Gelungene Premiere der neuen Fährverbindung "Elblinien" zwischen Stade und Hamburg
Fähre "Liinsand" nimmt Fahrt auf

Stader Tourismus-Chef Frank Tinnemeyer (v. li.), Bürgermeisterin Silvia Nieber und Sven Jürgensen, Geschäftsführer der Watten Fährlinien GmbH, feiern den Start der neuen Elblinie Fotos: sc
2Bilder
  • Stader Tourismus-Chef Frank Tinnemeyer (v. li.), Bürgermeisterin Silvia Nieber und Sven Jürgensen, Geschäftsführer der Watten Fährlinien GmbH, feiern den Start der neuen Elblinie Fotos: sc
  • hochgeladen von Saskia Corleis

sc. Stade. Auf dem Wasserweg in Richtung Hamburg - das ist jetzt von Stadersand über Wedel (Schleswig-Holstein) möglich. Ab sofort nimmt die neue Fähre der "Elblinien" Watten Fährlinien GmbH ihre Fahrt auf der Elbe auf.

Zwischen den beiden Hansestädten Stade und Hamburg über Wedel fährt der Katamaran "Liinsand" täglich drei Mal von Stadersand nach Hamburg-Fischmarkt und zurück. Jeweils um 10.45, 14.45 und 18.45 Uhr ab Stadersand wird die Fähre die Elbe überqueren und den Gästen, Touristen und Pendlern eine maritime Alternative zur Bahn und zum Auto eröffnen. Damit verbindet die neue Fährlinie nicht nur die Bundesländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg miteinander, sondern schafft auch eine neue wichtige Route in der Metropolregion. Auf der offiziellen Premierenfahrt nahmen geladene Gäste Platz auf der "Liinsand" und fuhren bei strahlendem Sonnenschein nach Hamburg.

"Wir freuen uns sehr, dass wir nach langer Arbeit die Wasser-straße Elbe für Tourismus und Pendler nutzen können", sagt Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber. Ziel sei es, dass die neue Verbindung in den HVV aufgenommen wird, um sie für Pendler attraktiver zu machen. "Jede Verbindung zwischen Hamburg und Stade stärkt uns", so Nieber weiter. Auch der Geschäftsführer der Watten Fährlinien GmbH, Sven Jürgensen, ist begeistert von der Elblinie. "Wir freuen uns sehr, die neue Verbindung in so kurzer Zeit etabliert zu haben." Als nächster Schritt sei geplant, den Fahrplan so weit auszubauen, dass er auch für Berufspendler interessant wird.

Beim Fährbetrieb wird übrigens auf Umweltfreundlichkeit geachtet: Das Schiff fährt mit einem Hybrid-Antrieb. In Häfen wird der Katamaran mit Batteriekraft betrieben und ist damit komplett emmissionsfrei sowie nahezu geräuschlos.

• Weitere Informationen zum Fahrplan, zu den Tarifen und zu den Tickets gibt es in der Tourist-Information am Hafen, Hansestraße 16, unter ( 04141-776980 oder online auf www.stade-tourismus.de.

Stader Tourismus-Chef Frank Tinnemeyer (v. li.), Bürgermeisterin Silvia Nieber und Sven Jürgensen, Geschäftsführer der Watten Fährlinien GmbH, feiern den Start der neuen Elblinie Fotos: sc
Die erste Fahrt der "Liinsand" von Stade nach Hamburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.