Peter Rolker

1 Bild

Grüne und FDP in Jork wollen für Gebiet in Wisch eine Veränderungssperre

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.09.2016

bc. Jork. Größere Bauvorhaben genießen in der Gemeinde Jork derzeit einen schlechten Ruf. Erst die „Schulenburg“-Wohnhäuser in Königreich, für die der Abriss bereits begonnen hat (das WOCHENBLATT berichtete), jetzt eine Bauvoranfrage für insgesamt 13 neue Wohnungen auf einer denkmalgeschützten, aber maroden Hofstelle in Wisch: Ein gemeinsamer Dringlichkeitsantrag der Grünen und von FDP-Ratsherr Peter Rolker zielt darauf ab,...

1 Bild

Königreicher Straße: Gemeinde soll Einvernehmen widerrufen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.05.2016

bc. Jork-Königreich. Die Einwohner der Königreicher Straße in Jork haben sich zu großen Teilen gegen das geplante Bauvorhaben des Buxtehuder Architekturbüros Schulenburg in ihrem Dorf ausgesprochen. In der jüngsten Bauausschuss-Sitzung übergaben sie Bürgermeister Gerd Hubert eine Liste mit 270 Unterschriften. Wie berichtet, plant Schulenburg in Jork-Königreich, auf einer alten, rund 3.000 Quadratmeter großen Hofstelle an...

Osterladekop: Klage steht im Raum

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.04.2016

bc. Ladekop. Die Straße in Osterladekop ist zwar schon seit drei Jahren fertig ausgebaut, trotzdem ist das Thema nach wie vor brandaktuell im Jorker Rathaus. Ganz offensichtlich sind beim Bau mehrere Fehler passiert. Unter anderem sollen einige der gepflasterten Abschnitte abgesackt sein. Das ergab eine gutachterliche Analyse. In Kürze soll es zwischen dem Jorker Bauamt und der Baufirma ein Schlichtungsgespräch geben. Eine...

Jorker Bürgermeister appelliert an FDP-Ratsherr

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.01.2016

bc. Jork. Jorks Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein) sah sich im jüngsten Bauausschuss der Gemeinde dazu genötigt, eine persönliche Erklärung abzugeben - verknüpft mit einem Appell. Anlass war das seiner Meinung nach unanständige Verhalten von FDP-Ratsherr Peter Rolker, der Hubert mehrfach öffentlich kritisierte. Jüngst für seine Herangehensweise bei dem geplanten Ausbau der Ortsdurchfahrt L140. Zur Erklärung: Hubert...

1 Bild

L140 in Jork: Nun kommt der „Ausbau light“

Björn Carstens
Björn Carstens | am 26.01.2016

bc. Jork. Jahrelang, ach was, jahrzehntelang haben die Jorker den Tag herbeigesehnt, an dem begonnen wird, die viel befahrene Ortsdurchfahrt L140 in Osterjork von den zahlreichen Schlaglöchern zu befreien. Seit Sommer tüftelt die Landesbehörde für Straßenbau und die Gemeindeverwaltung an einer Ausbauvariante. Jetzt zeichnet sich ab, dass die Politik wohl doch nur die „Light-Lösung“ mit einer einfachen Sanierung der Straße und...

L140-Sanierung: FDP und Grüne in Jork fordern eine Sondersitzung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Jork. Die Sitzung des Jorker Gemeinderates am Mittwoch, 9. Dezember, (19 Uhr, Schulzentrum) verspricht interessant zu werden. Peter Rolker (FDP) und Harm-Paul Schorpp (Grüne) haben einen gemeinsamen Antrag gestellt, in dem sie fordern, spätestens Anfang Januar eine Sondersitzung des Bauausschusses zum Thema Sanierung der L140 einzuberufen. Noch vor der nächsten Bürgerinformation der Landesbehörde für Straßenbau müsse...

Moment mal: In Jork braucht man einen langen Atem

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.11.2015

Wissen Sie noch, was 1995 war? Unser Kanzler hieß Helmut Kohl, der erste Castor-Transport erreichte Gorleben und die Pflegeversicherung wurde eingeführt. Und in der Gemeinde Jork fand das erste Mal an der kaputten Hinterstraße in Estebrügge eine Ortsbegehung von Politik und Verwaltung statt. Seit diesem Tage an war klar, dass die Straße grundlegend saniert werden muss. Zeitsprung in die Gegenwart: Am vergangenen Donnerstag...

1 Bild

Wieder Breitseiten gegen Jorker Bürgermeister

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.07.2015

bc. Jork. Jorks Bürgermeister Gerd Hubert wird von der eigenen Rathaus-Belegschaft oft vorgeworfen, er kommuniziere zu wenig, mache Alleingänge und fröne der Geheimniskrämerei. Nun hat er im Zuge der Einstellung eines neuen Fachbereichsleiters mal ganz ungeniert im Internet Namen und Anschrift des potenziellen Kandidaten veröffentlicht. Und es hagelt wieder Kritik. Diesmal seitens der Politik im Gemeinderat. „Es ist...

Demografie in Jork: Arbeitsgruppe soll ran

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.05.2015

bc. Jork. Braucht die Gemeinde Jork neue Baugebiete? Oder reicht Lückenbebauung aus, um Neubürger ins Alte Land zu locken? Wie will man dem allgemeinen Schwund an Ehrenamtlichen in den Vereinen begegnen? Müssen neue Angebote für Senioren her? Alles Fragen, die in einem Demografie-Konzept beantwortet werden könnten. Auf Antrag der Grünen-Fraktion hat jetzt der Gemeinderat mit knapper Stimmenmehrheit (9:8) von Grünen und CDU...

Osterladekop: eine Sache für die Justiz?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.02.2015

bc. Osterladekop. Auf Empfehlung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses der Gemeinde Jork soll ein Fachanwalt zusammen mit einem Gemeindevertreter und FDP-Ratsherr Peter Rolker die Mängelliste der Straßensanierung in Osterladekop (das WOCHENBLATT berichtete) erörtern und gegebenenfalls die Erfolgsaussichten für ein sogenanntes selbstständiges Beweissicherungsverfahren bei Gericht prüfen. Das hätte den Vorteil, dass die...

3 Bilder

Osterladekop: Der nächste Gutachter, bitte!

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.02.2015

bc. Jork. Die Sanierung der 1,8 Kilometer langen Straße „Osterladekop“ war einer der größten Zankäpfel der vergangenen Jahre in der Gemeinde Jork. Einerseits gab es Stress über die Höhe der Anwohnerbeiträge, auf der anderen Seite über die Ausführung der Baumaßnahme. Letzteres ist auch fast vier Jahre nach Abschluss der Sanierung noch immer nicht erledigt. Ratsherr Peter Rolker (FDP) hat jetzt beantragt, einen Gutachter zu...

Erneuter Gewerbesteuereinbruch in Jork

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.01.2014

bc. Jork. Als ob die Gemeinde Jork nicht schon ein Riesenloch in der Kasse hätte (das WOCHENBLATT berichtete), jetzt tut sich ein neues auf. Kämmerer Matthias Riel erläuterte im jüngsten Finanzausschuss, dass die Erträge aus der Gewerbesteuer nochmals nach unten korrigiert werden müssten. "Um rund 500.000 Euro", teilte Riel mit. Das hätten die aktuellen Steuerbescheide ergeben. Eine Botschaft, nach der die Lokalpolitiker...

1 Bild

Jork: Gerd Hubert schweigt zu den Vorwürfen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 15.11.2013

bc. Jork. So gut war ein Finanzausschuss der Gemeinde Jork selten besucht. Gut 25 Bürger fanden sich am Mittwochabend in dem kleinen Sitzungsraum ein, darunter auch einige Mitarbeiter des Jorker Rathauses. Sie alle wollten hören, was Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein) zu den Vorwürfen zu sagen hat, die ihm die CDU öffentlich gemacht hatte. Zu hören bekamen sie lediglich ein paar Zahlen zur Entwicklung des...

Keine Diskussion zur "Gemeinde Altes Land" im Jorker Rat

Lena Stehr
Lena Stehr | am 21.06.2013

lt. Jork. Mit dem Antrag von Peter Rolker (FDP) zu einer möglichen Fusion der Gemeinde Jork und der Samtgemeinde Lühe zu einer "Gemeinde Altes Land" hat sich der Jorker Gemeinderat bei seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause nicht beschäftigt. Grund war ein Antrag zur Geschäftsordnung von Michael Eble (CDU), der mit drei Gegenstimmen (Peter Rolker, Timm Hubert und Partho Banerjea) und einer Enthaltung angenommen wurde....

1 Bild

FDP-Gemeindeverband Geestrand-Altes Land wählt neuen Vorstand

Lena Stehr
Lena Stehr | am 27.05.2013

lt. Altes Land. Martin Hollmichel (47) ist der neue Vorsitzende des FDP-Gemeindeverbandes Geestrand-Altes Land. Der EDV-Spezialist aus Guderhandviertel übernimmt das Amt von dem Jorker Ratsherrn Peter Rolker, der künftig das Amt des Stellvertreters ausüben wird. Helmut Jaeger wurde zum Schatzmeuster gewählt, Jörg Winkel, ist Schriftführer und Martina Hollmichel Beisitzerin. Der neue Vorstand will sich verstärkt für den...

Jorker FDP-Ratsherr: "Wir sparen nicht"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 05.02.2013

bc. Jork. Während alle Fraktionen im Jorker Gemeinderat betonten, keine andere Wahl gehabt zu haben, Grund- und Gewerbesteuer zu erhöhen, ging einem die Harmonie gegen den Strich. FDP-Ratsherr Peter Rolker wetterte gegen die Steuererhöhung. Der Rat beschloss bei einer Gegenstimme (Rolker), Grundsteuer A und B jeweils um 13,75 Prozent sowie die Gewerbesteuer um fünf Prozent anzuheben. Die Politik habe das Augenmaß...