Marktstraße

Beiträge zum Thema Marktstraße

Panorama

Telefonzelle als Bücherschrank in Harsefeld

jab. Harsefeld. Harsefeld soll zeitnah einen sogenannten Bücherschrank erhalten. Wie in Buxtehude oder Stade soll der Bücherschrank aus einer ausrangierten Telefonzelle bestehen. Dort kann jeder Bücher deponieren oder auch kostenlos entnehmen. Ein altes Telefonhäuschen ist für rund 500 Euro zu bekommen. Die Patenschaft will der Harsefelder Bürgerbus-Verein übernehmen. Auf Wunsch des Vereins wurde der zunächst am Bahnhof geplante Standort in die Ortsmitte verlegt. Vorgesehen ist der Platz neben...

  • Harsefeld
  • 29.03.19
Panorama
Ein Foto konnte noch nicht gemacht werden, da die Beleuchtung erst nach Redaktionsschluss aufgehängt wurde. Daher wird hier eine Visualisierung gezeigt   Visualisierung: MK Illumination

Neuer Glanz für das Harsefelder Zentrum

Ortsmitte erstrahlt bis Weihnachten in festlichem Lichterschein jd. Harsefeld. Ab heute erstrahlt die Harsefelder Ortsmitte in festlichem Glanz: In der vergangenen Nacht wurde die neue Weihnachtsbeleuchtung installiert. Die adventliche Leuchtdeko sorgt in der Marktstraße, der Mittelstraße und auf dem Friedrich-Tobaben-Platz in den Abendstunden für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Schon seit einigen Jahren war geplant, die bisherige Weihnachtslichter auszutauschen. Die Glühbirnen waren...

  • Harsefeld
  • 27.11.18
Blaulicht
Im Gebäude richtete die Sprengung erheblichen Schaden an
2 Bilder

Wieder Geldautomat in Winsen gesprengt

thl. Winsen. Unbekannte haben in der Nacht zu Montag den Geldautomaten in der Deutschen Bank in der Markstraße in Winsen gesprengt. Dabei entstand ein Schaden im mindestens sechsstelligen Eurobereich. Ob und wieviel Geld die Täter erbeuteten, ist derzeit noch unklar, Aktuell ist der Tatort noch weiträumig abgesperrt. Beamte sichern noch Spuren. Es ist nicht die erste Tat dieser Art in Winsen. Erst vor rund sechs Wochen hatten Unbekannte den Geldautomaten in der Postbankfiliale an der...

  • Winsen
  • 18.06.18
Panorama
Das alte Gebäude wird von der Rückseite aus weggerissen

Der Abriss hat begonnen - Das ehemalige Kaisers Kaffee-Gebäude weicht einem Neubau

thl. Winsen. In der Marktstraße dröhnt derzeit der Abrissbagger. Stück für Stück verschwindet das Gebäude, in dem zunächst 30 Jahre lang Kaisers Kaffee und später Bon-Prix beheimatet waren. "Das 1969 errichtete Gebäude hatte keine zeitgemäßen Gewerbeflächen mehr. Es gab keine Nachfragen dafür. Denn mit 680 Quadratmetern war die Fläche für einen Lebensmittler zu klein und für Modegeschäfte zu groß. Außerdem hätte das Haus aufwändig saniert werden müssen", sagt Bauherr Björn Bardowicks. Deswegen...

  • Winsen
  • 18.04.17
Panorama
Nicht gern gesehen: die Parkscheiben-Pflicht
2 Bilder

Plädoyer für freies Parken: "Sympathisches Harsefeld" will nicht am Status quo in der Marktstraße rütteln

jd. Harsefeld. Die Mitgliederversammlungen der Werbevereinigung „Sympathisches Harsefeld" sind sonst nicht gerade bekannt dafür, dass dort leidenschaftlich gestritten wird. Auf der jüngsten Zusammenkunft der Geschäftsleute war das anders. Zwei Themen sorgten für hitzige Debatten: Es ging um die Verkehrssituation in der Marktstraße sowie um die gerade eingeführte Parkscheiben-Pflicht auf dem zentralen Parkplatz, dem Friedrich-Tobaben-Platz. Am Ende der kontroversen Diskussion um die Zustände...

