Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Politik
Viele Bäume im Gewerbegebiet am Trelder Berg 
haben ihre Blätter bereits abgeworfen

Bäume im Schutzmodus

Buchholz: Im Gewerbegebiet am Trelder Berg gibt es kaum noch Grün os. Buchholz. Wer derzeit durch das Gewerbegebiet am Trelder Berg fährt, der fühlt sich stellenweise wie im Herbst: Zahlreiche Bäume haben ihre Blätter bereits abgeworfen. "Hätte die Stadt hier nicht trotz des heißen Wetters mehr bewässern müssen, schließlich kosten die Bäume doch einiges?", fragten sich manche Passanten. "Unsere Abteilung Stadtgrün hat die Bäume gewässert", versichert Stadtsprecher Heinrich Helms. Teilweise...

  • Buchholz
  • 08.08.18
Panorama
Dieter Hinnerkort ist Präsident des Rotary Club Buchholz in der Nordheide

„Wir suchen geeignete Standorte!“

Rotarier wollen weltweit 1,2 Millionen Bäume pflanzen / Auch der Landkreis Harburg ist dabei. mum. Buchholz. Die Umweltzerstörung ist laut dem „UN High-level Panel on Threats, Challenges and Change“, einem Beratungsgremium der UNO, eine der größten globalen Bedrohungen. Rotary-Weltpräsident Ian Riseley hat das zum Anlass für eine besondere Aktion genommen: Riseley hat die Rotarier weltweit aufgerufen, in seinem Amtsjahr 1,2 Millionen Bäume zu pflanzen - und so die eigene Umgebung ein wenig...

  • Jesteburg
  • 09.02.18
Politik
Einige zusätzliche Bäume an der Mühlenstraße sollen erhalten bleiben

Einkaufszentrum mit Öko-Touch in Himmelpforten

Gras und Fledermauskästen auf den Ladendächern spwie größere Ausgleichsfläche tp. Himmelpforten. Bekommt Himmelpforten einen "Öko-Konsumtempel"? Nach Auskunft des Bürgermeisters Bernd Reimers hat die Gemeinde mit dem Investor, der ostfriesischen Bünting-Gruppe, die Pläne für das große Einkaufszentrum an der Bahnhofstraße/Bundesstraße B73 in der Ortsmitte naturfreundlich nachgebessert. Wie berichtet, sah der Landkreis Stade in den bisherigen Entwürfen Artenschutzbelange nicht ausreichend...

  • Drochtersen
  • 22.11.17
Panorama
Grüne Punkte auf den Bäumen an der L114 signalisieren: Hier sind Pflegemaßnahmen nötig

Pilz-Seuche bei Eschen

Rodung an der Landesstraße bei Estorf tp. Estorf. Über eine radikal wirkende Baumfäll-Aktion an der Landesstraße L114 zwischen Estorf und Bremervörde-Elm wundern sich Naturfreunde und fragen: "Muss das sein?" Laut dem Chef der zuständigen Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Stade, Hans-Jürgen Haase, mussten die grünen Riesen aus Gründen der Verkehrssicherheit weichen. Unter anderem begründet Haase die Rodung mit einer Pilzerkrankung bei Eschen, "die sich schnell...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 14.03.17
Blaulicht

Baum-Vandalismus in Stade

Illegale Fällung: Stadt stellt Strafantrag tp. Stade. Die Stadt Stade hat bei der Polizei gegen Unbekannt einen Strafantrag wegen Vandalismus an Bäumen gestellt. Insgesamt wurden fünf städtische grüne Riesen mit einem Stammdurchmesser von 10 bis 15 Zentimetern in ca. einem Meter Höhe - vermutlich mit einer Bügelsäge - gekappt und liegen gelassen. Sie wurden inzwischen von den Kommunalen Betrieben entsorgt. In Haddorf wurden eine Eiche und eine Wildkirsche abgesägt, in Wiepenkathen fielen...

  • Stade
  • 04.08.16
Politik
Unter dem Privatgrundstück der ehemaligen Sägerei und Zimmerei will die Gemeinde einen Regenwasserkanal verlegen
3 Bilder

Bäume contra Kanal: Konflikt in Oldendorf

Naturschutzbedenken: Anwohnerin stoppt Groß-Bauvorhaben / Bürgermeister hofft auf rasche Lösung tp. Oldendorf. Ein 550.000 Euro teures Bauprojekt in Oldendorf ist ins Stocken geraten. Wegen Unstimmigkeiten zwischen einer Grundstückseigentümerin und der Gemeinde liegt der Ausbau des Regenwasserkanals samt Erneuerung des Fahrbahnbelages auf rund 250 Metern vorerst auf Eis. Auf der jüngsten Ratssitzung sollte die Vergabe der Maßnahme an ein Bauunternehmen aus der Region auf den Weg gebracht...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 04.11.15
Panorama
Sind entsetzt über die mutwillige Beschädigung der jungen Eichen (hi. v. li.) Anett Krüger, Michael Roesberg, Christian Hülsen, Olaf Karnatz, Willem Klie und Ralf Achim Rotsch sowie die Kinder (v. li.) Jenni und Isabella Krüger sowie Mattis und Svea Hülsen bei der Begehung der

Eine tolle Spendenaktion boykottiert: Zehn junge Eichen in Sauensiek wurden mit Absicht zerstört

Frustrierend und gemein: Ein Unbekannter hat zehn der 20 neuen Eichen am Verbindungsweg, der am Litberg zwischen Sauensiek und Goldbeck verläuft, so beschädigt, dass die Bäume eingehen werden. "Der Täter wusste ganz genau, was er tut", ist Landschaftsgärtner und Baumexperte Olaf Karnatz bei der Begehung sauer. Eigentlich sollte diese Begehung ein feierlicher Termin werden: Die Bäume wurden der Gemeinde Sauensiek vom Umweltfonds der Kreissparkasse Stade unter dem Motto "Bäume sind Leben"...

  • Apensen
  • 07.07.15
Panorama
Harken, was das Zeug hält: Sonntags rechten Karin Orwal (v.li.), Alexandra Feistkorn, Sven, Emma und Kalle Kohrs das Laub in Ottenbeck zusammen

Kampf gegen den Kastanien-Tod

bc. Stade. Wie wichtig ihnen ihre grünen Riesen sind, beweisen einige Stader Bürger Jahr für Jahr aufs Neue. Gerade in den vergangenen Tagen taten sich wieder etliche Menschen im Stadtteil Ottenbeck zusammen, um ihre ortsbildprägenden Kastanien zu retten. Alles, was sie dafür machen müssen: Laub harken! Am Freitag rechte Claudia Kresken mit ihrem Sohn an der alten Turnhalle die Blättermassen zusammen, Alexandra Feistkorn traf sich sonntags mit ihren Nachbarn. Sie und viele weitere Anwohner...

  • Stade
  • 22.11.14
Panorama

Der Zustand des deutschen Waldes hat sich weiter verbessert

(mum). Der Zustand des Waldes in Deutschland hat sich 2013 weiter verbessert. Das ist das Ergebnis der jüngsten Waldzustandserhebung, die das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft jetzt veröffentlicht hat. Bei Buchen, Fichten und Eichen wurden Verbesserungen der Baumgesundheit festgestellt. Die stärksten Schäden weisen nach wie vor die Eichen auf. Aber ihr Zustand hat sich im vergangenen Jahr am stärksten verbessert. Mit der Waldzustandserhebung wird jedes Jahr der Zustand des...

  • Jesteburg
  • 03.04.14
Panorama
Da hängt ein ganzer Baum in der Luft. Auf der Fläche neben dem Restaurant sollen Parkplätze entstehen
3 Bilder

Jesteburg: Der Kahlschlag geht in die nächste Runde

Wieder kreischen die Motorsägen. In Jesteburg wurden jetzt weitere Bäume gefällt, auch viele Eichen. Es geht unter anderem um Platz für eine Buskehre. Zusätzlich sorgen grüne Markierungen für Verwirrung. „Famila“: Der Rat entscheidet am Mittwoch mum. Jesteburg. Der Kahlschlag geht weiter: Am Montag haben Mitarbeiter des Jesteburger Unternehmens Hans Robert Schmidt weitere Bäume auf dem Parkplatz „Am Alten Moor“ gefällt. Insgesamt mussten dort mehr als 90 Bäume weichen. An der Stelle, wo die...

  • Jesteburg
  • 25.02.14
Politik
Grünen-Chefin Barbara Zurek beäugt die Fäll-Aktion am Wall mit Skepsis

18 grüne Riesen müssen wichen

Sicherheit für den Bürgerpark: Rodung mit schwerem Gerät am Platz "Adolf Ravelin" tp. Stade. Am Platz "Adolf Ravelin" an den Wallanlagen in Stade haben die Baumfäll-Arbeiten mit schweren Geräten ("Harvestern") begonnen. Auf der Fläche, die von der Stadt zu einem Bürgerpark für Freiluftkonzerte und Co. umgestaltet wird, müssen mehrere alte Bäume weichen. Die Grünen im Stadtrat beäugen die Maßnahme mit Skepsis. Laut Stadtverwaltung müssen 18 große Bäume auf der Böschung des "Adolf Ravelin"...

  • Stade
  • 25.02.14
Panorama
Ein trauriger Anblick: Auf dem Areal „Am Alten Moor“ wurden jetzt mindestens 30 Bäume gefällt, um Platz für Busse zu machen
2 Bilder

Kahlschlag für den Schulbus-Verkehr: Jesteburg lässt mehr als 30 Bäume fällen

mum. Jesteburg. Kahlschlag in Jesteburg: Auf dem Parkplatz „Am Alten Moor“ mussten jetzt mindestens 30 Bäume weichen. Auf dem Areal entsteht ein Bushalteplatz für die neue Oberschule (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach). Am Montag wird dann auch das ehemalige Bademeister-Haus neben dem Schwimmbad abgerissen - ebenfalls um mehr Platz für die Buskehre zu machen. „Das ist ein Skandal! Die Gemeinde vernichtet hier ohne Not einen Wert von mindestens 50.000 Euro“, hatte unlängst Siegfried Ziegert...

  • Jesteburg
  • 14.01.14
Blaulicht
Am frühen Nachmittag kam der Zug- und S-Bahn-Verkehr zum Erliegen
12 Bilder

"Christian" beschert 500 Sturm-Einsätze im Landkreis Stade

Orkan schlägt mit voller Wucht zu: Retter aller Feuerwehren im Kreis Stade alarmiert / Umgekippte Bäume und fliegende Dachziegel / Bahnverkehr lahmgelegt tp. Stade. Der erste große Herbststurm "Christian" ist am Montag mit Windstärken bis zu 162 Stundenkilometer über Norddeutschland hinweggefegt. Die Sturmböen erreichten den Landkreis Stade ab 13.30 Uhr und hielten die Einsatzkräfte stundenlang in Atem. Die personelle Kapazität der Freiwilligen Feuerwehren und der Polizei war schnell...

  • Stade
  • 29.10.13
Panorama
Am Montag ließ die Gemeinde Jesteburg zahlreiche Bäume entlang der Itzenbütteler Straße fällen

Dieser Kahlschlag ist genehmigt

mum. Jesteburg. "Keine Sorge, hier geht alles mit rechten Dingen zu", sagt Britta Witte (CDU). Die Vorsitzende des Jesteburger Bauausschusses wollte am Montagmorgen möglichen Anrufern beim WOCHENBLATT zuvorkommen. Gerade hatten Arbeiter damit begonnen, entlang der Itzenbütteler Straße zahlreiche Bäume zu fällen. Laut Witte seien die Arbeiten notwendig, da entlang der Straße - beginnend an der Bahnbrücke bis hin zum Ginsterkamp - der Fußweg erneuert werde. Zudem sollen Sickermulden angelegt...

  • Jesteburg
  • 12.08.13
Panorama

Sickermulden statt Bäume

mum. Jesteburg. Die Gemeinde Jesteburg erneuert ab Anfang August bis etwa Ende September den Gehweg in der Itzenbütteler Straße von der Bahnbrücke bis zur Einmündung Ginsterkamp. "Für die Maßnahme ist es erforderlich, einige Bäume zwischen Fahrbahn und Gehweg zu fällen, da dort Sickermulden für das Oberflächenwasser angelegt werden müssen", heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde. Aufgrund der Arbeiten kann es zu Behinderungen für Fußgänger und Radfahrer sowie für den Fahrzeugverkehr...

  • Jesteburg
  • 01.08.13
Politik

Bäume als Ersatz gepflanzt

thl. Winsen. Vier Linden, zwei Eichen und fünf Birken - insgesamt elf Bäume hat der Bauhof der Stadt Winsen jetzt als Ersatz für notwendig gewordene Fällungen gepflanzt. Einige Linden mussten wegen Wurzelfäule weichen. Das teilt die Verwaltung jetzt mit.

  • Winsen
  • 14.06.13
Politik
Die Bäume wurden mit ausreichendem Abstand zum Radweg gepflanzt. Das beugt Schäden an der Fahrbahndecke vor

Viele kleine Bäume am Seehafen

Neuanpflanzung nach Wurzelschäden / Mehr Abstand zum Radweg tp. Bützfleth. Auch ein Industriegebiet braucht städtisches Grün: An der Johann-Rathje-Köser-Straße in Bützfleth in Richtung Stader Seehafen wurden Dutzende neue Bäume gepflanzt. Die alten grünen Riesen waren im Zuge der Sanierung der Straße gefällt worden. Sie waren in den 1980er Jahren zu nah an der Straße und am Radweg gepflanzt worden. Infolgedessen wurde der Radweg durch Baumwurzeln zerstört, die den Fahrbahnbelag...

  • Stade
  • 24.04.13
Service

NABU-Quiz: Bäume und Sträucher erkennen

os. Buchholz. Im Winterkleid stehende Bäume und Sträucher anhand ihrer Blattknospen bestimmen - das können Erwachsene und Kinder beim Quiz der NABU-Gruppe Buchholz. Treffpunkt am Sonntag, 3. März, ist um 11 Uhr An Boerns Soll 1 (gegenüber dem Buswendeplatz. Der Fußmarsch dauert ca. eineinhalb Stunden.

  • Buchholz
  • 01.03.13
Politik
Mehrere Bäume auf der Museumsinsel stehen auf der Fäll-Liste der Stadt Stade
2 Bilder

Kritik an der Pflege-Liste

Grüne bringen Baumfäll-Pläne der Stadtverwaltung auf den Prüfstand tp. Stade. In der Stadt Stade kreischt bald wieder die Motorsäge. Die Verwaltung hat bei der jüngsten Sitzung des zuständigen Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt seine jährliche Fäll- und Pflegeliste vorgelegt. Rund drei Dutzend Grüne Riesen im Stadtgebiet sollen weichen. Die Grünen um Fraktionschefin Dr. Barbara Zurek (51) begrüßen, dass im Jahr 2013 weniger Bäume gefällt werden sollen als 2012, dennoch hat die...

  • Stade
  • 10.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.