"Mit so einer hohen Summe haben wir niemals gerechnet"
6.000 Euro für Tansania: Spendenlauf von Familie Prohl war ein voller Erfolg

Die Läufer Elias (vorne, v. li.), Esther und Elena Prohl wurden beim Spendenlauf von Karen Prohl (hintere Reihe, v. li.), Daniel  (technischer Support) und Torben Spengler (Social Media) unterstützt
3Bilder
  • Die Läufer Elias (vorne, v. li.), Esther und Elena Prohl wurden beim Spendenlauf von Karen Prohl (hintere Reihe, v. li.), Daniel (technischer Support) und Torben Spengler (Social Media) unterstützt
  • Foto: Prohl
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Tötensen. "Ich bin wirklich sprachlos über so viel Zuspruch und Vertrauen gegenüber meinem Projekt." Die Freude bei Elena Prohl aus Tötensen ist riesig: Bei dem von ihr organisierten Spendenlauf zugunsten des Kindergartens "Twiga Vision" in Tansania sind 5.758 Euro zusammengekommen. "Mit einer so hohen Summe habe ich niemals gerechnet", so Prohl.
Von den ersten Spendengeldern wurden bereits Lebensmittelpakete gekauft, die nun an die Familien verteilt werden. Für etwa 15 Euro kann eine Familie drei Wochen lang mit Lebensmitteln versorgt werden.
Hintergrund: Esther Prohl hat nach ihrem Freiwilligendienst in einem Kindergarten in Tansania ein Patenschaftsprojekt initiiert, das mittlerweile 114 Kindern den Kindergarten- und Schulbesuch ermöglicht. Doch durch Covid-19 ist das Projekt in Gefahr. Auch in Tansania sind wegen Corona alle Schulen, öffentliche Einrichtungen und Kindergärten geschlossen. Mit erheblichen Folgen, denn viele Kinder erhalten in der "Twiga Vision" ihre einzige richtige Mahlzeit am Tag. Um eine Grundversorgung der Kinder sicherzustellen, besuchen die Kita-Mitarbeiter die Familien und bringen ihnen Nahrungsmittel. Doch die finanziellen Ressourcen sind beinahe erschöpft. Mit den erlaufenen Spenden möchte die 22-Jährige die Versorgung der Kinder in dieser schwierigen Zeit sicherstellen.
"Der Lauf war einfach großartig. Wir hatten viele Zuschauer am Rande, die uns angefeuert haben, und gemeinsam mit meinen Geschwistern Elias (25) und Elena (15) haben wir die 42 Kilometer erreicht", freut sich Esther Prohl. "Ich habe nach dem Lauf kurz mit dem Leiter der Twiga telefoniert, welcher über WhatsApp alles mitbekommen hat. Er musste vor Freude weinen und war so dankbar über so viel Unterstützung." 129 Spender, Einzelpersonen und Familien, wollen den Kindergarten unterstützen. Darunter z.B. Eike (8) und Jonne (6) Oelrich oder Ruben Matz (8), die ihr mühsam gespartes Taschengeld geopfert und die Familienspenden aufgerundet haben.
"Ich möchte mich an dieser Stelle von ganzem Herzen für die Unterstützung bedanken, welche wir am Sonntag und die Tage davor erhalten haben. Die Resonanz war einfach großartig. Ich war zu Tränen gerührt, dass so viele Menschen den Kindern und Familien aus der Twiga helfen möchten. Ich war stolz, ein Teil dessen zu sein. Mein Herzens-projekt ist damit wieder ein Stück größer geworden", bedankt sich Esther Prohl.

Der erlaufene Betrag wird auf das Spendenkonto des Vereins vor Ort, "Take a Malaika", überwiesen. Ab einem Betrag von 30 Euro kann der Verein eine Spendenquittung ausstellen. "Das Geld wird zu 100 Prozent gespendet", versichert Esther Prohl.

Empfänger: Take a Malaika e.V.
IBAN: DE96 5115 0018 0070 7538 35
Verwendungszweck: (vollständiger Name), Spendenlauf

Mehr Informationen zur Twiga und zur Verwendung der Spenden unter https://twigapatenschaften.jimdofree.com/spendenlauf.

Autor:

Anke Settekorn aus Jesteburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
Gar nicht oder nur widerwillig lassen sich viele Senioren AstraZeneca verabreichen

Zahlreiche Senioren lehnen weiterhin eine Impfung mit dem umstrittenen Vakzin ab
Viele Ältere weigern sich: Bloß nicht mit AstraZeneca impfen lassen

jd. Stade. Im Stader Impfzentrum wird fleißig geimpft. Nach Angaben von Leiterin Nicole Streitz werden im Schnitt rund 1.000 Pikse täglich verabreicht. Man könnte sagen, es liefe wie am Schnürchen - wenn nicht das Thema AstraZeneca immer wieder für Missmut sorgen würde. Das Impfzentrum wird weiterhin mit dem Präparat des schwedisch-britischen Herstellers beliefert und darf dieses nach den derzeitigen Vorgaben nur an Personen über 60 Jahre verimpfen. Doch viele Impfkandidaten aus dieser...

Politik
Niedersachsens Wirtschaftsminister
Dr. Bernd Althusmann

Gewerbe-Talk mit Niedersachsens Wirtschaftsminister
Was Bernd Althusmann zur aktuellen Corona-Lage sagt

Beim ersten Neu Wulmstorfer Gewerbe-Talk auf Einladung von Thomas Wilde, CDU-Vorsitzender in Neu Wulmstorf, und dem Gewerbeverein Neu Wulmstorf als Co-Partner, war Niedersachsens Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann vergangenen Freitag zu Gast. Bei der digitalen Diskussion mit rund 20 Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft, darunter u.a. Jan Lüdemann (UWG/Freie Wähler), Lars Oldach (K&S Seniorenresidenz), Torsten Möller (Lebensbaum Ambulanter Pflegedienst), Matthias Süchting (Autohaus S&K)...

Service
2 Bilder

Auch in Nordkehdingen steigt die Zahl der Corona-Fälle
Corona-Zahlen in Stade schnellen nach oben: Grundschule wird geschlossen

jd. Stade. Jetzt hat es die Kreisstadt getroffen: Die aktuellen Corona-Zahlen in Stade steigen seit Tagen. Innerhalb einer Woche hat sich dort die Zahl der aktuellen Corona-Fälle verdoppelt. Derzeit befinden sich 140 Personen aufgrund eines positiven Corona-Tests in Isolation. Danach folgen Buxtehude und Harsefeld mit 87 bzw. 77 Fällen. Die niedrigsten Zahlen weist wie immer Nordkehdingen auf: Dort gibt es derzeit elf akute Corona-Fälle, was im Vergleich zu den Vorwochen aber auch recht hoch...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen