soziale Medien

Beiträge zum Thema soziale Medien

Politik
Der CDU-Vorsitzende Markus Eisenblätter (li.) ließ sich von Lydia Dammann-Tamke und Niels Kohlhaase von der Jungen Union beraten Foto: sc

CDU Harsefeld beriet mit der Jungen Union über die Erreichbarkeit der Jugend via Facebook & Co.
Soziale Medien gut nutzen

sc. Ohrensen. Die CDU Ortsverband Harsefeld will mehr junge Leute mit ihren Themen erreichen. Wie das am besten funktioniert, wurde auf einem öffentlichen Diskussionsabend mit dem Vorstandsmitgliedern der Jungen Union (JU) im Landkreis Stade, Niels Kohlhaase und Lydia Dammann-Tamke, besprochen. Auf die Macht der sozialen Medien sei die Partei nicht eingestellt, sagt Markus Eisenblätter, Vorsitzender der CDU Harsefeld. "Gefühlt liegen wir da 30 Jahre zurück." Besonders das Video des...

  • Harsefeld
  • 29.06.19
Panorama
Landleben und Lifestyle ist ein Thema, auf das die Tourismusexperten 
verstärkt setzen. Auch Social Media wird immer wichtiger
Foto: Tourismusverband Landkreis Stade

Urlaub im Landkreis Stade: Mit Trendthemen neue Gäste locken

Welche Konzepte Stades Urlaubsexperten entwickeln, um für die Region zu werben tk. Buxtehude. "Wir sind als Region auf einem guten Weg", sagt Bianca Zydek, Geschäftsführerin des Tourismusverbands im Landkreis Stade. Die Obstblüte wird in einigen Wochen wieder die Besuchermassen anlocken. Die entscheidenden Weichen haben Zydek und ihr Team aber schon lange vorher gestellt. "Unser Job ist es vor allem, neue Gäste von unserer Urlaubsregion zu überzeugen", sagt sie. Das heißt: Neue Wege für neue...

  • Buxtehude
  • 06.04.18
Politik
Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber beschäftigt die Verrohung der Umgangsformen in den sozialen Medien

Das hat Stades Bürgermeisterin Nieber in 2018 vor

bc. Stade. Neues Jahr, neues Glück: Das Jahr 2017 war für Stades Bürgemeisterin Silvia Nieber vermutlich das schwierigste in ihrer bishergen Amtszeit in der Hansestadt. Es gab unzählige Streitthemen wie z.B. die umstrittene Straßenausbau-Beitragssatzung und der Tenor in den bundesweiten Medien, aber auch verzwickte Themen wie den vermasselten Parkhaus-Neubau. Im WOCHENBLATT blickt die Rathaus-Chefin nun voraus. Das hat Nieber in diesem Jahr vor: „Ich lebe jetzt seit fast sieben Jahren in...

  • Stade
  • 02.01.18
Panorama
Die Macher des neuen Vereins (v.li.): Kathrina Bodmann, Alessia Klett, Ata und Jana Shakoor

Aus der "Flüchtlingshilfe Buxtehude" wird "Hand und Herz für Buxtehude"

tk. Buxtehude. Aus der "Flüchtlingshilfe Buxtehude" wird "Hand und Herz für Buxtehude". Ata Shakoor, der zu den Initiatoren der Flüchtlingshilfe gehört, erklärt die Beweggründe, die nicht nur einen neuen Namen beinhalten. "Im Moment sind die Probleme mit den neu ankommenden Flüchtlingen nicht so gravierend wie vor einigen Monaten noch." Jetzt gehe es vor allem um gute Integration. Und das betrifft nicht nur Menschen, die fremd in der Estestadt sind, sondern auch viele andere. "Ein Stichwort...

  • Buxtehude
  • 21.09.16
Panorama
Die Vorfälle ereigneten sich im Harsefelder Freibad

"Opferschutz geht immer vor": Online-Hetze nach Sexualtaten im Freibad Harsefeld

jd. Harsefeld. Die Fälle verbreiteten sich in Windeseile in den sozialen Medien und jeder, der meinte, einen Kommentar beisteuern zu müssen, postete ein paar schlaue Sätze: Es geht um zwei Straftaten im Harsefelder Freibad. Ein Tag vor Saisonende kam es im Bad zweimal zu sexuellen Belästigungen von Kindern. Beide Male war die Polizei schnell vor Ort. Die Tatverdächtigen wurden umgehend ermittelt, ihre Personalien festgestellt. Außerdem gibt es Zeugen. Der Rest ist Sache von Staatsanwalt und...

  • Harsefeld
  • 13.09.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.