Siebte Jobmesse in Stade: Bewerber waren gut vorbereitet

Robert Mensah (v. li.), Laura Böker, Alwina Wildt, Chefin Anke Christiansen und Ausbildungsleiter Dirk Böhning am Stand von Christiansen Wohnen
6Bilder
  • Robert Mensah (v. li.), Laura Böker, Alwina Wildt, Chefin Anke Christiansen und Ausbildungsleiter Dirk Böhning am Stand von Christiansen Wohnen
  • hochgeladen von Thorsten Penz

Aussteller ziehen positive Bilanz

tp. Stade. Rundum zufrieden sind die rund 50 Aussteller der siebten Jobmesse, denen die Realschule Camper Höhe in Stade am Freitag Schüler und Arbeitgeber aus der Region ein Forum zur Ausbildungs- und Praktikumsplatzvergabe bot. Die jungen Leute kamen gut vorbereitet, teils mit gezielten Fragen zu Berufsbild und Karrierechancen, einige sogar mit fertigen Bewerbungsmappen.

Das sagen u.a. Azubis und langjährige Mitarbeiter des Autohauses Spreckelsen. Serviceleiter Holger Mohr sowie der Teiledienstleiter und kaufmännische Ausbilder André Kahle berichten von einem steigenden Interesse an den früheren klassischen Männerberufen Kfz-Mechatroniker und Automobilkaufmann bei weiblichen Bewerbern. Der "Zulauf an jungen Frauen" sei deutlich spürbar. Firma Spreckelsen, die auch Fachkräfte für Lagerlogistik ausbildet, sind seit Jahren treue Teilnehmer der Jobmesse.

Über ihre ersten Berufserfahrungen als Elektronikerin der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik informierte Klara-Maiken Hansen, Auszubildende bei der Stader Firma NDB Technische Systeme, die jungen Messegäste. Datenkabel verlegen, Steckdosen installieren, Leuchtmittel austauschen darf Klara-Maiken bereits nach einigen Wochen Lehrzeit. Später kommt u.a. die Montage anspruchsvoller Brandschutztechnik hinzu. "Ein interessanter, sicherer und praxisorientierter Job mit vielen Karrierechancen", wirbt die junge Frau für ihren Beruf. Bei NDB kann man studieren: Birte Kuhlmann absolviert ein duales Studium im Fach General Management (Betriebswirtschaftslehre).

Zum fünften Mal war Christiansen Wohnen als Aussteller dabei: Die Auszubildenden Robert Mensah, Laura Böker und Alwina Wildt informierten über das breit gefächerte Aufgabenfeld des Raumausstatters - von der Kundenberatung über Dekoration, Aufmaß und Polstern bis zum Verlegen von Boden. Fürs kommende Ausbildungsjahr bewarb sich ein Messegast und hinterließ seine Bewerbungsmappe am Stand von Christiansen Wohnen.

Autor:

Thorsten Penz aus Stade

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.