Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Fahrverbot kontrolliert

"Haben Sie die Verbotsschilder nicht gesehen?": Polizistin Stephanie Gramann stoppte ein Ehepaar, das über den Markt radelte (Foto: thl)

Polizei und Stadt Winsen waren erneut in der Fußgängerzone unterwegs

thl. Winsen. Die Polizei hatte angekündigt, weiterhin verstärkt in der Rathausstraße die Durchfahrenden zu kontrollieren. Jetzt ließen die Beamten Taten folgen.
Am Dienstagnachmittag postierten sich die Kontaktbeamten Hort Kraßmann und Stephanie Gramann zusammen mit Andreas Bollow vom städtischen Ordnungsamt in der Fußgängerzone. Lag es am zeitgleich stattfindenden Wochenmarkt? Der Autoverkehr in der Straße war jedenfalls gleich Null. Dafür nahmen die Beamten Radfahrer ins Visier, die das Fahrverbot im Bereich des Marktes ignorierten. "Hier ist ja nicht so viel los. Da dachte ich, ich kann durchfahren", redete sich einer heraus. Nützte nichts. Er wurde, genau wie auch die anderen Sünder, mit 15 Euro zur Kasse gebeten. Weitere Kontrollen sollen folgen.