Jetzt kommt Bewegung rein
Gemeindebürgermeister Dirk Seidler antwortet auf den offenen Brief der Langenrehmer

Für die grünen und gelben Flächen wurden bereits mehrere Pläne vorgelegt
2Bilder
  • Für die grünen und gelben Flächen wurden bereits mehrere Pläne vorgelegt
  • Foto: google/msr
  • hochgeladen von Lennart Möller

lm. Langenrehm. Nachdem sich die Anwohnerschaft aus Langenrehm in der vergangenen Woche in einem offenen Brief an die Verwaltung der Gemeinde gewandt hatte, folgte nun die Antwort von Gemeindebürgermeister Dirk Seidler.

In seinem Antwortschreiben an die Anwohner des Ortes stellt er eine Veranstaltung in Aussicht, bei der die Verwaltung gemeinsam mit den Bürgern in einen Planungsprozess für den Bebauungsplan "Langenrehm Dorf II" einsteigen möchte. Dabei soll die Moderation von Susanne Vogel übernommen werden. Vogel wurde durch die Gemeinde mit der Planung der Fläche betraut, nachdem vom ursprünglichen Bebauungsplan "Wilms Hoff" abgerückt worden war. Mit der Veranstaltung soll sichergestellt werden, dass Ideen und Vorstellungen aus der Ortschaft konzentriert mit in die Planungen einfließen können, heißt es in dem Schreiben. Sowohl Dirk Seidler als auch Langenrehms Ortsbürgermeister Hans-Hermann Böttcher haben darauf unterzeichnet.

Bis es so weit ist, kann es allerdings noch etwas dauern. Erst auf der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 22. Juni kann Seidler über die Veranstaltung informieren, die dann noch vor der Sommerpause stattfinden soll. Ein früherer Einstieg in die Thematik sei leider nicht möglich, so Seidler. Bevor hier losgelegt wird, muss es Planungssicherheit in Sachen Kreisstraßenerneuerung und Regen- und Abwasserkanalplanung geben. Da ist nun der Landkreis Harburg am Zug.

Wie wichtig das Thema in Langenrehm ist, untermauert auch Ortsratsmitglied Christian Janssen. Die ursprüngliche Planung, die von der Gemeinde als zu groß für den Ort befunden wurde, scheint immer noch in den Köpfen der Anwohner zu kreisen. "Wir haben zu den Zeiten der Dorferneuerungsprogramme den Bebauungsplan 'Wilms Hoff' mit intensiver Bürgerbeteiligung ausgearbeitet und waren alle mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Diese schöne Art der ländlichen Bebauung hat uns begeistert und es gilt immer noch, diese in dem Ortskern zu realisieren", stellt Janssen klar. "Wenn es vorangehen soll, dann müssen wir jetzt alle Prozesse gut sortieren und die Beteiligten an einen Tisch bringen", führt er weiter aus.

Für die grünen und gelben Flächen wurden bereits mehrere Pläne vorgelegt
Der Ortskern in Langenrehm liegt seit geraumer Zeit brach
Autor:

Lennart Möller aus Rosengarten

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen