Schölischer Straße: Anwohner auf Zinne

Rund 100 Anwohner demonstrierten gegen die Pläne der Stadt
  • Rund 100 Anwohner demonstrierten gegen die Pläne der Stadt
  • Foto: tp
  • hochgeladen von Björn Carstens

bc. Stade. Der Widerstand der Anwohner an der Schölischer Straße in Stade gegen die Straßenausbau-Beitragssatzung nimmt immer weiter zu. 50 Protestler wollten jüngst ins Restaurant „Vier Linden“ kommen, um gegen die von der Stadt erhobene Gebühr zu demonstrieren. Gekommen sind rund 100 Anlieger, die vehement die Abschaffung der Satzung forderten. Sie haben sich bereits anwaltliche Hilfe geholt. Auch das NDR-Magazin „Panorama 3“ ist auf den Proteststurm aufmerksam geworden.
Mit insgesamt 1,5 Millionen Euro sollen sich die Menschen an den Sanierungskosten beteiligen. Auf einige Anwohner kommen höhere fünfstellige Beträge zu. Im September will die Stadt die Arbeiten vergeben. Danach kann der Bau losgehen. Anlieger Günter Brümmer (67) schimpft: „Es ist ungerecht. Die Fahrbahn wurde seit 30 Jahren nicht saniert und jetzt sollen wir für die Schäden bluten.“

Autor:

Björn Carstens aus Buxtehude

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.