ts. Hittfeld. Klatschmohn, Kornblumen, Drachenkopf - 34 unterschiedliche Pflanzenarten blühen auf dem gut 35 Quadratmeter großen Beet vor der Verwaltungsaußenstelle (frühere Bücherei) an der Straße Im Eickhoff. Das Grundstück hat der Eigentümer Klaus Eckert, Mitglied im Heimatverein Hittfeld, zur Verfügung gestellt. Mitglieder des Arbeitskreises Pestizidfreie Gemeinde des Gemeinderats haben das Saatgut in die Erde gebracht. "Bis zu 60 Saattüten haben wir versenkt", sagt Arbeitskreismitglied Dr. Irmelin Schütze.
Regelmäßig pflegt Brigitte Ohliger vom Heimatverein Hittfeld in ihrer Freizeit den Blühstreifen und mehrere Beete in der Kirchstraße. Insgesamt rund neun Stunden im Monat widmet sie sich dieser Tätigkeit und macht den Ort damit schöner. "Dort, wo ich lebe, fühle ich mich verantwortlich", sagt sie. Brigitte Ohliger sucht noch Mitstreiter.
Die Pflege von Beeten und Blühstreifen, um die sich Paten ehrenamtlich kümmern, sieht der Maßnahmenkatalog des Ortsrates Hittfeld, Emmelndorf, Helmstorf, Lindhorst für den Klimaschutz vor.
Wer Brigitte Ohliger unterstützen möchte, meldet sich unter Telefon 04105-52840.

Autor:

Thomas Sulzyc aus Seevetal

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen