Autorin Gaby Petersen aus Stade schreibt humorvolle Geschichten
Erfolg dank Mutti

Gaby Petersen aus Stade ist mit ihren Büchern auf Erfolgskurs
2Bilder
  • Gaby Petersen aus Stade ist mit ihren Büchern auf Erfolgskurs
  • Foto: typojan artworks
  • hochgeladen von Jaana Bollmann

jab. Stade. Inspirationsquellen haben Autoren viele. Doch wenn es wie bei Gaby Petersen (52) die eigene Mutter ist, dann kann es nur lustig werden. Die Staderin ist erfolgreiche Buchautorin und lässt neben den Erlebnissen mit ihrer Mutter auch viele Erfahrungen aus der Region rund um Stade einfließen. Auch Lesungen hält sie gern einmal in Gummistiefeln und Weste - und hat damit die Lacher auf ihrer Seite.

Ihren Erfolg habe sie so nie geplant. Aber Autorin zu werden, das sei schon immer ihr Wunsch gewesen, gibt Petersen zu, die hauptberuflich als Selbstständige im Familienservice arbeitet, indem sie Familien, aber auch Senioren unterstützt und Kindern Nachhilfe gibt. Das Schreiben wurde ihr auch in die Wiege gelegt. Ihre Mutter schrieb sehr gern, ihr Vater malte und zeichnete. Beides habe sie als Kind ebenfalls gemacht und ließ sich vor allem bei ihren Kurzgeschichten von Stade inspirieren. "Auf den Stadtwiesen, auf denen ich viel Zeit verbracht habe, funkelten im Winter einmal die Eiskristalle so schön, daraus wurde dann ein Wintermärchen", erzählt die Staderin.

Während ihrer Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellte schrieb sie für eine kleine Zeitschrift einer Gewerkschaft Geschichten, die immer gut ankamen. In den Anfangstagen des Internets tat sie sich dann mit weiteren Frauen zusammen und schrieb auf der eigenen Internetseite Kurzgeschichten und Kolumnen. Schließlich landete sie bei Facebook, wo sie ihren Lektor und Agenten Kurt Heering kennenlernte. "Ich bin einfach immer dran geblieben", so Petersen.

Mit Heering verkaufte die Autorin dann auch die ersten Geschichten im Internet auf einer Plattform. Sofort stieg sie dort auf Platz eins. Sie legte mehrmals nach und stets mit demselben Ergebnis: Ihre Erzählungen kamen richtig gut an.

Inzwischen hat Petersen drei ihrer sogenannten Mutti-Bücher geschrieben und unter dem Pseudonym Laura Windmann veröffentlicht. Ihr Debütroman "Mutti geht's gut" belegte dabei sogar einen Platz auf der Spiegel-Bestsellerliste. Alle Bücher handeln vom Zusammenleben Petersens mit ihrer Mutter, die nicht immer ganz zufrieden mit den literarischen Schöpfungen ihrer Tochter war. Petersen: "Sie hat immer gesagt: Das stimmt alles gar nicht, so bin ich nicht. Fakt ist aber, dass sie immer viel Leben in unser Familienleben gebracht hat."

Derzeit ist Petersen mit ihrer Co-Autorin Bea Vincent auf Lesetour, auf der sie das Werk "Liebling, ich habe den Garten gesprengt!" dem Publikum vorstellen. Auch ein weiteres Buch hat sie schon in Arbeit, das sie im Herbst abschließen möchte. Doch damit nicht genug: Sie hat schon eine Idee zum Thema Bürogeschichten. Das werde sie eventuell mit einem Kollegen umsetzen. Auf jeden Fall werden alle Geschichten wieder lustig geschrieben sein. "Ich kann einfach nicht anders", so Petersen.

• Das Buch "Liebling, ich habe den Garten gesprengt!" ist beim Smart&Nett-Verlag in München erschienen und kann für 15 Euro erworben werden.

Gaby Petersen aus Stade ist mit ihren Büchern auf Erfolgskurs
Mit ihrer Co-Autorin Bea Vincent (re.) ist Gaby Petersen immer wieder auf Lesetour unterwegs
Autor:

Jaana Bollmann aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen