St. Martins-Kirche

Beiträge zum Thema St. Martins-Kirche

Politik
So stellt sich Planerin Nicola Thieme-Hack die Neugestaltung des Spethmann-Platzes in Jesteburg vor. UWG-Chef Hansjörg Siede möchte die Bürger in den Entscheidungsprozess miteinbeziehen

"Der Bossard-Platz ist ein Luxusproblem"

UWG Jes! besteht bei Neugestaltung auf die Einbindung der Bürger, Vereine und Anwohner.  mum. Jesteburg. Gut Ding braucht Weile: Bereits seit 2008 diskutiert der Jesteburger Gemeinderat darüber, die Aufenthaltsqualität innerörtlicher Flächen zu verbessern. Dabei sollte ein besonderes Augenmerk auf die Umgestaltung des Spethmann-Platzes (Kostenschätzung: 320.040 Euro) und auf die Fläche zwischen Kunsthaus und "Försters Hus" (etwa 214.200 Euro) gelegt werden. Doch die Ergebnisse lassen auf...

  • Jesteburg
  • 19.06.20
Politik
Julia Neuhaus (CDU) spricht sich für das geplante Gewerbegebiet aus

CDU macht sich stark
Erweiterung des Gewerbegebiets Am Allerbeek

mum. Jesteburg. Die Erweiterung des Jesteburger Gewerbegebiets Am Allerbeek wurde zuletzt vom Kirchenvorstand der St. Martins-Kirche kritisiert (das WOCHENBLATT berichtete). Die Umsetzung würde bedeuten, dass der Friedhof von drei Seiten von Gewerbe umschlossen wird. Wie berichtet, plant die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg (WLH) ein etwa zehn Hektar großes Gewerbegebiet zu entwickeln. Die CDU steht hinter dem Konzept. Das macht Finanz-Expertin Julia Neuhaus deutlich. "Gewerbe vor...

  • Jesteburg
  • 16.06.20
Politik
"Der Friedhof bleibt ein Ort der Ruhe" - die Mitglieder des Jesteburger Kirchenvorstands hoffen, das Gewerbegebiet rund um den Friedhof stoppen zu können (v. li.): Larissa Aldag, Peter Börke, Pastor Dr. Bernd Vogel, Christine Streichert, Dr. Thorwald Winkler und Matthias Lüschen.
Gelingt das nicht, würde dies für das Foto bedeuten, Trauernde schauen auf Industriehallen statt auf endlose Weiden.
  2 Bilder

Die Ruhe der Toten achten
Kirchenvorstand der St.-Martins-Kirche möchte Gewerbegebiet rund um den Friedhof verhindern

mum. Jesteburg. Friedhöfe sind besondere Orte. Trauernde suchen dort die Nähe ihrer verstorbenen Familienmitglieder. Ein Friedhof ist aber auch Teil der Dorfgeschichte, denn die alten Grabsteine erzählen von den Bürgern des Dorfes. So ist es auch mit dem noch relativ jungen Friedhof an der Lüllauer Straße. Wie eine Gemeinde ihre Toten ehrt, sagt viel über ihre Bürger aus. Die Jesteburger Politik hat sich dazu entschlossen, ihren Friedhof mit einem Gewerbegebiet zu umgeben. Zumindest sehen dies...

  • Jesteburg
  • 02.06.20
Politik
Karl-Heinz Glaeser
(Die Grünen)

Kritik wächst
Geplantes Gewerbegebiet in Jesteburg

mum. Jesteburg. Mit den Stimmen von CDU und SPD empfahl der Bauausschuss de Gemeinde Jesteburg am vorigen Mittwoch die Erweiterung des Gewerbegebiets Am Allerbeek (das WOCHENBLATT berichtete). Die Bedenken des Kirchenvorstands der St. Martins-Kirche, der Friedhof würde dann in der Mitte eines Gewerbegebiets liegen und die Friedshofsruhe gestört, blieben ungehört. Doch auch politisch ist das Thema längst noch nicht durchdiskutiert. "Mit den Planungen ignorieren SPD und CDU die Leitbilder...

  • Jesteburg
  • 19.05.20
Politik
Der Bauausschuss der Gemeinde Jesteburg diskutiert am Mittwoch spannende Themen

Kritik der Kirche
Friedhofsruhe oder Gewerbesteuern in Jesteburg?

mum. Jesteburg. Die Pläne der Gemeinde Jesteburg, zwischen den Straßen Am Allerbeek und Lüllauer Straße - westlich des Friedhofes - ein etwa zehn Hektar großes Gewerbegebiet zu entwickeln (das WOCHENBLATT berichtete), sorgt für Kritik. "Wir sehen die Qualität des Friedhofs im Falle einer noch höheren Gewerbedichte in der direkten Nachbarschaft derart reduziert, dass wir eine Erweiterung des Gewerbegebietes nicht befürworten können", sagt Dr. Thorwald Winkler, Mitglied des Kirchenvorstands der...

  • Jesteburg
  • 12.05.20
Panorama
Die evangelische Jugend in Jesteburg denjenigen den Einkauf ab, die aufgrund des Coronavirus lieber zu Hause bleiben möchten
  2 Bilder

Corona-Krise im Landkreis Harburg
Evangelische Jugend bietet Einkaufshilfe an

Diakon Rüdiger Sawatzki koordiniert Besorgungen für Jesteburg.  mum. Jesteburg. Das ist löbliches Engagement: Die evangelische Jugend der St. Martins-Kirchengemeinde Jesteburg nimmt die Corona-Krise zum Anlass, Verantwortung für Mitmenschen zu übernehmen. Die Jugendlichen bieten ihre Unterstützung und Hilfe an. Konkret machen die Jungen und Mädchen Besorgungen für diejenigen, die wegen ihres Alters oder möglicher Vorerkrankungen das Haus nicht verlassen möchten. Im Wesentlichen geht es dabei...

  • Jesteburg
  • 19.03.20
Panorama
Rüdiger Sawatzki ist neuer Diakon für Bendestorf und Jesteburg

"Ich brauchte etwas Neues"

Der Egestorfer Rüdiger Sawatzki tritt Stelle als Diakon in Jesteburg und Bendestorf an.  mum. Bendestorf/Jesteburg. "Ich brauchte etwas Neues, eine andere Herausforderung als bisher. Die Nachbarschaft der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Jesteburg und Bendestorf ist für mich eine Herausforderung, auf die ich mich freue. Meine Erfahrungen als Kreisjugendwart will ich in beiden Gemeinden einbringen und die evangelische Jugend stärken", sagt Rüdiger Sawatzki. Ende des vorigen Jahres...

  • Jesteburg
  • 14.01.20
Blaulicht
Mit einem Vortrag von Dr. Wilfried Gerhard beginnt die neue Vortragsreihe in der St. Martins-Kirche

"Große Fragen - große Antworten"

Interessante Vortragsreihe in der Kirche.  mum. Jesteburg. "Große Fragen - große Antworten" lautet der Titel der Vortrags- und Gesprächsabende, zu denen die St. Martins-Kirche nach Jesteburg einlädt. Insgesamt sind vier Veranstaltungen geplant. Los geht es bereits am morgigen Donnerstag. Hier eine Übersicht: • Dr. Wilfried Gerhard (Jesteburg): "Leitkultur? Leitkultur! Gibt es mehr als individuelle Beliebigkeit?" - Gesprächsimpuls anhand von Gedanken Ernst Troeltschs...

  • Jesteburg
  • 14.01.20
Panorama
Die Mitglieder des neuen Kinderchores der St. Martins-Kirche wünschen sich Verstärkung
  2 Bilder

"Wir suchen Verstärkung!"

Kürzlich gegründeter Kinderchor der St. Martins-Kirche hat noch reichlich Kapazitäten. mum. Jesteburg. "Obwohl wir in unserer technisch voranschreitenden Welt riesige Möglichkeiten haben, an Musik und deren verschiedenste Literatur heranzukommen, scheint das aktive Singen in unserem Leben verloren gegangen zu sein", sagt Karen Natorp-Henschen, die Leiterin des Kinderchores der St. Martins-Kirche in Jesteburg. Natorp-Henschen ist davon überzeugt, dass Jungen und Mädchen, die sich aktiv mit...

  • Jesteburg
  • 17.09.19
Panorama
Pastorin Ellen Kasper verlässt Jesteburg 
nach zwölf Jahren
  2 Bilder

Ellen Kasper verlässt die Jesteburger St. Martins-Kirche
Eine Pastorin, die Position bezieht

"Als ich nach Jesteburg kam, wünschte sich der Kirchenvorstand, die Kinder-, Jugend- und Familienarbeit aufzubauen und die Kirchengemeinde nach außen zu öffnen. Ich denke, das ist mir gelungen“, sagt Ellen Kasper. Nach zwölf Jahren verlässt die Pastorin die St. Martins-Kirche. Zum 1. August wechselt sie mit einer halben Stelle als Schulpastorin nach Buxtehude. Seit Anfang des Jahres ist sie bereits mit halber Stelle Vorsitzende der Pfarrvertretung der Landeskirche Hannover. Vor ihrem...

  • Jesteburg
  • 25.06.19
Panorama
Laden zu einer besonderen  Abendandacht ein (v. li.): Dieter 
Mordhorst, Dr. Wilfried Gerhard, Julie Oetjen, Regine Adam-Sims,  Stefanie Spinty und Christina Pretzell

"Philosophische Runde" über den Garten

St. Martins-Kirche und Kunstnetz laden zu einer Abendandacht ein.  mum. Jesteburg. Zu einer ganz besonderen Abendandacht lädt die St. Martins-Kirchengemeinde für Samstag, 22. Juni, um 18 Uhr in die Kirche ein. Aus Anlass der Jesteburger Gartenreise soll eine "gartenphilosophische" Gesprächsrunde im Mittelpunkt stehen. Es geht um Fragen wie: Was treibt die Gartensehnsucht heute an? Was ist ein Garten abseits ökonomischer Nutzenerwägungen und als Feld ästhetischer Gestaltungskunst? Wie weit...

  • Jesteburg
  • 18.06.19
Panorama
Freuen sich über den ersten Spatenstich (v. li.): Joachim Thurmann (KWG), Landrat Rainer Rempe, Sven Oelkers (Schlüter Bauregie), Anja Rienow (KWG), Arne Lindemann (Schlüter Bauregie), 
Vize-Bürgermeisterin Kerstin Witte und Gemeindedirektor Henning Oertzen
  2 Bilder

Soziales Wohnen mit Seeveblick

Langsam, aber immerhin: Wohnungsbaugesellschaft feiert Spatenstich für neun weitere Wohnungen / Bezug im Januar 2020? mum. Jesteburg. Irgendwie passte das Wetter zum Anlass: In strömendem Regen luden Landrat Rainer Rempe und Joachim Thurmann, der Geschäftsführer der Kommunalen Wohnungsbaugesellschaft (KWG), am Freitagnachmittag zum Spatenstich für das nächste KWG-Projekt ein: Am Jesteburger Pfarrweg entsteht auf einem Grundstück mit Blick auf die Seeve ein 620 Quadratmeter großes...

  • Jesteburg
  • 19.03.19
Panorama
Laden zu dem besonderen Gottesdienst in Jesteburg ein (v. li.): Dieter Mordhorst, Carola von der Lieth und Dr. Wilfried Gerhard

Licht steht im Vordergrund

St. Martins-Kirche feiert speziellen Gottesdienst. mum. Jesteburg. Zu einem besonderen Abendgottesdienst unter dem Motto "Licht - zwischen physikalischem Geheimnis und religiöser Symbolik" lädt die St. Martins-Kirchengemeinde für Sonntag, 3. Februar, um 18 Uhr ein. Traditionell wurde dieser Sonntag als "Lichtmess" gefeiert - als offizielles Ende der dunklen Weihnachtszeit und spürbarer Beginn der helleren Zeit des Frühjahrs. Gegenwärtig kann dieser Tag eine Gelegenheit sein, sich der...

  • Jesteburg
  • 29.01.19
Panorama
Stellten die Aktivitäten ihrer Institutionen im Zuge des Neujahrsempfangs vor: (v. li.) 
Stefanie Busch, Peter Börke, Paul-H. Mojen und Sven Meier Fotos: St. Martins-Kirche/mum
  2 Bilder

Pastorin Ellen Kasper verlässt Jesteburg

Das ist ein großer Verlust für Jesteburg! Pastorin Ellen Kasper verlässt nach zwölf Jahren die evangelische St. Martins-Gemeinde zum 31. Juli. Sie wird mehr Verantwortung im Pastoren-Ausschuss in Hannover übernehmen. Dabei handelt es sich um die Vertretung von gut 1.800 Pastoren. Der Ausschuss berät sie unter anderem in Konflikten und in dienstrechtlichen Belangen. Kasper wird in der Region vor allem geschätzt, weil sie sich nicht scheut, offen auf Missstände hinzuweisen. Neuer Pastor in...

  • Jesteburg
  • 29.01.19
Panorama
Stefanie Busch (v. li.), Harriet Romanowski (beide Kunstnetz Jesteburg) und Carola von der Lieth (Kirchengemeinde St. Martin) freuen sich auf die Ausstellung im Glockenturm

Dreimal Kunst an einem Tag

Kunstnetz-Mitglieder stellen im Jesteburger Glockenturm und in der Kulturkirche aus. mum. Jesteburg/Buchholz. Drei Termine, zwei Ausstellungen und ein Konzert, hat das Jesteburger Kunstnetz für kommenden Sonntag, 19. August vorbereitet. Die Besucher können sich auf interessante Aktionen im Glockenturm der St. Martins-Kirche, im Kunsthaus (beides Jesteburg) und in der Kulturkirche St. Johannis (Buchholz) freuen. • Los geht es um 11.30 Uhr mit einer Vernissage im Glockenturm der St....

  • Jesteburg
  • 10.08.18
Panorama

Shuttle zur Kirche

mum. Jesteburg. Um im Dorf etwas mehr Aufmerksamkeit als sonst üblich an einem Sonntagmorgen zu erregen, hatte sich der neue Jesteburger Kirchenvorstand zur Amteinführung eine kleine Besonderheit einfallen lassen. Der Jesteburger Axel Ranft holte die neue ehrenamtliche Gemeindeleitung mit seinem Mercedes-Oldtimer "O 319" von 1964 zum Gottesdienst in die St. Martins-Kirche ab. Die Kirchenvorstands-Mitglieder genossen die Fahrt in dem schicken Panorama-Kleinbus. Im März waren Christine...

  • Jesteburg
  • 31.07.18
Service
Carola von der Lieth vom Kirchenvorstand (li.) und Pastorin Ellen Kasper freuen sich auf die Gottesdienste rund um Ostern

Mit der Kerze zieht die Freude ein

Besondere Oster-Gottesdienste in Jesteburg: mum. Jesteburg. Erst schweigen die Glocken, dann durchbricht das Licht die Dunkelheit. Auch in diesem Jahr werden die letzten Stunden Jesu, sein Tod und die Auferstehung in der St. Martins-Kirche in Jesteburg erlebbar gemacht. Alle Termine in der Übersicht: • Am Gründonnerstag, 29. März, am Vorabend der Kreuzigung, wird "das letzte Abendmahl" als Tischabendmahl für Jung und Alt im Gemeindehaus gefeiert. Los geht es um 19 Uhr. Konfirmanden und...

  • Jesteburg
  • 27.03.18
Panorama
Bewerben sich um das Amt im Kirchenvorstand: Christine Streichert (obere Reihe v. li.), Matthias Lüschen, Erik Peuschel, Christoph Henschen (untere Reihe v. li.), Peter Börke und Dieter Mordhorst
  2 Bilder

Die Bewerber kennenlernen

Kandidaten für den Kirchenvorstand der St. Martins-Kirche stellen sich am 25. Februar vor. mum. Jesteburg. Während einer Gemeindeversammlung nach dem Gottesdienst am Sonntag, 25. Februar, um 11.30 Uhr haben die Mitglieder der St. Martins-Kirchengemeinde in Jesteburg die Gelegenheit, im Gemeindehaus (Lindenstraße 2) ihre neuen Kandidaten für die Kirchenvorstandswahl kennenzulernen. Gleichzeitig zieht der scheidende Vorstand eine Bilanz der vergangenen sechs Jahre. Sechs Kandidaten stellen...

  • Jesteburg
  • 13.02.18
Panorama
Bereits zum achten Mal sammelten die Mitglieder der 
evangelischen Jugend die ausgedienten Weihnachtsbäume ein

Kirchen-Jugend sammelt Spenden über 1.700 Euro

Helfer holten bei frostigen Temperaturen Weihnachtsbäume ab / Geld kommt Tschernobyl-Kindern zugute. mum. Jesteburg. Das ist Einsatz! Trotz frostiger Temperaturen machten sich jetzt die Mitglieder der evangelischen Jugend in Jesteburg auf, um Weihnachtsbäume einzusammeln. Etwa 80 Helfer verteilten sich auf mehrere Traktoren und sammelten mehr als 400 Tannenbäume ein. „Trotz des ungemütlichen Wetters war die Stimmung großartig“, so Pastorin Ellen Kasper. Das Ergebnis nach mehreren Stunden...

  • Jesteburg
  • 16.01.18
Panorama
Die St. Martins-Kirche wird am Sonntag 175 Jahre alt. Das wird im Zuge eines Festgottesdienstes gefeiert
  4 Bilder

Beeindruckende Schlichtheit

Jesteburg feiert Kirchweihjubiläum / Mitglieder schenken sich selbst ein neues Lesepult. mum. Jesteburg. Das ist ein besonderer Termin für die Mitglieder der St. Martins-Kirchengemeinde: Am Sonntag, 17. Dezember, jährt sich die Einweihung des Kirchengebäudes aus dem Jahr 1842 zum 175. Mal. Aus diesem Anlass feiert die Kirche einen besonderen Gottesdienst, in dem Landes-Superintendent Dieter Rathing aus Lüneburg zu Gast sein wird und die Predigt spricht. Gleichzeitig wird damit ein neuer so...

  • Jesteburg
  • 12.12.17
Panorama
Freuen sich auf die St- Martins-Woche in Jesteburg (v. li.): Heidi Seekamp, Hans-Jürgen Meyer und Dr. Hiska Karrasch-Bergander vom Förderkreis der St. Martins-Kirchengemeinde

"Ein Tag wie St. Martin"

"Wer teilt, gewinnt!": Viele Unternehmen beteiligen sich an Aktionswoche der Kirchengemeinde. mum. Jesteburg. "Ein Tag wie St. Martin - Wer teilt, gewinnt!" - unter diesem Motto steht in der Jesteburger St. Martins-Kirchengemeinde traditionell die zweite Novemberwoche. Von Montag bis Sonntag, 6. bis 12. November, beteiligen sich auch in diesem Jahr zahlreiche Geschäftsleute und Gastronomen an der Benefiz-Aktion. "Angesichts der finanziellen Kürzungen der Landeskirche sind wir auf das...

  • Jesteburg
  • 03.11.17
Panorama
Pastorin Ellen Kasper

Eine besondere Lesung

Reformation und Jubiläum: Jesteburger lesen in der St. Martins-Kirche. mum. Jesteburg. Für die St. Martins-Kirche in Jesteburg ist es ein besonderes Jahr. Die Gemeinde zelebriert nicht nur Reformations-Jubiläum, sondern auch das 175-jährige Bestehen des Gotteshauses. Das soll gebührend gefeiert werden - und so verwandelt sich die „Wortkirche“ am Samstag, 28. Oktober, in eine festlich beleuchtete „Lesestube“. Gemeint ist die „Jesteburger Stafettenlesung“, die bereits seit 2007 dreimal viele...

  • Jesteburg
  • 24.10.17
Panorama
Ankunft in Undeloh nach fünfeinhalb Stunden Pilgerweg (v. li.): Christine Müsse, Margarethe Herzberg, Oliver Reck, Carola von der Lieth, Claudia Wichmann, Pastor Dr. Ulrich Kusche, Franz Heb, Elfriede Gosselk, Brigitte Weseloh, Irma Foth, Maren Bath und Gisela Keller

Die Wiederentdeckung des Johanniswegs

Mitglieder der St. Martins-Kirche wandern von Jesteburg nach Undeloh / Wiederholung geplant. mum. Jesteburg/Hanstedt. Die Erwähnung eines alten Fuhr- und Handelswegs in der Dorfchronik als „Johannisweg“, der bis vor etwa 200 Jahren die Dörfer Jesteburg und Undeloh miteinander verband, brachte Carola von der Lieth aus der Jesteburger St. Martins-Kirchengemeinde auf die Idee einer Tagespilgerwanderung. „Überall pilgert man auf Jakobswegen - wir haben hier nachweislich einen 'Johannisweg'....

  • Jesteburg
  • 06.09.17
Panorama
"Lichtkorrespondenz" ist der Titel des Bildes von Ingo Thalmann (li.), auf das sich Pastor Ulrich Kusche in seinem Abschiedsgottesdienst beziehen wird.

Abschied nach 40 Jahren Pfarrdienst

Vom Wissenschaftler zum Pastor: Besonderer Gottesdienst für Dr. Ulrich Kusche in Jesteburg. mum. Jesteburg. Das wird kein gewöhnlicher Gottesdienst! Am Sonntag, 3. September, wird um 11 Uhr der frühere Jesteburger Pastor Dr. Ulrich Kusche aus seinem achtwöchigen Vertretungsdienst verabschiedet. Im Altarraum wird das jüngste Werk des Kampener Künstlers Ingo Thalmann hängen. Außerdem wird ein Bläserquartett unter Leitung von Professor Dr. Quitmann am Gottesdienst mitwirken. Pastor Kusche...

  • Jesteburg
  • 29.08.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.