Modernes Dienstleistungszentrum soll mit Airbus realisiert werden
Große Investition in Finkenwerder geplant

Flugzeugbauer Airbus plant mit der property team AG ein Dienstleistungszentrum am Osttor des Standorts Hamburg Finkenwerder
  • Flugzeugbauer Airbus plant mit der property team AG ein Dienstleistungszentrum am Osttor des Standorts Hamburg Finkenwerder
  • Foto: Der Luftbildfotograf/Martin Elsen
  • hochgeladen von Alexandra Bisping

(ab). 17.000 Quadratmeter, 60 Millionen Euro Investitionsvolumen, viele neue Arbeitsplätze: Diese Zahlen gehören zu dem jüngsten Projekt, das am Flughafen Hamburg Finkenwerder umgesetzt werden soll: ein modernes Dienstleistungszentrum, unter anderem mit Welcome Center, Hotel, Fitnessstudio und Nahversorgungsmarkt.

Medienberichten zufolge soll Airbus der Investor sein. Doch die Pressestelle des Flugzeugbauers stellt richtig: Airbus sei zwar in die Planungen involviert, werde aber nur ein "Mieter unter anderen" innerhalb des Zentrums sein. Der Produktionsstandort des Flugzeugbauers in Finkenwerder sei ein Besuchermagnet: Die Produktion der Flugzeuge fasziniere viele Menschen, mittlerweile gebe es auf dem Gelände in Finkenwerder rund 65.000 Besucher jährlich, berichtete kürzlich Hamburgs Senator für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Michael Westhagemann, in einer Pressemitteilung. 

Allerdings wird es für die große Zahl an Lieferanten, Handwerkern und Besuchern am bisherigen Eingang am Osttor eng. Darum hat Airbus jetzt mit der "property team AG", einem Projektentwicklungsunternehmen aus Hamburg, vereinbart, auf der städtischen Fläche am Neßdeich/Kreetslag direkt am Osttor ein Dienstleistungszentrum zu realisieren. Dabei sollen 350 neue Arbeitsplätze entstehen - 211 Büroarbeitsplätze und 21 Arbeitsplätze am Eingang für Airbus und 120 Arbeitsplätze für andere Unternehmen. Dadurch werde dem Flugzeugbauer ermöglicht, jährlich 120.000 Besucher zur Besichtigung der Produktion empfangen zu können, heißt es in der Pressemitteilung des Hamburger Senats. Airbus-Kunden könnten in unmittelbarer Nähe des Flughafens übernachten, wobei die zahlreichen Einrichtungen im Zentrum auch "ein wichtiges Element zur Fachkräfte- und Mitarbeitergewinnung" seien.

Der Hamburger Senat hat jetzt die Hamburgische Bürgerschaft gebeten, dem Verkauf des Grundstücks in Finkenwerder zuzustimmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.