Samtgemeinde Elbmarsch trauert um ehrenamtlich engagierten Norbert Debrodt

Engagierte sich auch als Flüchtlingsbeauftragter: Norbert Debrodt (li.), hier bei seinem Dienstantritt 2015 mit 
Samtgemeinde-Bürgermeister Rolf Roth   Foto: Samtgemeinde Elbmarsch
  • Engagierte sich auch als Flüchtlingsbeauftragter: Norbert Debrodt (li.), hier bei seinem Dienstantritt 2015 mit
    Samtgemeinde-Bürgermeister Rolf Roth Foto: Samtgemeinde Elbmarsch
  • hochgeladen von Christoph Ehlermann

ce. Elbmarsch. Die Elbmarsch trauert um eines ihrer prägenden Gesichter: Norbert Debrodt verstarb kürzlich nach schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren. Er hinterlässt seine Ehefrau und seinen Sohn.
Norbert Debrodt sei für die Elbmarsch "in ehrenamtlicher Arbeit besonders aktiv" gewesen, würdigte Samtgemeinde-Bürgermeister Rolf Roth in seinem Nachruf das Engagement des Verstorbenen. "Die Nachricht von seinem Tod hat mich bestürzt und mit Trauer erfüllt", so Roth. "Er war ein Unikat, ein Mensch, der sich für andere hingegeben hat. Er hat sich immer für die Sache eingebracht und war bereit, persönlich ein großes Stück zurückzutreten. Dabei ist es ihm nie um Dank oder Anerkennung gegangen".
Engagiert hat sich Norbert Debrodt in der Elbmarsch-Tafel für Hilfebedürftige und im Seniorenbeirat der Samtgemeinde. "Unschätzbare Dienste leistete er der Kommune, als er – mit der Unterstützung seiner Ehefrau Marianne – in 2015 das Netzwerk der Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe aufbaute, organisierte und leitete", blickt Rolf Roth zurück. Diese Aufgabe würde das, was von einem ehrenamtlichen Helfer verlangt werden darf, weit übersteigen. Damit habe Debrodt die Basis geschaffen für eine hauptamtliche Stelle in der Samtgemeinde zur Koordinierung der Freiwilligen, die die Asylbewerber unterstützen. Rolf Roth: "Ein guter Mensch verlässt uns, aber seine Verdienste für die Bürgerinnen und Bürger der Samtgemeinde bleiben."

Autor:

Christoph Ehlermann aus Salzhausen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen