alt-text

++ A K T U E L L ++

Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

Neue Räte in Jesteburg - neue Mehrheiten?
Kommunalwahl 2021: Das sagen Jesteburger Parteien und Wählergemeinschaften zum Ergebnis

Der CDU und SPD bleiben die stärksten Kräfte im Rat der Samtgemeinde Jesteburg, doch bei insgesamt neun Fraktionen könnte es schwierig sein, Mehrheiten zu gewinnen Grafik: Gemeinde Jesteburg
  • Der CDU und SPD bleiben die stärksten Kräfte im Rat der Samtgemeinde Jesteburg, doch bei insgesamt neun Fraktionen könnte es schwierig sein, Mehrheiten zu gewinnen Grafik: Gemeinde Jesteburg
  • hochgeladen von Anke Settekorn

Das könnte Sie auch interessieren:

Panorama
2 Bilder

Zwischenruf
Eine Entschuldigung fehlt

Julian Reichelt muss seinen Posten als BILD-Chefredakteur räumen - diese Nachricht schlug in den Medien Wellen. Lediglich die BILD, die sonst doch gern Missstände anprangert und Aufklärung fordert, hält sich äußerst bedeckt. In einer kleinen Meldung auf Seite fünf wurde am Dienstag der Wechsel in der Führungsetage bekannt gegeben. Dass Julian Reichelt abgesetzt wurde, ist richtig - aber warum erst jetzt? Viel zu lang hat die Verlagsleitung sich vor Reichelt gestellt. Reichelt, der Macher, der...

Panorama
2 Bilder

Inzidenzwert bei 77,3
3G-Regel gilt ab Samstag im Landkreis Harburg

sv/nw. Landkreis Harburg. Ab Samstag, 23. Oktober, gilt im Landkreis Harburg wieder die erweiterte 3G-Regel, da die 7-Tage-Inzidenz seit mehr als fünf Werktagen in Folge über dem Schwellenwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern liegt. Am Freitag lag die Inzidenz bei 77,3. Viele Bereiche sind damit nur noch für Personen zugänglich, die entweder vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, von einer Corona-Erkrankung nachweislich genesen sind oder einen negativen Test vorlegen...

Panorama
Beim Kreisordnungsausschuss 2019 protestierten die Tierschützer im Kreishaus, darunter auch Uwe Gast (5. v. li.), einer der unermüdlichen Mahnwachen-Teilnehmer
5 Bilder

Erfolg für die Tierschützer
Ex-Horror-Labor will alle Tierversuche einstellen

(bim). Rund zwei Jahre ist es her, dass die "Soko Tierschutz" im damaligen Tierversuchslabor Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Mienenbüttel furchtbare Tier-Misshandlungen öffentlich gemacht hat. Die grausamen Bilder von gequälten Hunden, Katzen und Affen gingen um die Welt und führten zu den größten Protesten der deutschen Tierschutzgeschichte. Im Januar 2020 hatte der Landkreis Harburg dem Labor in Mienenbüttel die Betriebserlaubnis entzogen. Jetzt hat das ehemalige LPT, das...

Blaulicht
Diese Hundewelpen wurden im September auf dem Hinterhof aufgefunden

Hunde-Welpen in Buchholz ausgesetzt

thl. Buchholz. Bereits in der Nacht vom 12. auf den 13. September haben bislang unbekannte Personen insgesamt drei Hundewelpen in der Schützenstraße in Buchholz, auf einem dortigen Hinterhof ausgesetzt. Das teilt die Polizei heute mit. Es handelt sich dabei um zwei Beagle- und einen Golden Retriever-Welpen. Die Tiere waren zu dem Zeitpunkt etwa acht bis zehn Wochen alt. Nach dem Auffinden wurde sie zunächst einem Tierarzt und dann dem Tierheim zugeführt. Bislang konnten die Personen, die die...

Blaulicht
Die Zahl beschlagnahmter gefälschter Impfausweise im Landkreis Stade steigt rasant

Polizei im Kreis Stade ist alarmiert
Rasante Zunahme: Immer mehr gefälschte Impfausweise

tk. Stade. Je strenger die Corona-Regeln werden, desto mehr  Betrüger werden aktiv. "Die Zahl der gefälschten Impfpässe im Landkreis Stade hat in den vergangenen zwei Wochen rasant zugenommen", sagt Polizeisprecher Rainer Bohmbach. Die Dunkelziffer dürfte noch deutlich höher sein. Aus den bisherigen Ermittlungen weiß die Polizei: Es sind vor allem Impfunwillige, die um die Kosten für Tests bei den 3G-Regeln herumkommen oder aber die 2G-Regeln (genesen oder geimpft) betrügerisch umgehen wollen....

Politik
Partnerschaft für Hochwasserschutz (v.li.): Lutz Krob, Landrat Michael Roesberg, Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt, Landrat Rainer Rempe und Edgar Nehlsen

Gutachten mit konkreten Projekten ist fertig
Ein Maßnahmenpaket gegen Este-Hochwasser

tk. Buxtehude. Wenn Buxtehudes Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und die beiden Landräte Michael Roesberg (Landkreis Stade) und Rainer Rempe (Landkreis Harburg) unisono von einem "Meilenstein" sprechen, muss das Ereignis Gewicht haben: Am Mittwoch wurde im Buxtehuder Stadthaus die Endfassung des Hochwasserschutzkonzeptes Este übergeben. 16 Este-Anrainer wirken mit, Hamburg eingeschlossen, und wollen gemeinsam am Ober- wie am Unterlauf mit einem aufeinander abgestimmten Maßnahmenpaket die...

Sport
Caroline Müller-Korn spielt nicht mehr für die Buxtehuder Bundesliga-Handballerinnen

Stillschweigen über die Gründe vereinbart
BSV und Caroline Müller-Korn trennen sich

nw/tk. Buxtehude. Handball-Bundesligist Buxtehuder SV und die Spielerin Caroline Müller-Korn haben sich mit sofortiger Wirkung getrennt. Beide Seiten sehen keine Basis mehr für eine weitere Zusammenarbeit. Darüber hinaus haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Caroline Müller-Korn kam zur Saison 2020/21 zum Buxtehuder SV. Die Spielmacherin erzielte in 20 Bundesliga-Spielen für den Verein 83 Tore, davon 54 Siebenmeter. Zuvor spielte sie in der Bundesliga von 2014 bis 2017 für den VfL...

Service
Die Rauchmelder müssen richtig installiert werden
Video 2 Bilder

Leben retten mit Rauchmeldern
Gefahr! Knapp die Hälfte aller Haushalte in Niedersachsen hat falsch installierte oder gar keine Rauchmelder

In Niedersachsen sind nur 13 Prozent aller Haushalte optimal mit Rauchmeldern geschützt, 45 Prozent erfüllen lediglich den Mindestschutz. Weitere 16 Prozent haben die Rauchwarnmelder falsch installiert und wiegen sich in trügerischer Sicherheit. Besonders alarmierend: 26 Prozent der Haushalte in Niedersachsen sind komplett ohne Rauchwarnmelder. Das hat jetzt die Auswertung einer im Jahr 2020 durchgeführten Felderhebung des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks ergeben. Rund 70...

as. Jesteburg. Die Kommunalwahl hat einiges durcheinander gewirbelt. Das sagen die Parteien und Wählergemeinschaften:

SPD

"Die SPD ist mit über 31 Prozent der Stimmen der Stabilitätsfaktor in der Gemeinde Jesteburg", ist Angelika Schiro, Fraktionsvorsitzende der Jesteburger SPD, überzeugt. Der neue Rat sei stärker fraktioniert: "Das bedeutet auf der einen Seite Vielfalt in der Diskussion und Meinungsbildung, andererseits ein Risiko, weil Entscheidungsfindungen noch schwieriger und damit noch langwieriger werden", so Schiro. "Die SPD-Fraktion setzt auf gute und konstruktive Sacharbeit und wird da natürlich wie bisher auch inhaltsbezogen mit anderen Ratsmitgliedern zusammenarbeiten und Mehrheiten für unsere Ziele und Positionen suchen - und da geht es uns besonders um die Schaffung bezahlbaren Wohnraums, ein gutes Bildungsangebot und eine solide Finanzpolitik."

