören, berücksichtigt. Nach diesem...

  • Buchholz
  • 09.12.14
Service

Eine sichere Altersvorsorge

Mietfreies Wohnen im Rentenalter ist eine große finanzielle Entlastung (lbs). Die Angst vor Altersarmut fördert die Bereitschaft zur privaten Vorsorge: Zwei Drittel der Deutschen sind sich bewusst, dass neben der gesetzlichen Rente zusätzliche Maßnahmen erforderlich sind, um den Lebensstandard im Alter zu halten. Als besten Weg für die Absicherung im Ruhestand sehen 60 Prozent der Bevölkerung das selbst genutzte Wohneigentum. Damit übertrifft die Immobilie andere Vorsorgeformen deutlich an...

  • 05.11.14
Service

Fit ab Fünfzig pluss: Vorsorgeprogramme zahlen sich aus - für Gesundheit und Portemonnaie

(djd/pt). Das Auto bringen die Deutschen regelmäßig zum TÜV, damit alles rund läuft. Nicht zuletzt, weil es ohne gültige Plakette richtig teuer werden kann. Solche Strafen gibt es in der Gesundheitsvorsorge nicht. Im Gegenteil: Wer hier die Kontrolltermine gewissenhaft wahrnimmt, wird von vielen Krankenkassen kräftig belohnt. Welche Check-ups sind - vor allem für Mitglieder 50plus - sinnvoll? Wie funktionieren sie und wie oft müssen sie sein? Buchstäblich auf Herz und Nieren prüft der Hausarzt...

  • 02.08.14
Service
Wer sicher sein will, wunschgemäß bestattet zu werden, sollte selbst Vorsorge treffen

Bestattungswünsche sind verbindlich

(aeternitas). Jeder kann zu Lebzeiten vorsorgen und seine Bestattungswünsche verbindlich festlegen. Bei der Frage, wo und wie jemand bestattet wird, ist dieser Wille entscheidend. Auf eine Einschränkung weist Rechtsanwalt Torsten Schmitt von der Verbraucherinitiative Aeternitas e.V. aus Königswinter allerdings hin: "Nur wenn ein Totensorgeberechtigter vorhanden und willens ist, die Wünsche durchzusetzen, werden diese auch sicher befolgt." Zu berücksichtigen seien dabei nur rechtlich zulässige...

  • 24.07.14
Service
Darmkrebs ist besonders heimtückisch, denn er verursacht im Frühstadium kaum Beschwerden und verursacht keine typischen Anzeichen, die darauf hinweisen

Darmkrebs: die zweithäufigste Krebsart in Deutschland

(djd/pt). Etwa 64.000 Bundesbürger erkranken jährlich an Darmkrebs; damit ist dies die zweithäufigste Krebsart in Deutschland. Sie betrifft Frauen und Männer gleichermaßen. Mit steigender Lebenserwartung wächst zwar die Zahl der Krebsneuerkrankungen, dennoch sinkt die Menge der krebsbedingten Todesfälle seit Jahren. Verantwortlich dafür sind eine bessere Nutzung der Vorsorgeuntersuchungen, optimierte Diagnoseverfahren und neue Krebstherapien. Darmkrebs ist besonders heimtückisch, denn er...

  • 26.04.14
Service

Immer mehr Krebspatienten in Niedersachsen: Früherkennung das A und O

(KKH). Ob Brustkrebs, Prostata-, Darm- oder Lungenkrebs: Bei den häufigsten Krebsarten von Frauen und Männern stieg die Zahl der Behandelten in Niedersachsen laut aktuellen Versichertendaten der KKH Kaufmännische Krankenkasse zwischen 2006 und 2012 deutlich an. So zeigt ein Blick auf die jeweils häufigste Krebsart bei Frauen bzw. Männern: Die Anzahl an Versicherten, die wegen Brustkrebs behandelt wurden, nahm um 34 Prozent zu, die der wegen Prostatakrebs Versorgten um rund 53 Prozent. Damit...

  • 02.10.13
Wirtschaft

Würdevoller Abschied: Lühning Bestattung in Elstorf bietet auch Vorsorge an

Bei Lühning Bestattungen in Neu Wulmstorf, Lindenstraße 34, hält sich ein erfahrenes und einfühlsames Team für alle Fragen rund um den Trauerfall und für alle Bestattungsarten bereit. Trauernde Angehörige werden umfassend betreut: Heinrich Lühning, der das Familienunternehmen in dritter Generation leitet, und sein Team bieten ein breites Leistungsspektrum an, das von der Organisation eines würdevollen Abschieds bis zur Erledigung aller Formalitäten reicht. Darüber hinaus berät das Team...

  • Neu Wulmstorf
  • 11.09.13
Wirtschaft
Wer früh die Zukunft vorsorgt, kann sich entspannt zurücklehnen

Auszubildende sollten schon früh an ihre Finanzen denken

Das erste Gehalt ist noch nicht überwiesen, und Berufsstarter sollen schon an Vorsorge und Absicherung denken? Das kommt vielen vielleicht merkwürdig vor – in Wirklichkeit ist es aber clever! Früh anfangen lohnt sich. Das Vermögen wächst nämlich nicht nur durch die Einzahlungen, sondern auch durch den Zinseszinseffekt. Ein Beispiel: Wenn jeden Monat 50 Euro zur Seite gelegt werden, bekommt man dafür Zinsen. Bei einer jährlichen Ver­zinsung von drei Prozent sind das nach 20 Jahren 16.384 Euro...

  • 09.08.13
Service
Gutes Hören ist wichtig für die Kommunikation und somit auch für Lebensqualität

Bei Hörproblemen schnell handeln

(fgh). „Schon leichte Einschränkungen des Hörvermögens können Unterhaltungen erheblich erschweren und werden allzu häufig gerne übergangen“, sagt Jürgen Matthies von der Fördergemeinschaft Gutes Hören. Der Hörakustikermeister und selbst Hörgeräteträger erklärt: „Die einen beklagen sich dann darüber, dass immer zu undeutlich und zu schnell gesprochen wird. Und die anderen haben irgendwann keine Lust mehr, alles zu wiederholen.“ Hörminderungen beeinträchtigen das Zusammenleben und die...

  • 23.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.