Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall im Alten Land

Die Unfallstelle auf der K39 (Foto: Polizei Stade)

Golf fährt auf Schwerlast-Krankenwagen auf und löst Kettenreaktion aus / 50.000 Euro Sachschaden


tp. Jork. Vier zum Teil schwerverletzte Autoinsassen forderte ein Verkehrsunfall im Alten Land: Am Mittwochmittag, kurz nach 13 Uhr, fuhr auf der Kreisstraße K39 ein VW Golf auf einen sogenannnten Schwerlast-Krankenwagen auf.

Das Spezialfahrzeug eines Krankentransport-Unternehmens aus Hamburg war mit einem Patienten (68) auf dem Weg aus einer Hamburger Klinik in ein Altenheim im Alten Land. Auf der K39 musste der Fahrer (20) anhalten, um den Patienten zu versorgen. Er machte dazu Blaulicht und Warnblinker an und verringerte seine Geschwindigkeit, um am rechten Straßenrand zu stoppen.

Dies übersah offenbar hinter ihm der Golf-Fahrer (20) aus Dollern und fuhr auf den Krankenwagen auf - der Beginn einer Kettenreaktion: Denn der folgende Fahrer (36) eines Golf Kombi aus Fredenbeck fuhr seinerseits auf den vor ihm fahrenden Golf auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Auto auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo ihm in diesem Moment eine weitere Golf-Fahrerin (70) aus Hamburg entgegen kam. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Die Seniorin und ihr Ehemann (66) erlitten schwere Verletzungen und mussten ins Elbe-Klinikum gebracht werden.

Der 20-jährige Golf-Fahrer kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Auch die 19-jährige Rettungshelferin in dem Krankenwagen erlitt leichte Verletzungen, die aber an Ort und Stelle versorgt wurden.

Der Heimbewohner aus dem Krankenwagen wurde vom Rettungsdienst an seinem Zielort gebracht. Er blieb unverletzt, ebenso der Fahrer. Auch der 36-jährige Fredenbecker blieb bis auf einen Schock unverletzt.

Die Feuerwehr rückte mit ca. 40 Helfern aus. Zudem waren insgesamt vier Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug im Einsatz. Die Kreisstraße wurde für anderthalb Stunden voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf 50.000 Euro geschätzt.