  • Harsefeld
  • 04.04.17
Politik
An dieser Stelle in der Marktstraße könnte ein Kübel platziert werden (Pfeil)
3 Bilder

Erst zählen, dann reagieren: Kommen jetzt Kübel für die Marktstraße in Harsefeld?

jd. Harsefeld. Die Politik tritt bei den Plänen für eine weitere Umgehung südlich von Harsefeld vorerst auf die Bremse: Die Mitglieder des Bauausschusses machten jetzt deutlich, dass das Vorhaben auf keinen Fall im Eiltempo abgearbeitet wird. "Wir werden wohl die gesamte Wahlperiode benötigen, bis ein Ergebnis vorliegt", erklärte SPD-Ratsherr Erwin Cordes. Nun dürfe auch nicht übereilt gehandelt werden, waren sich die Fraktionen einig. Für die genervten Harsefelder Autofahrer bedeutet das: noch...

  • Harsefeld
  • 28.02.17
Politik
An einigen Stellen ein "Nadelöhr": die Marktstraße

Schweigen in der Politik: Kritik der Bürger an der Verkehrssituation in der Harsefelder Marktstraße wird "ausgesessen"

jd. Harsefeld. Irgendwann gewöhnen sich die Bürger schon daran - offenbar nach diesem Motto handeln die Harsefelder Politiker beim Thema Marktstraße. Wobei von "handeln" eigentlich keine Rede ist: Alle Ideen, dort die zum Teil schwierige Verkehrssituation zu verbessern, sind bislang im Keim erstickt worden. Erst scheiterten die Grünen mit ihren durchaus sinnvollen Vorschlägen, dann ging ein Planungsbüro mit seinem Konzept baden, obwohl die darin enthaltenen Ansätze durchaus positive Aspekte...

  • Harsefeld
  • 12.05.16
Blaulicht
Zeitdruck? Auch der Stadtbus fuhr zu schnell durch die Altstadt
2 Bilder

20 "Raser" in zwei Stunden

thl. Winsen. Mehrmals hatten Politiker in jüngster Zeit in den Gremien der Stadt daraufhin gewiesen, dass sich Bürger über mutmaßliche Raser in der Marktstraße beschweren. Jetzt ging die Polizei den Hinweise auf den Grund. Am Mittwoch vergangener Woche hatten sich Einsatzleiter Julian Forker, Bachelor-Student Yannik Alex und die beiden Kommissarinnen Mandy Kühne und Mareike Jannscheski-Reimer mit einer Laserpistole in der Altstadt postiert. Die Marktstraße ist als verkehrsberuhigter Bereich...

  • Winsen
  • 23.03.16
Politik
In der Marktstraße bleibt weitgehend alles so, wie es ist. Die Autos dürfen weiter 30 km/h fahren und die Parkplätze werden auch nicht abgeschafft.

Herbe Klatsche für die Planer: Harsefelder Politiker erteilen Experten eine Abfuhr

jd. Harsefeld. So oft kommt es nicht vor, dass die Politiker im Flecken Harsefeld Applaus für ihre Entscheidungen erhalten. Oftmals erregen ihre Beschlüsse den Zorn der Bürger. Doch dieses Mal war alles ganz anders: Quer durch alle Parteien erteilten die Mitglieder des Bauausschusses kürzlich sämtlichen Plänen zur weiteren Verkehrsberuhigung in der Marktstraße eine Absage - und das mehr als deutlich. Dafür gab es Beifall von der örtlichen Kaufmannschaft, die der Sitzung in großer Zahl...

  • Harsefeld
  • 29.07.15
Panorama

Marktbummel mit Zuckerwatte versüßt

jd. Harsefeld. Mit einer dicken Portion Zuckerwatte versüßten sich Jacqueline, Ida und Vincent (v.li.) den Sonntagnachmittag. Das junge Trio aus Ahrensmoor bummelte bei Bibber-Temperaturen über den Harsefelder Jahrmarkt. Wer sich nicht von den Regenschauern abschrecken ließ, hatte durchaus seinen Spaß: Die Kleinen verfolgten gespannt das Geschehen beim Kasperletheater oder drehten eine Runde nach der anderen auf dem Karussell, die etwas Älteren belagerten den Auto-Scooter und die Großen nutzten...

  • Harsefeld
  • 29.04.15
Panorama
Radfahrer in der Marktstraße: Die Jungen fahren - wie vorgeschrieben - artig auf der Straße, die Mädchen radeln verbotenerweise auf dem Fußweg

Pflicht für Radler: Fahrbahn statt Fußweg

jd. Harsefeld. Info-Flyer und Öffentlichkeitsarbeit: Harsefeld will Umdenken bei Drahtesel-Lenkern erreichen "Die Radfahrer machen nicht, was sie sollen" - Diese Erkenntnis dürfte auch in Harsefeld nicht neu sein. Nun haben es Verwaltung und Politik aber schwarz auf weiß. Ein Planungsbüro war beauftragt, die Verkehrssituation im Ortskern unter die Lupe zu nehmen. Vor allem die Marktstraße, in der viele Radler lieber den Fußweg als die Fahrbahn nutzen, stand im Fokus. Erste Ergebnisse wurden...

  • Harsefeld
  • 21.04.15
Panorama
Schwierige Straßenverhältnisse in der Marktstraße. Die Fahrbahn war am Samstag stark vereist

Unfreiwillige Rutschpartie durch die Marktstraße

jd. Harsefeld. Fahrbahn war nach Schneefall spiegelglatt Die Menschen im Norden erlebten am Samstag ihr "weißes Wunder": Erstmals in diesem Jahr fiel eine nennenswerte Menge Schnee. Die dicken Flocken, die vom Himmel rieselten, bescherten auch Harsefeld einen sehr kurzen, aber dafür heftigen Wintereinbruch. Die Kinder freuten sich, doch nicht jede Rutschpartie war freiwillig: In der Marktstraße und auch in der Griemshorster Straße war die Fahrbahn noch mittags stark vereist. Autofahrer mussten...

  • Harsefeld
  • 27.01.15
Panorama
Stand trotz bester Lage öfter leer: das ehemalige Bekleidungs-Geschäft "Georgys" in der Harsefelder Ortsmitte

Experte meint: Mehr Mode muss nicht sein in Harsefeld

jd. Harsefeld. Geschäftsmann macht sich Gedanken über die Attraktivität Harsefelds als Einkaufsstandort. Er weiß, wie im Modehandel der Hase läuft: Jörg Neumann führte in der Harsefelder Ortsmitte viele Jahre lang die Boutique "Georgys". Unter diesem Namen betrieb der Geschäftsmann aus Beckdorf eine kleine Modekette mit mehreren Filialen im Elbe-Weser-Dreieck. Neumann ist daher mit der Situation des Einzelhandels im ländlichen Raum bestens vertraut. An der derzeit in Harsefeld anhaltenden...

  • Harsefeld
  • 23.01.15
Politik
Die Buxtehuder Straße (hinten) ist die Verlängerung der Marktstraße (vorn). Die Harsefelder CDU möchte den Bereich beleben. So viel Trubel wie beim Seifenkistenrennen wird aber weiterhin nur ausnahmsweise herrschen

Arbeitstitel lautet "Marktstraße light"

jd. Harsefeld. Harsefelds CDU-Fraktionschef Dammann schlägt vor, ein Konzept für die Buxtehuder Straße zu entwickeln. So ließen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Harsefelder CDU schlägt vor, seitens der Gemeinde ein neues Konzept für die Buxtehuder Straße zu entwickeln. Laut Fraktionschef Friedrich Dammann sollte es zum einen das Ziel sein, den Durchgangsverkehr zu reduzieren. Zum anderen sollte die Möglichkeit geschaffen werden, entlang der Straße weitere Geschäfte anzusiedeln....

  • Harsefeld
  • 31.12.14
Panorama
Jana (li.) und Sophie hatten ihren Spaß beim "Nightdancer"
2 Bilder

Schausteller packten früh zusammen

jd. Harsefeld. Drei Tage herrschte in Harsefeld reichlich Trubel. Im Geestflecken wurde Herbstmarkt gefeiert - mit allem Pipapo, der dazu gehört: Bierfassanstich, Höhenfeuerwerk, Familientag mit vielen Ermäßigungen, Leckereien wie Zuckerwatte und gebrannte Mandeln sowie verschiedene Fahrgeschäfte vom Kinderkarussell für die Jüngsten bis zum "Nightdancer", wo sich die Jugend traf. Am Sonntagabend war allerdings ziemlich rasch Schluss: Nachdem der verkaufsoffene Sonntag beendet war und die...

  • Harsefeld
  • 16.09.14
Panorama
Die Karte macht es deutlich: Der Weg durch die Ortsmitte ist kürzer

Harsefeld: Schneller auf der Umgehung

jd. Harsefeld. Wo kommen die Autofahrer in Harsefeld besser voran? Das WOCHENBLATT machte den Test mit der Stoppuhr. Kaum ein Bauprojekt in Harsefeld ist so umstritten wie die Ortsumgehung: Geplant war, dass die rund acht Millionen teure Straße, die zu 60 Prozent vom Land und jeweils zu 20 Prozent von Kreis und Flecken finanziert worden ist, den Durchgangsverkehr vom Zentrum fernhält. Doch eine Verkehrszählung hat ergeben, dass man von diesem Ziel weit entfernt ist. Ein Großteil der Autofahrer,...

  • Harsefeld
  • 30.07.14
Politik
Die Grafik zeigt die neue Südroute

Eine Umgehungsstraße für die Harsefelder Ortsumgehung

jd. Harsefeld Der Harsefelder Rat beschließt, Brakenweg und Neuenteicher Weg zu einer "verkehrswichtigen Straße" auszubauen. Die Harsefelder Ortsumgehung wird in Zukunft selbst durch eine Umgehungsstraße entlastet: Diese Funktion soll eine Ausweichstrecke südlich der EVB-Bahnlinie erfüllen, die über den Neuenteicher Weg und Brakenweg führen wird. Diese Südroute ist Teil des Verkehrsentwicklungsplans, der jetzt vom Rat des Flecken Harsefeld endgültig abgesegnet worden ist. Das neue...

  • Harsefeld
  • 22.07.14
Politik
Die umstrittene Einbuchtung (Pfeil) wird zurückgebaut

Nur nicht langsamer als Tempo 30

jd. Harsefeld. Politiker wollen keine weitere Geschwindigkeitsreduzierung in der Harsefelder Marktstraße. Es bleibt bei Tempo 30 in der Harsefelder Ortsmitte: Die Mitglieder des Bauausschusses lehnten es ab, die Höchstgeschwindigkeit in der Marktstraße noch weiter zu drosseln. Bei den Politikern stieß der Vorschlag des Verkehrsplaners Jörn Janssen, ein Limit von 20 km/h oder sogar Schritttempo einzuführen, auf Unverständnis. Zwar gebe es in der Straße noch immer zu viel Durchgangsverkehr, doch...

  • Harsefeld
  • 30.04.14
Politik
Auf der linken Seite befindet sich die umstrittene Ausbuchtung

Harsefeld: Künftig nur noch Schritttempo in der Marktstraße?

jd. Harsefeld. Politiker befassen sich mit Vorschlägen zur Verkehrsberuhigung in der Ortsmitte Soll die Marktstraße zusätzlich verkehrsberuhigt werden? Über diese Frage beraten der Harsefelder Bauausschuss am Donnerstag, 24. April, um 19 Uhr (Sitzungszimmer im Rathaus). Das Thema wurde bereits im vergangenen Jahr diskutiert, nachdem sich herausgestellt hatte, dass mit der neuen Ortsumgehung nicht die erhoffte Entlastung beim Durchgangsverkehr in der Marktstraße erzielt wurde. Doch bislang...

  • Harsefeld
  • 22.04.14
Service
Im vergangenen Jahr gingen rund 900 Läufer an den Start

Der Countdown für das Harsefelder Lauf-Musik-Festival läuft

jd. Harsefeld. Der Startschuss für die Anmeldung zum Harsefelder Lauf-Musik-Festival ist gefallen: Ab sofort können sich Läufer für den sportlichen Wettbewerb, der am Samstag, 28. Juni, zum neunten Mal im Geestflecken stattfindet, per Internet registrieren lassen. Die beiden Ausrichter des frühsommerlichen Spektakels, das Stadtmarketing und der Lauftreff Harsefeld, haben das Online-Anmeldeformular jetzt freigeschaltet. Die fünf verschiedenen Laufstrecken führen allesamt durch den Klosterpark...

  • Harsefeld
  • 08.04.14
Blaulicht

Überfall auf Rossmann-Filiale

thl. Winsen. Schreck in der Morgenstunde! Zwei Mitarbeiterinnen (beide 52 Jahre alt) einer Rossmann-Filiale in der Marktstraße in Winsen, hatten am Samstag gegen 7.45 Uhr gerade den Hintereingang des Marktes geöffnet, als sie von einem maskierten Mann mit einer Pistole bedroht und ins Lager gedrängt wurden. Der Räuber zwang die Frauen zur Herausgabe von Bargeld und fesselte beide. Mit seiner Beute türmte der Gangster in unbekannte Richtung. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung...

  • Winsen
  • 24.03.14
Panorama
Dieses Haus wird abgerissen

Boden verunreinigt - Haus wird abgerissen

thl. Winsen. Und wieder verschwindet ein altes Gebäude aus dem Stadtbild! Das Wohn- und Geschäftshaus Marktstraße 16 wird in Kürze abgerissen. Das teilte der Landkreis Harburg jetzt mit. Grund: Der Untergrund des Hauses in der Innenstadt ist mit leichtflüchtig chlorierten Kohlenwasserstoffen verunreinigt. Das sei eine Folge des mehrjährigen Betriebs einer chemischen Reinigung in dem Gebäude, heißt es. "Nach dem Abbruch des Hauses wird der verunreinigte Boden ausgehoben und ordnungsgemäß...

  • Winsen
  • 11.03.14
Panorama
Die Marktstraße ist die Haupteinkaufsstraße des Ortes. An Markttagen wird sie zur Fußgängerzone "umfunktioniert"

Die "Hauptstadt" der Geest

jd. Harsefeld. Harsefeld hat städtischen Charakter und besitzt ländlichen Charme. Niemand weiß, wann genau die Bezeichnung "Harsefeld, Perle der Geest" aufgekommen ist. Dieses "Prädikat" trägt der Ort bereits seit mehr als 50 Jahren, wie alte Poststempel beweisen. Bekanntlich machen seit einiger Zeit die Nachbarn aus Fredenbeck den Harsefeldern den ein wenig antiquiert wirkenden Slogan streitig. Doch die Harsefelder sehen die Sache gelassen: Denn sie wissen, dass es nicht auf wohlklingende...

  • Harsefeld
  • 27.02.14
Politik

Winsener Kirchplatz soll schöner werden

thl. Winsen. Noch bis einschließlich Freitag, 17. Januar, haben Bürger noch die Möglichkeit, sich die vier Pläne zur Umgestaltung des Kirchvorplatzes an der Rathausstraße/Ecke Marktstraße anzugucken und Anregungen abzugeben. Die Eingaben sollen dann in die weiteren Planungen einfließen. Wie das WOCHENBLATT berichtete, soll im Zuge der Attraktivierung der Innenstadt im ersten Schritt der nördliche Kirchplatz umgestaltet werden. Darauf hatten Stadt und Kirche geeinigt und zusammen einen...

  • Winsen
  • 14.01.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.