CDU

"Unbestritten hat die CDU Stimmen verloren, speziell in der Samtgemeinde und Gemeinde Jesteburg", analysiert Jörg Berberich, CDU Vorstandsvorsitzender in der Samtgemeinde Jesteburg. "Diese Verluste sind schmerzhaft und entsprechen auch nicht dem Anspruch an die Gestaltungskraft der CDU.“ Der Ortsverband habe im Mai nach dem fast kompletten Verlust des Vorstandes und des Fraktionsvorsitzenden den Wahlkampf beginnen und den drohenden erdrutschartigen Verlust an Mandaten in den Räten verhindern müssen, erklärt Berberich. "Die Analyse zeigt, dass sowohl in der Gemeinde als auch in der Samtgemeinde, die Neugründung der WIN mit hoher Wahrscheinlichkeit für die Verluste der CDU ursächlich ist." Die letztlich jedoch moderaten Verluste verstehe die CDU als Ansporn, den eingeschlagenen Weg der Erneuerung konsequent weiter zu verfolgen, so Berberich.

Grüne

Birgit Heilmann, Grüne Fraktionsvorsitzende im Jesteburger Gemeinderat, ist erfreut über den Zugewinn an Stimmen. In den nächsten fünf Jahren müssten die entscheidenden Weichen gestellt werden, um das 1,5 Grad-Ziel beim Klimawandel noch zu erreichen. "Wir Grünen werden uns in Jesteburg mit viel Energie und Kompetenz dieser großen Herausforderung stellen und sind zuversichtlich, dass wir in den Räten die entsprechenden Mehrheiten herstellen können, da alle Parteien und besonders die Wählergemeinschaften mit dem Thema Umweltschutz Wahlkampf gemacht haben." Sich für ein gutes Leben in Jesteburg einzusetzen, könne nur gelingen, wenn alle auch bereit sind, über ihren Tellerrand hinauszuschauen.

UWG Jes!

Hansjörg Siede, Vorsitzender der UWG Jes!, sieht in dem Wahlergebnis eine Bestätigung der Ratsarbeit: "Die UWG Jes! hat ihre Feuerprobe sehr erfolgreich bestanden", so Siede. Die UWG werde sich weiterhin dafür einzusetzen, durch den Einsatz zeitgemäßer Kommunikationsmittel und Bürgerversammlungen den Bürgern der Zugang zur Politik vor Ort zu erleichtern und ihre Ideen und Einwände in den politischen Beratungen zu berücksichtigen. "Jesteburg braucht endlich nachhaltige Lösungen für dringend notwendige Investitionen in die Infrastruktur und den Betreuungs- und Bildungsbereich. Parteipolitische Befindlichkeiten sind dabei fehl am Platz", so Siede. Jetzt gehe es darum, grundlegende Weichen zu stellen, damit Jesteburg auch zukünftigen Generationen ein familienfreundliches und umweltbewusstes Zuhause bieten kann.

WIN

Das WIN-Team sieht sich, seine Wähler und seine Unterstützer als Wahlgewinner und freut sich über den großen Erfolg. Dr. Reinhard Feldhaus, WIN-Wähler-Initiative Jesteburg, bedankt sich bei den Wählern und Unterstützern: "Ihr habt uns Mut gemacht, diesen Weg zu gehen. Danke für euren Rückhalt und eure beratende Begleitung. Danke auch an die ehrenamtlichen Wahlhelfer und an die Mitarbeiter der Verwaltung". Die WIN nehme aus dieser Wahl den Auftrag mit, sich als unabhängige politische Bewegung zu etablieren und weiter zu entwickeln. "Wir sind bündnisfähig und können uns in der Sache mit allen Ratskollegen eine Zusammenarbeit vorstellen", so Feldhaus.

BWG

Die Bendestorfer Wählergemeinschaft (BWG) ist erneut stärkste Fraktion im Bendestorfer Gemeinderat. "Der Verlust von zwei Mandaten ist aber auch für uns Ansporn, mit den Bürgern noch mehr ins Gespräch zu kommen", sagt Bendestorfs Bürgermeister Bernd Beiersdorf. Im Samtgemeinderat sei die zukünftige Position Bendestorfs leider nicht gestärkt aus dieser Wahl hervorgegangen. "Der Verlust von drei auf zwei Sitze ist schmerzlich, da wir dort jede Bendestorfer Stimme benötigen", so Beiersdorf. Seit Jahren bildet die Bendestorfer Wählergemeinschaft mit der FWG im Samtgemeinderat eine Gruppe, dass solle auch so bleiben. Gespräche mit der FDP begrüße die BWG sowohl in Bendestorf als auch in der Samtgemeinde. Die Fortsetzung der Zusammenarbeit BWG/SPD in Bendestorf stehe außer Frage.

FWG

"Wir fühlen uns in unserer Arbeit bestätigt und freuen uns, dass wir diese gestärkt durch das Wahlergebnis in bewährter Weise fortsetzen können", sagt Harmstorfs Bürgermeister Andreas Maack (FWG). Die Ratsarbeit in Harmstorf sei geprägt von sachlichem Austausch und freundschaftlichem Umgang sowohl innerhalb des Rates als auch zwischen Rat und Verwaltung. "Dies wünschen wir uns auch für die Samtgemeinde." In der Samtgemeinde werde die FWG mit der Bendestorfer Wählergemeinschaft eine Gruppe bilden. "Darüber hinaus streben wir Gespräche mit weiteren Fraktionen und Gruppen an, um einen Fahrplan für die Bewältigung der bevorstehenden Herausforderungen in der Samtgemeinde zu entwickeln, der dann gemeinsam mit der Verwaltung umgesetzt wird", so Maack.

So setzen sich die neuen Räte in der Samtgemeinde Jesteburg zusammen:
Samtgemeinderat
CDU: Dr. Hans-Heinrich Aldag, Kerstin Witte, Volker Bahlburg, Julia Neuhaus, Felix Bennet, Manfred Molis
SPD: Udo Heitmann, Steffen Burmeister, Cornelia Ziegert, Carola von der Lieth, Volker Knubbe, Helmut Lüllau
Grüne: Nathalie Boegel, Karl-Heinz Glaeser, Tanja Herr, Christoph Kröger
FDP: Philipp-Alexander Wagner, Leon Strazivuk
UWG Jes!: Hansjörg Siede, Gerhard Matthies, Tobias Reddig, Falk Siede
BWG: Bernd Beiersdorf, Silvia Böttcher
BUG: Jan Paul Sommer
FWG: Andreas Maack
WIN: Carmen Otte, Siegfried Lüdtke

Gemeinderat Jesteburg
CDU: Julia Neuhaus, Aydin Yakin, Jörg Berberich, Lucas Ibing
SPD: Udo Heitmann, Steffen Burmeister, Cornelia Ziegert, Carola von der Lieth, Volker Knubbe, Angelika Schiro, Hans-Jürgen Börner
Grüne: Birgit Heilmann, Christoph Kröger, Petra Finnern, Karl-Heinz Glaeser
FDP: Philipp-Alexander Wagner
UWG Jes!: Hansjörg Siede, Annika Sommer, Tim Pansegrau, Frank Bolte, Vanessa Veh
WIN: Henning Buß, Elke Feldhaus

Gemeinderat Bendestorf
CDU: Dr. Andreas Peters, Olaf Beckedorf, Felix Bennet
SPD: Helmut Lüllau
Grüne: Gunnar Herr
FDP: Leon Strazivuk
BWG: Bernd Beiersdorf, Kerstin Kohlmus, Burkhard SChonlau, Christine Beator, Arne Reinert
BUG: Jan Paul Sommer, Stephan Tödter

Gemeinderat Harmstorf
CDU: Jan Eike Blohme-Hardegen
Grüne: Jule Klein
FWG: Andreas Maack, Joachim Kaninck, Jan-Hinnerk Meinen, Gesa Hastedt, Jörg Fischer, Rainer Löding, Helmut Schädlich Das sind die neuen Räte in der Samtgemeinde Jesteburg

Kommunalwahl 2021: Die Ergebnisse aus der Samtgemeinde Jesteburg
Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen