Wochenblatt unterstützt DRK-Kampagne

Roger Grewe (li.), Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Harburg-Land, begrüßt Stephan Schrader (Geschäftsführer WOCHENBLATT-Verlag) als neues DRK-Mitglied
  • Roger Grewe (li.), Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Harburg-Land, begrüßt Stephan Schrader (Geschäftsführer WOCHENBLATT-Verlag) als neues DRK-Mitglied
  • Foto: thl
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

ah. Landkreis. Zu seinem Jubiläum möchte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) für die Ortsvereine im Landkreis Harburg 150 neue Mitglieder gewinnen - und das Wochenblatt ist dabei. In diesem Jahr feiert das DRK sein 150-jähriges Bestehen. Seit eineinhalb Jahrhunderten engagiert sich die Organisation für Menschen in Not.

Die Ideen des DRK haben auch Stephan Schrader überzeugt. Der Geschäftsführer des WOCHENBLATT-Verlags hat als Erster seine Beitrittserklärung im Rahmen der Werbekampagne unterschrieben. „Das DRK ist eine nicht wegzudenkende Institution. Durch seine Unterstützung sind viele Projekte im Wohlfahrtsbereich, Rettungsdienst und Katastrophenschutz möglich. Und wenn solch eine wichtige Organisation ihr 150-jähriges Bestehen feiert, dann unterstützen wir das gerne!“, erklärt er. Innerhalb des nächsten Jahres möchte er dazu beitragen, dass insgesamt 150 neue Mitglieder, Fördermitglieder oder aktive Helfer das DRK und seine 36 Ortsvereine in ihrer ehrenamtlichen Arbeit unterstützen.

Das WOCHENBLATT stellt nun einmal im Monat Mitglieder vor, die mit ihrem Engagement und ihrer Motivation für alle stehen, die das DRK unterstützen und fördern. Im Vordergrund stehen dabei beispielhaft Menschen und ihre Erlebnisse, die die Arbeit des DRK aufzeigen.

Roger Grewe, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Harburg-Land, sieht der Partnerschaft mit Begeisterung entgegen: „Wir freuen uns sehr über das Engagement von Stephan Schrader und dem Wochenblatt. Dadurch werden viele Projekte bekannt, die unsere Organisation, die Ortsvereine und damit unsere Arbeit auszeichnen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.