Jacken, Taschen und mehr - So sorglos sind Autofahrer

Horst Kraßmann verteilte Flyer an Autofahrer
4Bilder
  • Horst Kraßmann verteilte Flyer an Autofahrer
  • hochgeladen von Thomas Lipinski

thl. Winsen. "Das Auto ist kein Tresor" - Mit diesem Slogan versucht die Polizei immer wieder, Kfz-Halter zu sensibilisieren, keine Wertgegenstände im Fahrzeug zurückzulassen. Doch leider verhallen entsprechende Warnungen oft genug ungehört. Und das machen sich Straftäter zu Nutze. Denn: Gelegenheit macht Diebe. In Winsen gibt es derzeit eine ganze Serie an Autoaufbrüchen. "Die Tatorte liegen über das gesamte Stadtgebiet verteilt, mehrere Taten haben sich in jüngster Vergangenheit aber im Bereich des städtischen Friedhofes ereignet", sagt Kontaktbeamter Horst Kraßmann.
Gemeinsam mit dem WOCHENBLATT ist die Polizei zu einer Präventionsaktion ausgerückt. Motto: "Bremsen Sie Diebe rechtzeitig aus". Gemeinsam schaute man sich an, was Autobesitzer so in ihren Fahrzeugen zurücklassen. Und fand dabei erschreckende Details: Von Jacken über voll gepackte Taschen, Navis, Handys, Werkzeuge bis hin zu einer kompletten Angelausrüstung wurden in den geparkten Pkw entdeckt. In einem Fahrzeug lag sogar der Haustürschlüssel mit einem Adressanhänger - eine Einladung für Diebe. An jedes Auto, in dem Wertgegenstände gesichtet wurden, hängte Kraßmann einen Präventionsflyer mit jeder Menge Tipps gegen Autoaufbrüche an die Windschutzscheibe. "Wir hoffen, zumindest einige Leute damit sensibilisieren zu können", so der Beamte.
Sensibilisiert hat Horst Kraßmann auch eine Radfahrerin. Sie hatte ihr Fahrrad auf dem Friedhof abgestellt und ihre Tasche samt Geldbörse, Handy, Papieren etc. daneben gestellt. Die Frau selbst pflanzte rund 20 Meter weiter auf einem Grab frische Blumen. Sie bekam überhaupt nicht mit, dass der Polizist sich die Tasche schnappte und in einem weiten Bogen um die Frau herumging. Erst als er sie ansprach, wurde der Frau die Situation bewusst. "Oh mein Gott, das passiert nicht wieder", versprach sie.
"Das kommt leider auch immer wieder vor, dass Leute ihre Taschen unbeaufsichtigt an den Rädern lassen. Das hat es jeder Dieb natürlich leicht", weiß Kraßmann.
- Wie man sein Auto vor Dieben schützen kann, steht in der Broschüre "Bremsen Sie Diebe rechtzeitig" aus, die es auf jeder Polizeidienststelle gibt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.