Spielstraße

Beiträge zum Thema Spielstraße

Politik
Verkehrsbrennpunkt: die enge Bungenstraße

Repressionen gegen Falschparker in Stade

Lage an der Bungenstraße entschärfen: SPD macht Druck bei der Stadtverwaltung tp. Stade. Eng und gefährlich ist es nach Beobachtung vieler Verkehrsteilnehmer an der Bungenstraße in der Stader Altstadt. Nach mehreren WOCHENBLATT-Berichten über versperrte Rettungswege und teils gewaltsame Platzkonflikte zwischen Rad- und Autofahrern setzt sich nun auch die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Stade um den Ratsherrn Bernd Pensing, Sprecher im Ausschuss für Feuerwehr, Sicherheit und Verkehr, für eine...

  • Stade
  • 06.03.18
Panorama
Die Spielstraße ist eigentlich nicht zu übersehen

Altstadt-Parken in Stade: Das sollten Sie wissen!

bc. Stade. Was viele Verkehrsteilnehmer nicht wissen oder seit ihrer Fahrschulzeit erfolgreich verdrängt haben: Obwohl keine Halteverbotsschilder in der Stader Altstadt in den Straßen "Hagedorn" und "Hinterm Hagedorn" aufgestellt sind, herrscht hier selbiges. Und trotzdem parken immer wieder Leute auf den Seitenstreifen - und werden regelmäßig vom Ordnungsamt abkassiert. Wie berichtet, müssen die notorischen Falschparker nicht nur ein dickes Portmonee haben, sie stellen auch ein erhebliches...

  • Stade
  • 26.08.15
Politik
Der Shared Space am Torfweg: Wie dieses in Buxtehude einmalige Projekt funktioniert, überwacht die Stadt mit einem einjährigen Monitoring

Torfweg in Buxtehude: Kritik am "Shared Space"

Zu gefährlich für Kinder? Das Verkehrsprojekt am Torfweg wird vom Planungs-Team weiterhin begleitet tk. Buxtehude. "Vor allem für Kinder unübersichtlich. Zudem sind zu viele Autofahrer zu schnell unterwegs", das ist die Kritik eines WOCHENBLATT-Lesers am neuen Shared Sapce am Torfweg. Seine Tochter sei einmal angefahren worden. "Gottseidank ist dabei nichts passiert." Nachdem das Kind jetzt wieder einen Beinahe-Unfall erlebt habe, ein junger Autofahrer habe ordentlich aufs Gas getreten,...

  • Buxtehude
  • 13.08.15
Politik
An dieser Stelle im Schafgarbenweg soll nach dem Wunsch der Anwohner aus dem Mädesüßweg ein Poller installiert werden.Doch die Politik lehnt das ab

Schweller sollen Raser stoppen

jd. Harsefeld. Anwohner des Harsefelder Mädesüßweges sorgen sich um die Verkehrssicherheit / Politiker lehnen Absperr-Poller ab.Ist der Mädesüßweg in Harsefeld eine "Rennpiste", die häufig von Rasern als Abkürzung von der Buxtehuder Straße zur Straße "Im Sande" genutzt wird? "Ja", sagen etliche Anwohner des engen und fußweglosen Sträßchens, das sich mitten durch ein beschauliches Eigenheimquartier schlängelt. "Nein", meint hingegen die Verwaltung, die der Ansicht ist, dass es sich überwiegend...

  • Harsefeld
  • 24.06.14
Politik
Die Umgestaltung der Marktstraße in eine Spielstraße wäre eine Möglichkeit, den Durchgangsverkehr zu reduzieren
3 Bilder

Marktstraße als Spielstraße

jd. Harsefeld. Der starke Verkehr in der Harsefelder Marktstraße erregt weiter die Gemüter: Nach den Berichten im WOCHENBLATT über das nach wie vor hohe Fahrzeugaufkommen in der kleinen Shopping-Meile des Geestfleckens und das manchmal rücksichtslose Verhalten der Autofahrer meldeten sich mehrere Harsefelder. Sie berichteten über ähnliche Erlebnisse wie der Geschäftsinhaber Matthias von Hein, der aus zahlreichen Gesprächen mit seinen Kunden weiß, dass die jetzige Situation in der Marktstraße...

  • Harsefeld
  • 05.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.