Lars Felten bringt emissionsfreie und fair gehandelte Schokolade nach Buchholz
Nachhaltiges Genießen ist möglich

Lars Felten (v. li.) hat die Schokolade mit dem Fahrrad in Amsterdam abgeholt, Torsten Dreyer, Peter Eckhoff und Wolfgang Gerull nahmen ihn in Buchholz in Empfang
2Bilder
  • Lars Felten (v. li.) hat die Schokolade mit dem Fahrrad in Amsterdam abgeholt, Torsten Dreyer, Peter Eckhoff und Wolfgang Gerull nahmen ihn in Buchholz in Empfang
  • Foto: as
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Buchholz. Neun Tage, nachdem er in Richtung Amsterdam aufgebrochen ist, kehrt Lars Felten (48) von der "Schokofahrt" zurück (das WOCHENBLATT berichtete). Auf seinem Lastenrad hat er insgesamt rund 1.000 Kilometer zurückgelegt, seine kostbare Fracht: fair gehandelte und emissionsfrei transportierte Schokolade.
"Die Schokofahrt setzt sich für nachhaltige Mobilität, CO₂-neutralen Transport und bewussten Genuss ein", erklärt Felten die Aktion. 150 Fahrradfahrer aus Deutschland und Österreich haben sich auf den Weg nach Amsterdam gemacht, um dort insgesamt zwei Tonnen Schokolade abzuholen und emissionsfrei in ihre Heimatorte zu bringen.
Der Buchholzer ist von der Aktion überzeugt: "Es handelt sich um ehrliche Schokolade, wo jeder in der Produktionskette berücksichtigt wurde." Das fängt schon bei den Kakaobauern in der Dominikanischen Republik an: Der Kakao ist unter biologischen, nachhaltigen und fairen Bedingungen angebaut, geerntet und gehandelt. Mit dem Segelschiff werden die Bohnen nach Amsterdam gebracht, wo mit Ökostrom die Schokolade produziert wird. Dank Lars Felten und seinen Mitstreitern bleibt auch der Transport nach Deutschland komplett emissionsfrei.
• Die Schokolade gibt es mit 40 Prozent oder 75 Prozent Kakaogehalt. Ab Montag sind die 90-Gramm-Tafeln für 2,90 Euro in folgenden Geschäften in Buchholz erhältlich: Reformhaus Dreyer, Aleco, Fahrradcenter Buchholz und im Weltladen der St. Paulus-Kirchengemeinde. Mehr Infos zum Projekt unter www.schokofahrt.de.

Lars Felten (v. li.) hat die Schokolade mit dem Fahrrad in Amsterdam abgeholt, Torsten Dreyer, Peter Eckhoff und Wolfgang Gerull nahmen ihn in Buchholz in Empfang
Geschafft: Nach rund 1.000 Kilometern beendet Lars Felten die "Schokofahrt" in Bucholz. Im Gepäck hat er kostbare Fracht: Komplett emissionsfrei transportierte und fair gehandelte Schokolade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.