Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Besser wohnen im Alter

Koordinatorin Karin Corleis

Neues Berater-Netzwerk in Stade

tp. Stade. Wie möchte ich im Alter wohnen? Im Eigenheim, zur Miete, in einer Wohngemeinschaft oder bevorzuge ich betreutes Wohnen? Immer mehr Menschen stellen sich rechtzeitig diese wichtigen Fragen. In der Stadt Stade bietet ab sofort das neue "Netzwerk aktiv wohnen" Beratung zu unterschiedlichen Lebensformen im Alter.

Ehrenamtliche Koordinatorin des "Netzwerk aktiv wohnen", das aus Mitgliedern des Vereins Seniorenrat Stade besteht, ist Karin Corleis (55). Die verheiratete Krankenschwester aus Stade, die mit einem Pflegedienst selbständig ist, bringt unterschiedliche Interessenten zusammen. "Immer wieder erreichen uns Anfragen, ob Projekte über gemeinschaftliches Wohnen oder Ähnliches entstehen - sowohl von Investoren als auch von Wohnung-Suchenden", schildert Karin Corleis den offenbar großen Informationsbedarf.

Mit Hilfe eines besonderen Fragebogens werden die unterschiedlichen Interessen und Vorlieben, wie ein städtischer oder ländlicher Wohnstandort, Wohnungsausstattung, mögliches Eigenengagement bei einem Projekt sowie Finanzierungsbedarf ermittelt und in einer Computerdatenbank gespeichert.

Für die Erfassung und Ermittlung ist für alle Beteiligten kostenlos. Eine spätere Projektbegleitung wird gegen geringe Kosten angeboten.

Der Seniorenrat benötigt noch Unterstützung beim Aufbau einer Homepage.
Informationen erteilt Karin Corleis unter Tel. 0170 - 3435099, E-Mail: netzwerk.ativ.wohnen@gmx.de