Staugefahr zum Start in die Sommerferien mindern

(tw).Die Fahrt in die großen Ferien ist für viele Urlauber Horror pur: Lange Staus prägen das Bild auf den Autobahnen. Dabei lässt sich dies mit ein paar Tipps der Deutschen Verkehrswacht (DVW) mindern:
• vor und während der Fahrt regelmäßig die aktuelle Verkehrsprognose hören (Radio, Navigationsgeräte und spezielle Apps) und alternative Routen „im Gepäck“ haben
• einen Stau wirklich weiträumig umfahren, denn auch auf Landstraßen parallel zur Autobahn kann der Verkehr stocken
• das Reißverschlussprinzip beherzigen, Beschleunigungs-/Verzögerungs-Streifen voll ausnutzen
• wer zu schnell fährt oder abrupt bremst, stört den fließenden Verkehr. Auch chronische Linksfahrer mindern die Kapazität der Autobahn
• plötzliche und häufige Fahrbahnwechsel sowie in Lücken drängeln erhöhen ebenfalls die Stau- und Unfallgefahr bzw. die zähe Auflösung dieser. Deshalb frühzeitig auf die rechte Spur wechseln, wenn man abfahren möchte
• häufig trügt das Gefühl, genau in der falschen Spur zu stehen. Es lohnt sich, Geduld zu haben.

Autor:

Tamara Westphal aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen