Kreissportbund Harburg-Land sagt Danke
Drei Hollenstedter Schützen wurden für ihr Engagement geehrt

Bei der Ehrung überreichte Lothar Hillmann (re., Kreissportbund) einen Scheck an Präsident Claus-Wilhelm Ritscher (v. li.) und persönliche Präsente an die drei Geehrten Wilfried Kochanski, Barbara Plüquett und Hendrik von Dankbahr
  • Bei der Ehrung überreichte Lothar Hillmann (re., Kreissportbund) einen Scheck an Präsident Claus-Wilhelm Ritscher (v. li.) und persönliche Präsente an die drei Geehrten Wilfried Kochanski, Barbara Plüquett und Hendrik von Dankbahr


  • Foto: Kreissportbund
  • hochgeladen von Tamara Westphal

bim. Hollenstedt. Der Kreissportbund Harburg-Land sagt verdienten Ehrenamtlichen anlässlich seines 75-jährigen Jubiläums weiter "Danke". Kürzlich freuten sich darüber drei Engagierte aus dem Schützenverein Hollenstedt.
Präsident Claus-Wilhelm Ritscher hatte zur Generalversammlung des Hollenstedter Schützenvereins von 1877 e.V. ins Festzelt eingeladen und begrüßte dazu 120 Mitglieder. Stellvertretend für alle Ehrenamtlichen wurden Barbara Plüquett, Wilfried Kochanski und Hendrik von Dankbahr nominiert.
KSB-Vorstandsmitglied Lothar Hillmann hielt eine Laudatio und bedankte sich bei den überraschten Geehrten. Barbara Plüquett ist neben ihrer vielfältigen und zeitaufwändigen Arbeit als Kassenwartin auf jeder Veranstaltung dabei. Sie springt auch als Tresenpersonal ein, unterstützt wo sie kann und ist immer hilfsbereit.
Wilfried Kochanski ist zweiter Vorsitzender der ehemaligen Könige und leistet viel für den Verein. Er arbeitet fleißig im Hintergrund, repariert, streicht und setzt in Stand.
Hendrik von Dankbahr ist seit mehreren Jahre Vorsitzender der Jungschützen, zweiter Kassierer und für die Mitgliederverwaltung zuständig. Außerdem betreut er die Internetseite und ist bei Arbeitsdiensten immer mit dabei.
Mit seiner Aktion "KSB sagt Danke" hat der Kreissportbund Harburg-Land seine Mitgliedsvereine dazu aufgerufen, 75 Ehrenamtliche aus den Vereinen für eine Ehrung zu nominieren, wobei jeder Verein drei Ehrenamtliche nennen konnte. Aufgrund des Lockdowns mussten fast alle Ehrungstermine aus dem Jahr 2020 verschoben werden.
Weil ein Sportverein ohne die vielen Helfer nicht überstehen kann, überreicht der Kreissportbund persönliche Präsente an die Geehrten und einen Scheck an den Vorsitzenden. Dieser Geldbetrag soll ein Beitrag sein, um auch allen anderen ehrenamtlichen Helfern "Danke" zu sagen - vielleicht in Form eines Ausflugs, eines Grillabends oder für Präsente.

Autor:

Bianca Marquardt aus Tostedt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen