Smartphone ersetzt Rundschreiben im Rucksack der Kinder
Stader Kitas: Eltern-Kontakt per App

Mittels der KiKom-Kita-App können die Eltern mit der Kita ihres Kindes in Kontakt treten
  • Mittels der KiKom-Kita-App können die Eltern mit der Kita ihres Kindes in Kontakt treten
  • Foto: KiKom/InstiKom
  • hochgeladen von Jörg Dammann

jd. Stade. Das Smartphone ist in Stade jetzt das wichtigste Kommunikationsmittel zwischen den städtischen Kitas und den Eltern. Im neuen Kindergartenjahr wurde damit begonnen, in den Einrichtungen der Stadt die "KiKom Kita App" einzuführen. Nach Angaben der Stadt nutzt ein Großteil der Eltern inzwischen die Handy-App. Bis zum Ende des Jahres sollen weitere Eltern von den Vorteilen dieser App überzeugt werden. Ziel soll laut Verwaltung ein "nahezu flächendeckender Einsatz in den städtischen Kitas" sein.

Die Stadt startete das Kita-App-Projekt zunächst in einer "Pilot-Kita" in Wiepenkathen. Dort wird mittlerweile mit allen Eltern via App kommuniziert. Laut Kita-Leitung soll der gegenseitige Informationsfluss jetzt wesentlich schneller und effektiver laufen. Bisher wurden in dieser Kita überwiegend E-Mails verschickt oder Telefonate geführt, um Infos weiterzugeben. Der Versand von E-Mails konnte dank der App ganz eingestellt werden und die telefonische Kontaktaufnahme wurde um 90 Prozent reduziert.

Die Anwendung der Kita-App sei mit einem minimalen Aufwand für das Personal verbunden und besteche "in der Bedienung durch eine einfache, verständliche Handhabung", heißt es seitens der Verwaltung. Das Feedback der Eltern sei ausnahmslos positiv. Ab 2022 soll eine Ausdehnung des Angebotes auch auf die Kitas der freien Träger möglich sein.

Auch wenn über die "KiKom Kita App" direkt kommuniziert werden kann, ist sie kein Messenger. Es gibt innerhalb der App eine Struktur. So werden Informationen, Essenspläne und Direktnachrichten unter den jeweiligen Icons gelistet. Die Eltern haben beispielsweise die Möglichkeit, ihre Kinder über die App krankzumelden, oder mitzuteilen, wenn sich die Abholzeit ändert bzw. eine andere Person zum Abholen kommt. Kita-Leitungen wiederum können beim Versand von Einladungen zu Elternabenden oder Rundschreiben über die App Lesebestätigungen der Eltern und sogar digitale Unterschriften anfordern.

Nach Angaben der Entwickler ist die Datensicherheit gewährleistet. Alle Daten sollen gemäß der Datenschutzgrundverordnung erfasst, verarbeitet auf zwei zentralen Servern gehostet werden.

Autor:

Jörg Dammann aus Stade

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Service
Die Rauchmelder müssen richtig installiert werden
Video 2 Bilder

Leben retten mit Rauchmeldern
Gefahr! Knapp die Hälfte aller Haushalte in Niedersachsen hat falsch installierte oder gar keine Rauchmelder

In Niedersachsen sind nur 13 Prozent aller Haushalte optimal mit Rauchmeldern geschützt, 45 Prozent erfüllen lediglich den Mindestschutz. Weitere 16 Prozent haben die Rauchwarnmelder falsch installiert und wiegen sich in trügerischer Sicherheit. Besonders alarmierend: 26 Prozent der Haushalte in Niedersachsen sind komplett ohne Rauchwarnmelder. Das hat jetzt die Auswertung einer im Jahr 2020 durchgeführten Felderhebung des Landesinnungsverbandes des Schornsteinfegerhandwerks ergeben. Rund 70...

Service

Wildunfälle, was tun?
Unfallgefahr durch die Zeitumstellung – Wildtiere kennen keine Winterzeit.

Wissenschaftler werten über 30.000 Datensätze des Tierfund-Katasters aus. Besonders risikoreich ist die Zeit von 6 bis 8 Uhr morgens. Ende Oktober wird die Uhr wieder auf Winterzeit umgestellt. Somit erhöht sich die Gefahr für Wildunfälle drastisch!„Die Wildtiere sich an ihren Tagesablauf gewohnt und ziehen zu bestimmten Zeiten in andere Reviere und überqueren hierbei die Straßen.“ So Bernard Wegner von der Jägerschaft LK Harburg. Zudem hat sich die Siedlungs- und Verkehrsflächen in den letzten...

Sport
Sarah Lamp (li.), die sich in dieser Szene mit dem Ball gegen ihre Thüringer Gegenspielerin Annika Meyer durchsetzt, traf zweimal für die Handball-Luchse

1. Handball-Bundesliga
Starker Auftritt – Sensation knapp verpasst

HANDBALL: „Luchse“ verlieren im Mittwochspiel mit 22:27 gegen den Favoriten Thüringer HC (cc). Eine ganz starke Leistung zeigten die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengartengegen den 200 Fans in der Buchholzer Nordheidehalle im Punktspiel der 1. Bundesliga der Frauen im Heimspiel der 1. Bundesliga der Frauen gegen den haushohen Favoriten Thüringer HC. Zwar reichte es nach dem 22:27 (Halbzeit: 13:15) nicht zu einem Punktgewinn, aber der erste Saisonpunkt war schon greifbar nah. Beste...

Panorama

Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 51,6
Im Landkreis Stade gilt ab heute die 3G-Regel

jab. Landkreis Stade. Im Landkreis Stade gilt seit heute (21. Oktober) wieder die 3G-Regel. Diese hat auch Auswirkungen auf die Sportvereine. Der VfL Stade beispielsweise weist seine Mitglieder auf seiner Internetseite daraufhin, dass der Zutritt zu geschlossenen Räumen nur noch Personen gewährt wird, die geimpft, genesen oder getestet sind. Selbsttest sind nicht ausreichend. Der Freiluftsport ist nicht davon betroffen, solang keine Umkleidekabinen bzw. Duschen genutzt werden. Die Regelung gilt...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen