Schwerer Unfall auf der Maldfeldstraße
Im Sekundenschlaf in den Gegenverkehr

thl. Seevetal. Zwei teils Schwerverletzte hat ein Verkehrsunfall am Montagmorgen auf der Maldfeldstraße in Seevetal-Beckedorf gefordert. Dabei waren gegen 7.10 Uhr zwei Pkw und ein Lkw miteinander kollidiert. Ein Pkw-Fahrer (39) wurde durch die Wucht des Aufpralls in seinem Fahrzeug eingeklemmt.
Der 39-Jährige war nach Polizeiangaben in einen Sekundenschlaf gefallen und war dadurch auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kollidierte sein Wagen mit dem entgegenkommenden Lkw und wurde anschließend gegen einen hinter dem Laster fahrenden Pkw geschleudert.
Die Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an und befeiten den Verletzten mittels hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeugwrack. Die Fahrerin (30) des zweiten Pkw wurde ebenfalls rettungsdienstlich behandelt, der betroffene Lkw-Fahrer (53) kam mit dem Schrecken davon.
Weitere Kräfte der Feuerwehren stellten den Brandschutz an der Unfallstelle sicher und streuten noch ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemitteln ab.
Die Maldfeldstraße wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten für rund drei Stunden voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. An dem einen Pkw entstand vermutlich ein Totalschaden. Der Lkw, der auf dem Gelände eines Baustoffhandels zum Stehen kam und dort noch eine Laterne umknickte, die auf einen Krananhänger krachte, sowie der zweite beteiligte Pkw wurden im Frontbereich teils erheblich beschädigt. Nach Polizeiangaben beträgt der Sachschaden rund 30.000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen